Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gutachterstudium reagiert auf Flut von Insolvenzen

12.05.2006


Investitions- und Finanzierungscontrolling für die mittelständische Wirtschaft - ein Markt für Unternehmensberater, Steuerberater und Anwälte



Unternehmensinsolvenzen und Zwangsversteigerungen sind derzeit an der Tagesordnung. Darin zeigt sich ein gravierendes Defizit an ausgewiesener Berater- und Managementkompetenz zur Sicherung finanzieller Sicherheit und nachhaltiger Wirtschaftlichkeit bei Investitions- und Finanzierungstransaktionen. Besonders davon betroffen: die zunehmend Eigenkapital schwachen KMU-Unternehmen. In Deutschland, dem klassischen Land des Bankkredits, werden im Rahmen von Finanzierungsentscheidungen überwiegend Hausbanken konsultiert. Fehlende Diversifikation und unprofessionelle Ausschreibung der Finanzierungsmittel sind an der Tagesordnung. Um diesem Missstand entgegenzuwirken, bildet das IFQ-Institut an der Universität Witten/Herdecke unter der Leitung von Dr. Michael Westendorf, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger, erstmals unabhängige Finanzierungsgutachter aus.

... mehr zu:
»Gutachterstudium


Großes Interesse weckt das Gutachterstudium bei Steuerberatern und Rechtsanwälten, die ihr Beratungsangebot um eine gutachterliche Investitions- und Finanzierungsberatung im Bereich Corporate Finance und Real Estate Finance erweitern wollen. Dr. Jochen Leonhardt, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater (ST-Verbund) und zugleich Vizepräsident des BVMW - Bundesverband mittelständische Wirtschaft, hat bereits die Förderung des Gutachterstudiums zugesagt: "Im Rahmen einer Studie zur Finanzierung bei mittelständischen Unternehmen haben wir festgestellt, dass es einen großen Bedarf an der Unterstützung des Mittelstandes bei der Optimierung der Finanzierungsinstrumente gibt. Das Wissen darüber und die Transparenz sind beim Mittelstand jedoch nur rudimentär vorhanden. Es müssen deshalb auch im Bereich der beratenden Berufe höhere Ansprüche an die Qualifikation und an das Wissen in dem Bereich Finanzierung gestellt werden. Gleichzeitig bieten sich für die beratenden Berufe dadurch breitere Betätigungsfelder und die Mandantenbindung wird erhöht", so Leonhardt

Das berufsbegleitende Gutachterstudium zum Expert in Financial Assessment / Sachverständiger für die Bewertung von Investition und Finanzierung (Exp.FA/Univ.) beginnt im September 2006 und ist auf sieben Monate ausgelegt. Es wendet sich an angehende oder bereits praktizierende Unternehmens- und Steuerberater, Anwälte und Architekten sowie Banker und Controller. Angesichts der immer größer werdenden Bedeutung eines umfassenden und interdisziplinären Investitions- und Finanzierungscontrollings verbindet der Studiengang betriebswirtschaftliche, juristische und psychologische Kenntnisse mit finanzanalytischem und methodischem Sachverständigenwissen. Die künftigen Absolventen können in finanzwirtschaftlichen Fragen nicht nur präventiv beraten, sondern auch bei der Aufdeckung von Wirtschaftskriminalität helfen oder als unabhängige Gutachter von Gerichten oder Versicherungen bestellt werden.

Das IFQ-Gutachterstudium ist somit das erste universitäre Weiterbildungsprogramm in Deutschland, das auf die steigende Nachfrage nach Gerichtsgutachter- und Sachverständigenexpertise reagiert und gezielt auf den Berufsweg des öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen vorbereitet.

Kontakt und Anmeldung: Dr. Michael Westendorf, c/o IFQ - Institut für Finanzmarktforschung und Qualitätssicherung an der Universität Witten/Herdecke, Tel.: 02302/926-396, -397 (Fax), Mail: ifq@uni-wh.de

Dr. Olaf Kaltenborn | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-wh.de
http://www.ifq-institut.de

Weitere Berichte zu: Gutachterstudium

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Familienunternehmer setzen eher auf Evolution als auf Disruption
16.10.2019 | WHU - Otto Beisheim School of Management

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Leichter Anstieg auf neuen Höchstwert
25.09.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fraunhofer FHR zeigt kontaktlose, zerstörungsfreie Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten auf der K 2019

Auf der K 2019, der Weltleitmesse für die Kunststoff- und Kautschukindustrie vom 16.-23. Oktober in Düsseldorf, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR das breite Anwendungsspektrum des von ihm entwickelten Millimeterwellen-Scanners SAMMI® im Kunststoffbereich. Im Rahmen des Messeauftritts führen die Wissenschaftler die vielseitigen Möglichkeiten der Millimeterwellentechnologie zur kontaktlosen, zerstörungsfreien Prüfung von Kunststoffprodukten vor.

Millimeterwellen sind in der Lage, nicht leitende, sogenannte dielektrische Materialien zu durchdringen. Damit eigen sie sich in besonderem Maße zum Einsatz in...

Im Focus: Solving the mystery of quantum light in thin layers

A very special kind of light is emitted by tungsten diselenide layers. The reason for this has been unclear. Now an explanation has been found at TU Wien (Vienna)

It is an exotic phenomenon that nobody was able to explain for years: when energy is supplied to a thin layer of the material tungsten diselenide, it begins to...

Im Focus: Rätsel gelöst: Das Quantenleuchten dünner Schichten

Eine ganz spezielle Art von Licht wird von Wolfram-Diselenid-Schichten ausgesandt. Warum das so ist, war bisher unklar. An der TU Wien wurde nun eine Erklärung gefunden.

Es ist ein merkwürdiges Phänomen, das jahrelang niemand erklären konnte: Wenn man einer dünnen Schicht des Materials Wolfram-Diselenid Energie zuführt, dann...

Im Focus: Wie sich Reibung bei topologischen Isolatoren kontrollieren lässt

Topologische Isolatoren sind neuartige Materialien, die elektrischen Strom an der Oberfläche leiten, sich im Innern aber wie Isolatoren verhalten. Wie sie auf Reibung reagieren, haben Physiker der Universität Basel und der Technischen Universität Istanbul nun erstmals untersucht. Ihr Experiment zeigt, dass die durch Reibung erzeugt Wärme deutlich geringer ausfällt als in herkömmlichen Materialien. Dafür verantwortlich ist ein neuartiger Quantenmechanismus, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Nature Materials».

Dank ihren einzigartigen elektrischen Eigenschaften versprechen topologische Isolatoren zahlreiche Neuerungen in der Elektronik- und Computerindustrie, aber...

Im Focus: An ultrafast glimpse of the photochemistry of the atmosphere

Researchers at Ludwig-Maximilians-Universitaet (LMU) in Munich have explored the initial consequences of the interaction of light with molecules on the surface of nanoscopic aerosols.

The nanocosmos is constantly in motion. All natural processes are ultimately determined by the interplay between radiation and matter. Light strikes particles...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Verletzungen des Sprunggelenks immer ärztlich abklären lassen

16.10.2019 | Veranstaltungen

Digitalisierung trifft Energiewende

15.10.2019 | Veranstaltungen

Bauingenieure im Dialog 2019: Vorträge stellen spannende Projekte aus dem Spezialtiefbau vor

15.10.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Verletzungen des Sprunggelenks immer ärztlich abklären lassen

16.10.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Fraunhofer FHR zeigt kontaktlose, zerstörungsfreie Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten auf der K 2019

16.10.2019 | Messenachrichten

Es braucht mehr als einen globalen Eindruck, um einen Fisch zu bewegen

16.10.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics