Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eurex Bonds will 2007 weiter wachsen

08.01.2007
Neues Gebührenmodell seit Anfang 2007 / Umfangreiche technische Erweiterungen geplant / Handelsvolumen 2006 bei 153 Mrd. Euro

Im Jahr 2007 will die internationale Handelsplattform Eurex Bonds die Attraktivität des Handelssystems weiter erhöhen: mit einem neuen Gebührenmodell, der Umsetzung zahlreicher technischer Verbesserungen und einer massiven Ausweitung der Produktpalette.

Das neue Eurex Bonds-Gebührenmodell gilt seit Januar 2007, es erhöht die monetären Anreize zur Bereitstellung von Liquidität auf freiwilliger Basis. Mit Xetra Release 8 im April 2007 werden vor allem Maßnahmen zur Performanceverbesserung umgesetzt, um die Verarbeitungszeiten auch bei einem um den Faktor 5-10 erhöhten Transaktionsvolumen sicherzustellen. Bereits im Dezember 2006 wurde durch die Bandbreitenerweiterung des Netzwerks die Verarbeitungszeit eines Auftrages um etwa 50 Prozent gesenkt. Weiterhin wird mit der Heartbeat-Funktion eine technisch unterstützte erweiterte Absicherung des Risikos für Market Maker angeboten.

Darüber hinaus ist geplant, die Produktpalette unter anderem durch die Aufnahme europäischer Treasury Bills und Floating Rate Notes auszubauen, zum anderen ist die Anbindung zusätzlicher Handelsteilnehmer geplant.

... mehr zu:
»Staatsanleihen

Das Eurex Bonds-Produktportfolio wuchs bereits 2006 stetig: Im Juli wurde das neue Segment „European Government Benchmark Bonds“ eingeführt, Staatsanleihen aus Österreich und den Niederlanden wurden ergänzt um Benchmark-Anleihen der Emittenten Belgien, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Portugal und Spanien. Im November 2006 folgte das Segment der „Euro Zone Government Linker“, hier sind aktuell inflationsindexierte Staatsanleihen aus Deutschland, Frankreich, Griechenland und Italien zusammengefasst. Die Zahl der handelbaren Produkte erhöhte sich 2006 insgesamt um 41 Prozent auf 544 Instrumente.

Im vergangenen Jahr 2006 hat Eurex Bonds im Vergleich zum Vorjahr beim Handelsvolumen und der Zahl der Handelsteilnehmer leicht zugelegt: Das Volumen stieg auf 151,3 Mrd. Euro (Einfachzählung); 2005 lagen die Umsätze bei 149,3 Mrd. Euro. Das tägliche durchschnittliche Volumen belief sich im vergangenen Jahr damit auf 593 Mio. Euro, im November wurde mit 704 Mio. Euro das höchste Volumen erreicht. Die Umsätze in deutschen Staatsanleihen nahmen um 9 Prozent auf 120,9 Mrd. Euro zu (2005: 111,2 Mrd. Euro). Die größten prozentualen Zuwächse erreichten die Segmente „Covered Bonds“ und „European Government Benchmark Bonds“. Mit der Zulassung der Banc of America Securities Ltd. als neuem Teilnehmer im Oktober 2006 liegt die Gesamtteilnehmerzahl bei 33.

Hinweis für die Redaktionen:

Die elektronische Handelsplattform Eurex Bonds (www.eurexbonds.com) wird von Eurex in Zusammenarbeit mit führenden internationalen Handelshäusern betrieben. Eurex Bonds ermöglicht den Handel mit deutschen und europäischen Staatsanleihen inklusive inflationsindexierter Anleihen und Treasury Bills, mit staatlich besicherten Schuldverschreibungen von Agencies und anderer Sub-Sovereigns wie deutsche Bundesländer, mit gedeckten Schuldverschreibungen inklusive Jumbo-Pfandbriefe, mit europäischen Unternehmensanleihen (Banken) sowie „Slimbos“ (Short Money Market Bonds).

Darüber hinaus bietet Eurex Bonds mit dem Handel in Basisinstrumenten eine attraktive Kombination aus an Eurex gehandelten Futures-Kontrakten und definierten Anleihen. Die Abwicklung der Geschäftsabschlüsse erfolgt über Eurex Clearing als zentralem Kontrahent aller Geschäftsabschlüsse. Eurex Bonds und Eurex Repo runden das Segment für festverzinsliche Produkte der Eurex ab.

Media Relations | Gruppe Deutsche Boerse
Weitere Informationen:
http://www.eurexbonds.com

Weitere Berichte zu: Staatsanleihen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Rezessionsrisiko gesunken - IMK-Indikator hellt sich auf – robuster Aufschwung geht weiter
16.08.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index leicht rückläufig
24.07.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics