Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

VentureInvest AG erhält Refinanzierung der KfW

04.04.2002


osmed GmbH mit Osmose-Expandern auf Wachstumskurs

... mehr zu:
»KfW »Refinanzierungsdarlehen

Die bundeseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat den ersten Refinanzierungsantrag der VentureInvest AG positiv beschieden. Die Freiburger Beteiligungsgesellschaft erhält für ihre Beteiligung an der osmed GmbH ein gefördertes Refinanzierungsdarlehen in Höhe von 175.000 Euro. Das Life Science-Unternehmen mit Sitz in Ilmenau (Thüringen) entwickelt und produziert so genannte Osmose-Expander für die Gewebe-Expansion. Die VentureInvest AG wertet die Zusage als Bestätigung für ihr Geschäftsmodell mit drei wesentlichen Erfolgsfaktoren: enge Kooperation mit der Fraunhofer-Gesellschaft, intensive Managementunterstützung bei den Beteiligungsunternehmen („Hands-on“) sowie Nachhaltigkeit als Investitionskriterium.

„Auch die deutsche Forschungspolitik hat einen Paradigmenwechsel hin zu mehr probleminduzierter Forschung vollzogen. Wir gehen davon aus, dass wir - mit unserem Fokus auf Innovationen, die bestehende wirtschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen nachhaltiger als bisher lösen - auch weiterhin auf Interesse bei der KfW stoßen“, so der Vorstand der VentureInvest AG, Jochen Mößlein.


Für Beteiligungsgesellschaften haben solche Refinanzierungsdarlehen eine wesentliche Bedeutung: Sie können bis zu 70 Prozent des Beteiligungskapitals, das in innovative Unternehmen investiert wird, ausmachen. Die KfW übernimmt beim Ausfall der Unternehmen die Haftung. Durch Refinanzierungsdarlehen kann die Beteiligungsgesellschaft mit ihrem Eigenkapital sparsam umgehen und dennoch mehrere Beteiligungen eingehen. Zudem ergibt sich im Portfolio ein interessanter Zinshebeleffekt, da die Rendite des Beteiligungsgeschäfts in der Regel deutlich über dem Refinanzierungszins liegt.

Die von der osmed GmbH entwickelten Osmose-Expander sind stabile Formkörper aus Hydrogel, die bei Implantation in das menschliche Gewebe aufgrund ihrer osmotischen Treibkraft Körperflüssigkeit aufnehmen und ihr Volumen auf das drei- bis zwölffache vergrößern. Das gedehnte Gewebe dient dazu, Dauerimplantate oder Gewebe aus der Eigentransplantation aufzunehmen, bspw. bei der Behandlung von Anophthalmus, dem Fehlen der Augäpfel bei Neugeborenen, oder bei der sekundären Brustrekonstruktion. Vorteile gegenüber herkömmlichen Ballon-Silikonexpandern sind u.a.: minimaler invasiver Eingriff, kürzere OP-Zeiten, keine Drainagen und lokale Anästhesie möglich.

Die osmed GmbH hält für die Osmose-Expander-Technologie die exklusiven Nutzungsrechte am Schlüsselpatent. Lizenznehmer und internationaler Vermarktungspartner ist die Mentor Corporation (USA). In Europa und den USA wurde verschiedenen Indikationen bereits Zulassungen erteilt. Zukünftig ist auch der Einsatz von Osmose-Expandern als bleibendes Implantat geplant. Dadurch würde sich das Wachstumspotenzial noch einmal um ein Vielfaches vergrößern

Die Freiburger VentureInvest AG ist eine Beteiligungsgesellschaft, die sich mit Eigenkapital an jungen Unternehmen beteiligt, die anspruchsvolle und nachhaltige Innovationen umsetzen (Sustainable Development). Hierzu kooperiert sie systematisch mit der Fraunhofer-Gesellschaft und nutzt deren Technologiekompetenz als einer der weltweit führenden Forschungsinstitutionen. Die Fraunhofer-Technologie-Entwicklungsgruppe ist Aktionär der VentureInvest AG. Ihre Beteiligungsunternehmen unterstützt die VentureInvest AG durch erfahrene Beteiligungsmanager mitunternehmerisch bis hin zum Markterfolg, Trade Sale oder Börsengang. Bis Ende November 2002 läuft die zweite Kapitalerhöhung, die sich neben institutionellen Investoren auch an Privatanleger richtet. Mit einer niedrigen Mindestzeichnungssumme von 500 Aktien bietet die VentureInvest AG eine gute Gelegenheit, in die interessante Vermögensklasse Venture Capital einzusteigen.

Für weitere Fragen steht Ihnen gerne persönlich zur Verfügung:
Josef Stumpf, Pressesprecher,
Tel.: 06221-138900, info@bfk-hd.de

| VentureInvest AG

Weitere Berichte zu: KfW Refinanzierungsdarlehen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone
13.11.2018 | Duale Hochschule Baden Württemberg Karlsruhe

nachricht WLTP: Neuer Pkw-Prüfstandard hat starke Auswirkungen auf Konjunktur
13.11.2018 | Institut für Weltwirtschaft (IfW)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rasende Elektronen unter Kontrolle

Die Elektronik zukünftig über Lichtwellen kontrollieren statt Spannungssignalen: Das ist das Ziel von Physikern weltweit. Der Vorteil: Elektromagnetische Wellen des Licht schwingen mit Petahertz-Frequenz. Damit könnten zukünftige Computer eine Million Mal schneller sein als die heutige Generation. Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sind diesem Ziel nun einen Schritt nähergekommen: Ihnen ist es gelungen, Elektronen in Graphen mit ultrakurzen Laserpulsen präzise zu steuern.

Eine Stromregelung in der Elektronik, die millionenfach schneller ist als heutzutage: Davon träumen viele. Schließlich ist die Stromregelung eine der...

Im Focus: UNH scientists help provide first-ever views of elusive energy explosion

Researchers at the University of New Hampshire have captured a difficult-to-view singular event involving "magnetic reconnection"--the process by which sparse particles and energy around Earth collide producing a quick but mighty explosion--in the Earth's magnetotail, the magnetic environment that trails behind the planet.

Magnetic reconnection has remained a bit of a mystery to scientists. They know it exists and have documented the effects that the energy explosions can...

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kalikokrebse: Erste Fachtagung zu hochinvasiver Tierart

16.11.2018 | Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mikroplastik in Kosmetik

16.11.2018 | Studien Analysen

Neue Materialien – Wie Polymerpelze selbstorganisiert wachsen

16.11.2018 | Materialwissenschaften

Anomale Kristalle: ein Schlüssel zu atomaren Strukturen von Schmelzen im Erdinneren

16.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics