Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Dynamisches Wachstum in der Biotech-Region Berlin-Brandenburg

07.04.2006


Der von der TSB-Initiative BioTOP Berlin-Brandenburg veröffentlichte Biotech-Report 2005/2006 (Download unter www.biotop.de/presse) mit aktuellen Zahlen zur Entwicklung der Region zeigt ausgesprochen positive Trends.



Die Anzahl der Unternehmen und Beschäftigten ist deutlich gestiegen, die Zahl der Insolvenzen von 17 auf 2 gefallen. Durch einen Börsengang, eine Reihe von Kapitalerhöhungen und VC-Finanzierungen ist mehr Kapital als je zuvor in die Unternehmen geflossen, und die Unternehmen melden verstärkt umfangreiche internationale Kooperationen.

... mehr zu:
»Biotech-Region »Biotop »Insolvenz


Dr. Kai Bindseil, Leiter von BioTOP Berlin-Brandenburg fasst zusammen: "Die Aufbruchstimmung in der deutschen Biotechnologie zeigt sich in Berlin-Brandenburg besonders deutlich. Bei allen wichtigen Kennzahlen, der Zahl der Firmen, der Zahl der Arbeitsplätze, beim Umsatz und bei den Produkten in klinischer Entwicklung verzeichnen wir zum Stichtag 31.12.2005 neue Allzeithochs! Wir liegen knapp über dem Niveau des Boomjahres 2001, sind tatsächlich aber wesentlich weiter, denn die Unternehmen sind reifer, das Management erfahrener und die Produkte näher am Markt." Diagnostika sind schon heute Standard in der ärztlichen Praxis - neue Medikamente stehen kurz vor der Zulassung.

Limitierender Faktor für das Wachstum der Biotech-Branche in Deutschland bleibt die Finanzierung der Unternehmen. Der mit Abstand größte Teil des Kapitals fließt durch Börsengänge und Kapitalerhöhungen in einige wenige Unternehmen. Vier Unternehmen der Region haben in 2005 zusammen fast 85% des Geldes erhalten (Jerini AG rund 65 Mio. Euro, Mologen AG fast 14 Mio. Euro, Neurobiotec GmbH 10 und Combinature AG 8 Mio. Euro).

"Angesichts der fantastischen technologischen Fortschritte ist noch großes Potential für eine weitere Beschleunigung des Wachstums in den nächsten Jahren vorhanden", bewertet Kai Bindseil die aktuelle Situation.

Wichtige Zahlen für das Jahr 2005 aus dem Biotech-Report

Anstieg der Gesamtzahl der Biotech-Unternehmen in der Region Berlin-Brandenburg im Jahr 2005 von 156 auf 170.
Zahl der Beschäftigten in Biotech KMUs stieg von 3003 um 210 auf 3213.
Zahl der Insolvenzen: 2
Eigenkapitalzufluss: ca. 115 Mio EUR (2004: 95 Mio, 2003: 45 Mio.)
Im Bereich der Wirkstoffentwicklung stieg die Anzahl der klinischen Studien der Phasen I-III von 17 im Jahr 2004 auf 22 an.
61 Unternehmen haben in 2005 zusätzliche Mitarbeiter eingestellt.

BioTOP Berlin-Brandenburg

BioTOP Berlin-Brandenburg ist die zentrale Anlauf- und Koordinationsstelle für alle Belange der Biotechnologie in Deutschlands Hauptstadtregion. BioTOP wird von den beiden Ländern Berlin und Brandenburg getragen, die Wahrnehmung der rechtlichen Verantwortung gegenüber Dritten erfolgt durch die Technologiestiftung Innovationszentrum Berlin.

Frauke Nippel | idw
Weitere Informationen:
http://www.biotop.de
http://www.technologiestiftung-berlin.de

Weitere Berichte zu: Biotech-Region Biotop Insolvenz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone
13.11.2018 | Duale Hochschule Baden Württemberg Karlsruhe

nachricht WLTP: Neuer Pkw-Prüfstandard hat starke Auswirkungen auf Konjunktur
13.11.2018 | Institut für Weltwirtschaft (IfW)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Im Focus: Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

Doppelschichten aus Graphen haben eine Eigenschaft, die ihnen erlauben könnte, Strom völlig widerstandslos zu leiten. Dies zeigt nun eine Arbeit an BESSY II. Ein Team hat dafür die Bandstruktur dieser Proben mit extrem hoher Präzision ausgemessen und an einer überraschenden Stelle einen flachen Bereich entdeckt. Möglich wurde dies durch die extrem hohe Auflösung des ARPES-Instruments an BESSY II.

Aus reinem Kohlenstoff bestehen so unterschiedliche Materialien wie Diamant, Graphit oder Graphen. In Graphen bilden die Kohlenstoffatome ein zweidimensionales...

Im Focus: Datensicherheit: Aufbruch in die Quantentechnologie

Den Datenverkehr noch schneller und abhörsicher machen: Darauf zielt ein neues Verbundprojekt ab, an dem Physiker der Uni Würzburg beteiligt sind. Das Bundesforschungsministerium fördert das Projekt mit 14,8 Millionen Euro.

Je stärker die Digitalisierung voranschreitet, umso mehr gewinnen Datensicherheit und sichere Kommunikation an Bedeutung. Für diese Ziele ist die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

Profilierte Ausblicke auf die Mobilität von morgen

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone

13.11.2018 | Wirtschaft Finanzen

5G sichert Zukunft von Industrie 4.0 – DFKI mit der SmartFactoryKL auf der SPS IPC Drives

13.11.2018 | Messenachrichten

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics