Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Durchstarten mit dem Business-Incubator: RUB-Verwertungsgesellschaft bündelt Know-how

29.05.2006


Hilfe und Beratung für Existenzgründer


rubitec GmbH hilft jungen Unternehmen auf die Beine

... mehr zu:
»Existenzgründer

Er hilft jungen Unternehmen auf die eigenen Beine, damit sie wirtschaftlich erfolgreich am Markt agieren: der "Business-Incubator Ruhr", der vor kurzem an den Start gegangen ist. Die Technologie- und Verwertungsgesellschaft der RUB, rubitec GmbH, bietet Existenzgründern Hilfe und Beratung zu Themen wie Geschäftsfeldentwicklung, Finanzierung, Patentwesen, Technologieverwertung und Infrastruktur. Fachlicher Schwerpunkt sind die so genannten Life Sciences. Mit dem "Business-Incubator" bündelt die rubitec GmbH ihre langjährige Erfahrung, ihr Know-how und ihre Kontakte zu einem umfassenden Leistungspaket rund um die Existenzgründung.

Informationen im Internet


Ausführliche Informationen über das Leistungspaket "Business-Incubator Ruhr" stehen im Internet unter http://www.rub.de/rubitec/existenz

Der erste Schritt: Konzept und Finanzierung

Was gibt es bei einer Existenzgründung zu beachten? Welche rechtlichen Fragen müssen geklärt werden und welche betriebswirtschaftlichen Kenntnisse benötige ich? Wie stelle ich ein Unternehmenskonzept auf und wo erhalte ich finanzielle Unterstützung? Basiswissen und praxisbezogene Informationen zu diesen und weiteren Themen vermittelt der "Business-Incubator" in Form von entsprechenden Qualifizierungsangeboten. Gründer können darüber hinaus von der rubitec eine gezielte Beratung sowie Unterstützung erhalten, um ihre Geschäftsfelder zu definieren und ihre Businessplan zu erstellen. Ein Support bei der Produkt- und Verfahrensentwicklung sowie der anschließenden Vermarktung wird ebenfalls angeboten. Als Verwertungsgesellschaft ist dies das Hauptgeschäftsfeld der rubitec.

Baustein Patente

Patente sind häufig der Grundstein für technologieorientierte Unternehmens¬gründungen. Die rubitec ist seit 1998 als Patent¬verwertungsgesellschaft für die Ruhr-Universität Bochum tätig und verfügt aktuell über ein Portfolio von mehr als 40 zum Patent angemeldete Technologien. Mittlerweile konnten mehr als 10 Verwertungsverträge geschlossen werden. Der "Business-Incubator" bietet kompetente Beratung in allen Fragen der Patentierung - von der Idee über rechtliche Aspekte bis hin zur Patentanmeldung und -verwertung.

Umsetzung: Labor, Technik

Durch die Weiterführung der seit 1995 bestehenden Transferstelle Umweltbiotechnologie stehen der rubitec im Bereich Life Science umfassende Informationen, Erfahrungen und Netzwerke zur Verfügung. Eine Vielzahl an Fachseminaren, Workshops, Weiterbildungsmaßnahmen und Marktstudien wurden, teilweise in Kooperation mit Verbänden, Forschungseinrichtungen und Wirtschaftsunternehmen realisiert. Der "Business-Incubator" unterstützt Unternehmensgründer bei der Suche nach Kooperationspartnern aus Forschung und Praxis und hilft, gemeinsame Projekte zu realisieren. Existenzgründer aus der Hochschule haben Zugriff auf die technische Infrastruktur - Büro und Seminarraum, mikrobiell-chemisches Labor mit angeschlossenem Technikum.

Nutzung vorhandener Strukturen

Seit 2001 können Gründer diese Infrastruktur der Novatec GmbH nutzen, einer 100-prozentigen Tochter der rubitec. Die komplette administrative Abwicklung von Aufträgen und Projekten kann unter ihrem Dach erfolgen. Damit können Gründer sich vollständig auf die Entwicklung ihrer Geschäftsideen und die Abwicklung von ersten Aufträgen konzentrieren.

Referenzen

Inzwischen sind erste erfolgreiche Ausgründungen mit Unterstützung der rubitec entstanden, zum Beispiel die Protagen AG, ScienLab electronic systems GmbH, Biaffin GmbH & Co KG, advICo microelectronics GmbH, Lorenz & Pesavento LP-IT GmbH und die RuBoKat GmbH.

Weitere Informationen

Dr. Karl Grosse, Dietmar Tappe, rubitec - Gesellschaft für Innovation und Technologie der Ruhr-Universität Bochum mbH, Stiepeler Str. 129, 44801 Bochum, Tel. 0234/32-11969, E-Mail: dietmar.tappe@rub.de, Internet: http://www.rubitec.de

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.rub.de/rubitec/existenz
http://www.rubitec.de
http://www.ruhr-uni-bochum.de/

Weitere Berichte zu: Existenzgründer

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Neue Werte des Frühwarninstruments - IMK-Konjunkturindikator: Rezessionswahrscheinlichkeit spürbar rückläufig
15.11.2019 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Trotz neuem Höchstwert in der Grundtendenz eher seitwärtsgerichtet
31.10.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das feine Gesicht der Antarktis

Eine neue Karte zeigt die unter dem Eis verborgenen Geländeformen so genau wie nie zuvor. Das erlaubt bessere Prognosen über die Zukunft der Gletscher und den Anstieg des Meeresspiegels

Wenn der Klimawandel die Gletscher der Antarktis immer rascher Richtung Meer fließen lässt, ist das keine gute Nachricht. Denn dadurch verlieren die gefrorenen...

Im Focus: Virenvermehrung in 3D

Vaccinia-Viren dienen als Impfstoff gegen menschliche Pockenerkrankungen und als Basis neuer Krebstherapien. Zwei Studien liefern jetzt faszinierende Einblicke in deren ungewöhnliche Vermehrungsstrategie auf atomarer Ebene.

Damit Viren sich vermehren können, benötigen sie in der Regel die Unterstützung der von ihnen befallenen Zellen. Nur in deren Zellkern finden sie die...

Im Focus: Virus multiplication in 3D

Vaccinia viruses serve as a vaccine against human smallpox and as the basis of new cancer therapies. Two studies now provide fascinating insights into their unusual propagation strategy at the atomic level.

For viruses to multiply, they usually need the support of the cells they infect. In many cases, only in their host’s nucleus can they find the machines,...

Im Focus: Cheers! Maxwell's electromagnetism extended to smaller scales

More than one hundred and fifty years have passed since the publication of James Clerk Maxwell's "A Dynamical Theory of the Electromagnetic Field" (1865). What would our lives be without this publication?

It is difficult to imagine, as this treatise revolutionized our fundamental understanding of electric fields, magnetic fields, and light. The twenty original...

Im Focus: Hochgeladenes Ion bahnt den Weg zu neuer Physik

In einer experimentell-theoretischen Gemeinschaftsarbeit hat am Heidelberger MPI für Kernphysik ein internationales Physiker-Team erstmals eine Orbitalkreuzung im hochgeladenen Ion Pr9+ nachgewiesen. Mittels einer Elektronenstrahl-Ionenfalle haben sie optische Spektren aufgenommen und anhand von Atomstrukturrechnungen analysiert. Ein hierfür erwarteter Übergang von nHz-Breite wurde identifiziert und seine Energie mit hoher Präzision bestimmt. Die Theorie sagt für diese „Uhrenlinie“ eine sehr große Empfindlichkeit auf neue Physik und zugleich eine extrem geringe Anfälligkeit gegenüber externen Störungen voraus, was sie zu einem einzigartigen Kandidaten zukünftiger Präzisionsstudien macht.

Laserspektroskopie neutraler Atome und einfach geladener Ionen hat während der vergangenen Jahrzehnte Dank einer Serie technologischer Fortschritte eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Analyse internationaler Finanzmärkte

10.12.2019 | Veranstaltungen

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Arbeit

03.12.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Titin in Echtzeit verfolgen

13.12.2019 | Biowissenschaften Chemie

LogiMAT 2020: Automatisierungslösungen für die Logistik

13.12.2019 | Messenachrichten

Das feine Gesicht der Antarktis

13.12.2019 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics