Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Entwicklungszentren für Software und Technologie gegründet

19.11.2001

  • Zusätzliche Standorte in Deutschland, Indien und Tschechien ergänzen das weltweite Netzwerk von über 20 Accenture-Technologiezentren

  • Neue Kapazitäten für die Entwicklung von Software, für Outsourcing-Projekte und Hosting-Dienstleistungen

Die weltweit führende Management- und Technologieberatung Accenture hat die Eröffnung von drei neuen Technologie-Entwicklungszentren bekanntgegeben. Standorte der Zentren sind Frankfurt/Main, Prag in Tschechien, sowie Mumbai (ehemals Bombay) in Indien. Mit diesen Technologiezentren wird das Angebot von Accenture in den Bereichen Outsourcing, Softwareentwicklung und Hosting ausgeweitet.

In dem Entwicklungszentrum in Frankfurt werden 50 Mitarbeiter Technologien und Software für Unternehmen aus dem Bereich Finanzdienstleistungen entwickeln. "Dieser Standort ermöglicht es uns, in der Nähe unserer Kunden am Finanzplatz Frankfurt zu arbeiten", so Rick Robbins, Geschäftsführer bei Accenture und zuständig für den Aufbau des Entwicklungszentrums. "Unser neues Technologiezentrum unterstützt mit seiner Arbeit die Leistungen der Berater. Wir können noch bessere Lösungen für unsere Kunden liefern, da wir Anwendungen kostengünstig entwickeln und ein langfristig wirtschaftliches Softwaremanagement anbieten können", so Robbins weiter.

Die drei neuen Standorte sind zugleich Teil eines Netzwerkes von über 20 Entwicklungszentren weltweit. Dieses Netzwerk ermöglicht es Accenture, eine große Bandbreite an technischen Leistungen anzubieten. Hierzu gehören das Outsourcing von Geschäftsprozessen, die Entwicklung von Software-Anwendungen und -architekturen sowie Hosting.

Das Technologiezentrum in Frankfurt wird sich auf die eigenständige Entwicklung von Software sowie auf deren Wartung konzentrieren. Zugleich stellt es für deutsche Auftraggeber die Verbindung zu dem weltweiten Netz der Accenture-Technologiezentren dar. Demgegenüber sollen die beiden Standorte in Indien und Tschechien das Wachstum von Accenture im Angebot von Business Transformation Outsourcing unterstützen. Business Transformation Outsourcing beinhaltet die Umgestaltung und das Outsourcing von Geschäftsprozessen, um so die Leistung, die Kostensituation und die Wachstumschancen von Unternehmen zu verbessern.

Die Schwerpunkte der Arbeit im Technologiezentrum Mumbai, das erste dieser Art von Accenture in Indien, sind UNIX, Microsoft-Anwendungen und SAP. Die Mitarbeiter in Mumbai arbeiten hauptsächlich an der Entwicklung von Geschäftsanwendungen.

Das Technologiezentrum in Prag bietet Kapazitäten für ein Business Process Outsourcing im Bereich Finanz- und Rechnungswesen sowie Lösungen in den Bereichen Customer Relationship Management und Logistik an. Zielgruppe für dieses Angebot ist vor allem die produzierende und die chemische Industrie.

"Die neuen Standorte Tschechien und Indien erlauben die Kombination eines breiten Angebots an Technologien mit niedrigeren Kosten. Dies ist ein klarer Wettbewerbsvorteil für Accenture", so James Hall, Managing Partner der Accenture Einheit Technology Business Solutions. "Unsere Kunden werden von den neuen Entwicklungskapazitäten, dem Rückgriff auf gut ausgebildete Mitarbeiter und einer größeren Kostenflexibilität profitieren."

Ralf Miller | ots
Weitere Informationen:
http://www.accenture.de/

Weitere Berichte zu: Technologiezentrum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone
13.11.2018 | Duale Hochschule Baden Württemberg Karlsruhe

nachricht WLTP: Neuer Pkw-Prüfstandard hat starke Auswirkungen auf Konjunktur
13.11.2018 | Institut für Weltwirtschaft (IfW)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Im Focus: Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

Doppelschichten aus Graphen haben eine Eigenschaft, die ihnen erlauben könnte, Strom völlig widerstandslos zu leiten. Dies zeigt nun eine Arbeit an BESSY II. Ein Team hat dafür die Bandstruktur dieser Proben mit extrem hoher Präzision ausgemessen und an einer überraschenden Stelle einen flachen Bereich entdeckt. Möglich wurde dies durch die extrem hohe Auflösung des ARPES-Instruments an BESSY II.

Aus reinem Kohlenstoff bestehen so unterschiedliche Materialien wie Diamant, Graphit oder Graphen. In Graphen bilden die Kohlenstoffatome ein zweidimensionales...

Im Focus: Datensicherheit: Aufbruch in die Quantentechnologie

Den Datenverkehr noch schneller und abhörsicher machen: Darauf zielt ein neues Verbundprojekt ab, an dem Physiker der Uni Würzburg beteiligt sind. Das Bundesforschungsministerium fördert das Projekt mit 14,8 Millionen Euro.

Je stärker die Digitalisierung voranschreitet, umso mehr gewinnen Datensicherheit und sichere Kommunikation an Bedeutung. Für diese Ziele ist die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

Profilierte Ausblicke auf die Mobilität von morgen

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Warum Einkorn besser für Menschen mit Weizenunverträglichkeit sein könnte

14.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Unbekannter Hemmmechanismus für Humanes Cytomegalievirus entdeckt

14.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Einzigartiger Wissensschatz an der BfG: 30 Jahre Weltdatenzentrum Abfluss

14.11.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics