Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IT-Dienstleistungen für die USA

20.02.2002


T-Systems schließt umfangreichen Vertrag mit Agfa

T-Systems hat in Nordamerika einen Fünf-Jahres-Vertrag mit Agfa, New Jersey/USA, geschlossen. Der Vertrag mit dem Unternehmen der belgischen Agfa-Gevaert-Gruppe hat ein Volumen von mehreren Millionen Euro. Das Systemhaus der Deutschen Telekom stellt Outsourcing- und Supportleistungen bereit und konsolidiert die IT-Infrastruktur des Unternehmens.

T-Systems wird SAP-Anwendungen und offene Systeme betreiben und rund 3.200 Anwender an verschiedenen Standorten von Agfa in den USA betreuen. Zum Serviceumfang gehören Verwalten und Warten der Hardware, die Telefon-Hotline und Hilfe vor Ort bei Problemen mit dem Rechner am Arbeitsplatz. T-Systems realisiert das Projekt in Nordamerika mit Unterstützung aus Deutschland und Belgien.

"Die Flexibilität und das Engagement von T-Systems haben uns imponiert. Das war für uns die Anregung, unsere Strategie für die IT-Technologie neu zu überdenken. Im Laufe der beginnenden Zusammenarbeit haben wir festgestellt, dass unsere Interessen um so besser gewahrt werden, je enger und offener wir mit T-Systems zusammenarbeiten", kommentiert Brian Jeannotte, Director of Global Information and Communication Services für die USA, Kanada und Mexiko bei Agfa. "Das Ergebnis ist ein durchdachtes Konzept, das die Kosten spürbar senkt und die Kapitalrendite erhöht. Mit diesem Konzept kann Agfa erfolgreich seine strategischen Ziele erreichen."

Durch das gezielte Auslagern der Anwendungsumgebung und administrativer Aufgaben gestaltet Agfa seine IT-Prozesse effizienter. Dazu gehört unter anderem das Konsolidieren der beiden firmeneigenen Rechenzentren in den USA. Agfa beschäftigt 22.000 Mitarbeiter in 40 Ländern und hat 120 Vertretungen rund um den Globus.

"Dieses Projekt zeigt, dass global tätige Unternehmen durch Outsourcing drastisch Kosten sparen und gleichzeitig die Leistungsfähigkeit ihrer IT-Infrastruktur verbessern können", so Andrew Borgstrom, Country Manager von T-Systems. "Agfa suchte einen starken IT-Partner für eine langfristige Zusammenarbeit in den Staaten. Wir sind einer der wenigen Anbieter, die diesen Anforderungen gerecht werden."

T-Systems

T-Systems ist mit rund 40.000 Mitarbeitern und einem Gesamtumsatz von rund 11 Milliarden Euro das zweitgrößte Systemhaus in Europa. Dieses neue Unternehmen im Konzern Deutsche Telekom bündelt erstmals weltweit Know-how aus der Informationstechnologie (IT) und der Telekommunikation (TK) und schafft damit die Basis für konvergente Lösungen und E-Business wie Application Service Providing, Customer Relationship Management oder elektronische Märkte. T-Systems entstand aus Einheiten der Deutschen Telekom AG und der ehemaligen debis Systemhaus GmbH. Dabei bringt T-Systems ITS GmbH, ehemals debis Systemhaus, - ein Joint Venture von T-Systems International GmbH (50,1 Prozent) und der DaimlerChrysler Services AG (49,9 Prozent) - langjährige IT-Erfahrung und die Telekom entsprechende TK-Expertise in T-Systems ein. Die Telekom-Tochter ging im Februar 2001 in Deutschland und über 20 Ländern an den Start.

Stefan König | Pressenews
Weitere Informationen:
http://www.t-systems.de/
http://www.t-systems.com/

Weitere Berichte zu: IT-Dienstleistung IT-Infrastruktur

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Rezessionsrisiko gesunken - IMK-Indikator hellt sich auf – robuster Aufschwung geht weiter
16.08.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index leicht rückläufig
24.07.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit

16.08.2018 | Informationstechnologie

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics