Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europaweit intelligente Online-Storagelösungen und Content Management Systeme

24.01.2002


Raiffeisen und Accellion bieten europaweit intelligente Online-Storagelösungen und Content Management Systeme an

Accellion, der führende Anbieter intelligenter, weltweit verteilter Storage- und Content Distribution Lösungen, gibt die Gründung einer europäischen Niederlassung mit Sitz in Wien bekannt. Die neue Firma, Accellion Central & Eastern Europe Gmbh (ACE), ist eine Partnerschaft der Raiffeisen Informatik Zentrum GmbH (RIZ IT) und Accellion Inc., mit Sitz in San Jose, Kalifornien.

RIZ IT gehört zum Raiffeisen-Sektor, Österreichs größtem privaten Unternehmen mit mehr als 70.000 Beschäftigten und über 200 Firmen, darunter Marktführer im Banken-, Versicherungs-, Medien-, Baubereich und anderen Wirtschaftssegmenten.

RIZ IT ist einer der führenden IT-Dienstleister in Österreich. RIZ IT betreibt eigene, erstklassige Datenzentren und das größte private Datennetzwerk in Österreich.

Warren J. Kaplan, Präsident und CEO von Accellion erklärt dazu: "Wir freuen uns über die strategische Allianz mit Raiffeisen. Wien ist ja traditionell die Drehscheibe Mitteleuropas und besonders für Osteuropa. Diese Partnerschaft bringt uns eine sofortige und starke Präsenz in Europa und ermöglicht uns, unsere globale Präsenz rasch nach Deutschland, in die Schweiz und später auch nach Osteuropa auszudehnen."

ACE wird vor allem jene Marktsegmente ansprechen, die mit großen Datenmengen arbeiten und darauf bauen, das diese sicher und rasch bereitgestellt und effizient verwaltet werden können. Zu den ersten Zielmärkten gehören die Telemedizin, insbesondere die Teleradiologie, die rasch wachsende digitale Fotoindustrie und die Medienindustrie. Das neu gegründete Unternehmen wird sich zunächst auf den deutschsprachigen Markt Österreich, Schweiz und Deutschland konzentrieren. Kunden erhalten Zugang zu einem hochperformanten Storage Area Network (SAN) von Hitachi Data Systems in einem der modernsten Datenzentren Europas, das von RIZ IT in Wien betrieben wird. Weiters verfügt das RIZ IT Datenzentrum über das neueste und leistungsfähigste Bandroboter-Speichersystem von StorageTek mit einer Kapazität von mehr als 1000 Terabyte.

Martin Hell, Technikchef von RIZ IT, erklärt dazu: "Wir freuen uns mit einem führenden Technologieunternehmen aus dem Silicon Valley zusammenzuarbeiten, und auf diese Weise unsere bestehende Infrastruktur und Marktposition zu verbessern und auszubauen. So können wir unseren Kunden in Mittel- und Osteuropa völlig neue Online-Datenspeicherdienste anbieten."

Die leistungsfähige IT Infrastruktur des RIZ IT hat Accellion mit Ihrem proprietären SmartEdge Operating System (SeOS) in ihr globales intelligentes Netzwerk integriert. Gleichzeitig hat Accellion mit Metromedia Fiber Network (Nasdaq: MFNX), einem weltweit führenden Anbieter von Internet Datenzentren und Bandbreite, einen europaweiten Liefervertrag abgeschlossen. Damit kann auf die in Wien verfügbaren Speicherkapazitäten weltweit mit einer Geschwindigkeit von mehr als 1 Gbps (Gigabit pro Sekunde) zugegriffen werden. ACE kann nun Ihren Kunden Komplettlösungen anbieten - von globalen Storage und Content Distribution Dienstleistungen über Content Lifecycle Management bis zu langfristigen Archivierungsmöglichkeiten.

Dr. Paul Steiner, gebürtiger Österreicher und Senior Vice President von Accellion, ergänzt hierzu: "Die Stärke, Kompetenz und Stabilität des RIZ IT in Verbindung mit der technologischen Marktführerschaft von Accellion wird es uns ermöglichen, völlig neue, sichere und verläßliche Lösungen im europäischen Markt als auch weltweit anzubieten. Unser gemeinsames Unternehmen wird konkurrenzlose Sicherheit und Verfügbarkeit gewährleisten, wie sie RIZ IT ja bereits seit Jahrzehnten Ihren Kunden, besonders im Banken- und Versicherungswesen, garantiert. Mit diesen Aktivitäten könnte Wien zu einem führenden Online Zentrum Europas werden."

Von dieser einzigartigen, intelligenten globalen Infrastruktur werden auch alle anderen RIZ IT und Accellion Kunden profitieren. Inhalte können nun über das globale Accellion Netzwerk den jeweiligen Endkunden in allen wichtigen Regionen weltweit rasch, effizient und sicher zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinaus stehen nun weltweit große Datenspeicherkapazitäten auf verschiedenen Leistungs- und Preisebenen zur Verfügung. Häufig genutzte und aktuelle ("frische") Inhalte werden auf hochperformanten EPoPs (Points of Presence), die Accellion bereits in den 25 wichtigsten Geschäftszentren weltweit betreibt, möglichst nahe am Endkunden bereitgehalten. "Ältere" oder weniger oft genutzte Daten migrieren automatisch in das zentrale SAN oder in die vollautomatische Bandbibliothek, wo Sie weiterhin online abrufbar sind und langfristig archiviert werden können.

Das Unternehmen Accellion Inc.

Accellion ist ein führender Anbieter intelligenter, global verteilter Storage- und Distributionslösungen und -dienstleistungen zur Verbesserung der Performance von Kundenapplikationen durch deren sichere und kontrollierte Speicherung, Distribution, und Verwaltung. Das firmeneigene und marktführende SmartEdge Operating System (SeOS) bietet sicheren Service für kontrollierte Datenspeicherung, -zugang und -verwaltung; Application Processing; und Content Distribution. Datenbestände von Kunden werden über das weltweite EPoP-Netzwerk so verwaltet, das diese möglichst nahe beim Endkunden bereitgestellt werden. Damit wird die Zugriffsgeschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Ausfallsicherheit erhöht und nahezu unbegrenzte Skalierbarkeit erreicht. Mit Accellion können Kunden Ihre Umsätze steigern, Kosten senken, Ihre Leistungsfähigkeit verbessern und die Entwicklung marktreifer Produkte beschleunigen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.accellion.com/

Das Unternehmen Raiffeisen Informatik Zentrum (RIZ IT) GmbH

Das Raiffeisen Informatik Zentrum (RIZ IT) ist einer der größten privaten Rechenzentrumsbetreiber in Österreich. Seit über 30 Jahren werden professionelle IT Dienstleistungen für B2B Kunden in Österreich vermarktet.

RIZ IT bietet mit seinen Tochterunternehmen eine Informatikgruppe, die als IT Full Service Provider mit folgenden Dienstleistungen etabliert ist:

  • Entwicklung von Software für Host-, Server- und Client-Umgebungen
  • Rechenzentrumsbetrieb für große und transaktionsverarbeitende Systeme
  • Netzwerkbetrieb für WAN und LAN Anforderungen und strukturierte LAN-Verkabelung
  • Serverbetrieb, Webhosting in zentralen und dezentralen Serverfarmen
  • Services, Hardwarewartung und Softwarebetreuung für Client-Systeme, Drucker und Selbstbedienungs- und Netzwerkkomponenten, Telefonanlagen, Interconnect-Switches etc.

Die IT Gruppe des Raiffeisen Informatik Zentrums wird im Jahr 2002 einen Umsatz von EUR 291 Mio. erzielen und beschäftigt derzeit 1100 Mitarbeiter.

Dr. Paul Steiner | ots
Weitere Informationen:
http://www.rizit.at/

Weitere Berichte zu: ACE Distribution RIZ

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Welthandel scheint sich zu beleben
03.12.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone
13.11.2018 | Duale Hochschule Baden Württemberg Karlsruhe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wenn sich Atome zu nahe kommen

„Dass ich erkenne, was die Welt im Innersten zusammenhält“ - dieses Faust’sche Streben ist durch die Rasterkraftmikroskopie möglich geworden. Bei dieser Mikroskopiemethode wird eine Oberfläche durch mechanisches Abtasten abgebildet. Der Abtastsensor besteht aus einem Federbalken mit einer atomar scharfen Spitze. Der Federbalken wird in eine Schwingung mit konstanter Amplitude versetzt und Frequenzänderungen der Schwingung erlauben es, kleinste Kräfte im Piko-Newtonbereich zu messen. Ein Newton beträgt zum Beispiel die Gewichtskraft einer Tafel Schokolade, und ein Piko-Newton ist ein Millionstel eines Millionstels eines Newtons.

Da die Kräfte nicht direkt gemessen werden können, sondern durch die sogenannte Kraftspektroskopie über den Umweg einer Frequenzverschiebung bestimmt werden,...

Im Focus: Datenspeicherung mit einzelnen Molekülen

Forschende der Universität Basel berichten von einer neuen Methode, bei der sich der Aggregatzustand weniger Atome oder Moleküle innerhalb eines Netzwerks gezielt steuern lässt. Sie basiert auf der spontanen Selbstorganisation von Molekülen zu ausgedehnten Netzwerken mit Poren von etwa einem Nanometer Grösse. Im Wissenschaftsmagazin «small» berichten die Physikerinnen und Physiker von den Untersuchungen, die für die Entwicklung neuer Speichermedien von besonderer Bedeutung sein können.

Weltweit laufen Bestrebungen, Datenspeicher immer weiter zu verkleinern, um so auf kleinstem Raum eine möglichst hohe Speicherkapazität zu erreichen. Bei fast...

Im Focus: Data storage using individual molecules

Researchers from the University of Basel have reported a new method that allows the physical state of just a few atoms or molecules within a network to be controlled. It is based on the spontaneous self-organization of molecules into extensive networks with pores about one nanometer in size. In the journal ‘small’, the physicists reported on their investigations, which could be of particular importance for the development of new storage devices.

Around the world, researchers are attempting to shrink data storage devices to achieve as large a storage capacity in as small a space as possible. In almost...

Im Focus: Data use draining your battery? Tiny device to speed up memory while also saving power

The more objects we make "smart," from watches to entire buildings, the greater the need for these devices to store and retrieve massive amounts of data quickly without consuming too much power.

Millions of new memory cells could be part of a computer chip and provide that speed and energy savings, thanks to the discovery of a previously unobserved...

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

14.12.2018 | Veranstaltungen

Pro und Contra in der urologischen Onkologie

14.12.2018 | Veranstaltungen

Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim

13.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Kommunikation zwischen neuronalen Netzwerken

17.12.2018 | Biowissenschaften Chemie

Beim Phasenübergang benutzen die Elektronen den Zebrastreifen

17.12.2018 | Physik Astronomie

Pharmazeuten erzielen Durchbruch bei Suche nach magensaftbeständigen Zusätzen für Medikamente

17.12.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics