Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Co-Manager sind besser als ihr Ruf: RUB-Arbeitswissenschaftler untersucht Betriebsräte

24.07.2007
Wenn in letzter Zeit in der Öffentlichkeit von Betriebsräten die Rede war, dann oft im Zusammenhang von Vergnügungsreisen, Bonuszahlungen oder anderen Handlungen, die man als Korruption versteht.

Das Bild des Arbeitnehmervertreters, der für Belegschaft eintritt, hat gelitten. Manche Betriebsräte gelten heute nicht mehr als Interessenvertreter, sondern als "Co-Manager", da sie aktiv an betrieblichen Veränderungsprozessen mitwirken. Was sind aber eigentlich Co-Manager und wie schaffen sie es, ihren Betriebsalltag zu meistern? Antworten auf diese und andere Fragen geben RUB Prof. Dr. Heiner Minssen und Christian Riese vom Institut für Arbeitswissenschaft an der RUB mit ihrem kürzlich erschienen Buch "Professionalität der Interessenvertretung".

Talentierte Co-Manager

Die beiden Arbeitswissenschaftler führten eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Untersuchung von Betriebsräten in etwa 120 Betrieben des öffentlichen Personennahverkehrs durch. Dabei gingen sie davon aus, dass Betriebsräte, die sich aktiv an betrieblichen Veränderungen beteiligen, deutlich mehr Aufgaben und Prozesse koordinieren müssen als Betriebsräte. Sie konnten feststellen, dass diese Co-Manager im Vergleich zu anderen Betriebsräten Organisationstalente sind, da sie ihre Möglichkeiten (z. B. Arbeitsverteilung) besser ausnutzen, Co-Manager versuchen im Vornhinein zu gestalten. So können sie beispielsweise Produktionsabläufe optimieren um einem Insolvenzverfahren des Betriebs gegenzusteuern, sie sind damit effektiver als konventionelle Betriebsräte. Im Gegensatz zu den Co-Managern betreiben konventionelle Betriebsräte eine "Schutzpolitik", sie agieren reaktiv.

... mehr zu:
»Betriebsrat »RUB

Zusätzlich nutzen Co-Manager mehr Qualifizierungsmöglichkeiten, welche sie auch im Betriebsalltag umsetzen. Über Instrumente wie interne Arbeitsgruppen und Gesprächszirkel schaffen sie es, die Beschäftigten zu integrieren und schaffen so größere Kontaktflächen zur Arbeitnehmerschaft. Die Arbeitsorganisation des Co-Managers sei in vielerlei Hinsicht professionalisiert, so Prof. Minssen. Co-Manager seien damit besser als ihr Ruf und verstünden sich mehr als andere Betriebsräte auch als Gegenspieler der Geschäftsführung.

Titelaufnahme

Heiner Minssen/Christian Riese: Professionalität der Interessenvertretung. Arbeitsbedingungen und Organisationspraxis von Betriebsräten, Berlin: edition sigma 2007, 151 Seiten, 12,90 Euro (ISBN: 978-3-8360-8683-7).

Weiter Informationen

Prof. Dr. Heiner Minssen, Christian Riese, Lehrstuhl für Arbeitsorganisation und Arbeitsgestaltung, Institut für Arbeitswissenschaft), Tel. 0234/32-27730/-27732, E-Mail: heiner.minssen@ruhr-uni-bochum.de, christian.riese@ruhr-uni-bochum.de

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/

Weitere Berichte zu: Betriebsrat RUB

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index leicht rückläufig
24.07.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet - Juni 2018
20.06.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics