Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

im rasch wachsenden Markt der Reifendruck-Überwachungssysteme auf der Erfolgsspur

19.12.2001


Die Siemens VDO Automotive AG ist im rasch wachsenden Markt der Reifendruck-Überwachungssysteme auf der Erfolgsspur: Für das erst kürzlich vorgestellte System "Tire Guard" konnte der Zulieferer neue Bestellungen im Gesamtwert von mehr als 400 Millionen Euro verbuchen. Vier weitere Automobilhersteller aus Europa, Japan und den USA haben sich für die Innovation von Siemens VDO entschieden. Eine erste Ausstattung mit dem "Tire Guard" wird es in einem europäischen Fahrzeug bereits ab 2002 geben. Bis 2005 erwartet die Branche einen deutlichen Anstieg der Nachfrage auf mindestens 25 Millionen Systeme im Jahr. An diesem Wachstum will Siemens VDO in erheblichem Umfang teilhaben.

Immer mehr Automobilhersteller setzen auf Überwachungssysteme, die den Autofahrer rechtzeitig vor zu niedrigem Luftdruck im Reifen warnen. Die Reifendrucküberwachung hat für den Autofahrer klare Vorteile: Er spart Kraftstoff und fährt sicherer. In den USA plant der Gesetzgeber sogar eine Vorschrift, nach der ab 2003 neu zugelassene Fahrzeuge mit einem Luftdruck-Warnsystem ausgestattet sein müssen.

Am Markt werden derzeit verschiedene technische Lösungen für die Reifendrucküberwachung angeboten. Einfache Systeme berechnen den Druckverlust aus der Umdrehungsgeschwindigkeit des Rades, sind aber relativ ungenau: Sie zeigen einen Fehler erst an, wenn etwa ein Drittel der Luft den Reifen verlassen hat. Der Tire Guard von Siemens VDO misst mit einem in der Felge sitzenden Sensor den Luftdruck direkt und kann daher auch kleine Abweichungen von nur 0,1 bar wahrnehmen - das entspricht bei einem Pkw etwa 5 Prozent des Solldrucks.

Um eine noch schnellere Marktdurchdringung zu erreichen, hat Siemens VDO im September 2001 eine Allianz mit Goodyear, dem größten Reifenhersteller der Welt, geschlossen. Die Zusammenarbeit sieht die gemeinsame Entwicklung und Vermarktung von Reifendruck-Überwachungssystemen der zweiten Generation vor.

Siemens VDO Automotive ist einer der weltweit führenden Automobilzulieferer für Elektronik, Elektrik und Mechatronik. Als Entwicklungspartner der Automobilindustrie fertigt das Unternehmen Produkte rund um Antriebsstrang, Motorsteuerelektronik und Einspritztechnik, die die Motorleistung verbessern und Emissionen reduzieren. Für gesteigerten Fahrkomfort und Bedienerfreundlichkeit sorgen Informations- und Car-Communication-Systeme mit Instrumentierung, Audio- und Navigationsgeräten, Telematik- und Multimedia-Anwendungen bis hin zu kompletten Cockpits. Einen Beitrag zu mehr Sicherheit leisten Siemens VDO-Produkte für Chassis und Karosserie, wie Airbag-, ABS- und Tanksysteme oder Zugangskontrollsysteme. Eine eigene Handelssparte vertreibt Produkte für die Nachausrüstung von Pkw und Nutzfahrzeugen, mit den Schwerpunkten Flottenmanagement und Audio- und Navigationssysteme. Siemens VDO Automotive erwirtschaftete mit 45.000 Mitarbeitern im Geschäftsjahr 2001 (30. 9.) einen Umsatz von 5,7 Milliarden Euro.

Johannes Winterhagen | Für die Wirtschaftspresse

Weitere Berichte zu: Luftdruck

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone
13.11.2018 | Duale Hochschule Baden Württemberg Karlsruhe

nachricht WLTP: Neuer Pkw-Prüfstandard hat starke Auswirkungen auf Konjunktur
13.11.2018 | Institut für Weltwirtschaft (IfW)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Im Focus: Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

Doppelschichten aus Graphen haben eine Eigenschaft, die ihnen erlauben könnte, Strom völlig widerstandslos zu leiten. Dies zeigt nun eine Arbeit an BESSY II. Ein Team hat dafür die Bandstruktur dieser Proben mit extrem hoher Präzision ausgemessen und an einer überraschenden Stelle einen flachen Bereich entdeckt. Möglich wurde dies durch die extrem hohe Auflösung des ARPES-Instruments an BESSY II.

Aus reinem Kohlenstoff bestehen so unterschiedliche Materialien wie Diamant, Graphit oder Graphen. In Graphen bilden die Kohlenstoffatome ein zweidimensionales...

Im Focus: Datensicherheit: Aufbruch in die Quantentechnologie

Den Datenverkehr noch schneller und abhörsicher machen: Darauf zielt ein neues Verbundprojekt ab, an dem Physiker der Uni Würzburg beteiligt sind. Das Bundesforschungsministerium fördert das Projekt mit 14,8 Millionen Euro.

Je stärker die Digitalisierung voranschreitet, umso mehr gewinnen Datensicherheit und sichere Kommunikation an Bedeutung. Für diese Ziele ist die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

Profilierte Ausblicke auf die Mobilität von morgen

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Warum Einkorn besser für Menschen mit Weizenunverträglichkeit sein könnte

14.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Unbekannter Hemmmechanismus für Humanes Cytomegalievirus entdeckt

14.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Einzigartiger Wissensschatz an der BfG: 30 Jahre Weltdatenzentrum Abfluss

14.11.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics