Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Börsen-Bericht / Kehrt die Zuversicht zurück?

19.10.2001


In dieser Woche prägte vor allem der mit Spannung erwartete Beginn der Berichterstattungssaison amerikanischer Unternehmen das Geschehen an den internationalen Aktienmärkten. Im Fokus standen Schwergewichte im Technologiesektor. IBM bestätigte die Erwartungen der Analysten, AOL übertraf die Konsensusschätzungen deutlich. Der Markt honorierte diese Zahlen mit verstärkter Kauflaune. Die Orientierungslosigkeit vieler Marktteilnehmer hält dessen ungeachtet aber weiter an. Jede Bekanntgabe von weiteren Unternehmenszahlen führt zu überproportionalen Ausschlägen nach oben oder unten. Auch die weltpolitische Situation trägt zu einer latenten Verunsicherung der Aktienmärkte bei. Geringen Einfluss hatten dagegen die jüngsten Daten über Industrieproduktion und Kapazitätsauslastung in den USA. Die amerikanische Konjunktur leidet offenbar erheblich unter den Auswirkungen der Attentate vom 11. September.

Dass Investoren sich nur zu gern von Gefühlen leiten lassen, bewies diese Woche der Neue Markt, der nach langer Zeit wieder mit kräftigen Kursgewinnen aufwartete. Kurssteigerungen von zum Teil deutlich über 10 Prozent bis hin zur kurzzeitigen Kursverdoppelung von EM-TV untermauern den Eindruck einer psychologischen Börse. Auch das Durchbrechen der 1000-Punkte-Grenze im NEMAX50 verleitete viele Anleger zu möglicherweise trügerischem Optimismus. Deshalb empfiehlt die Commerzbank weiterhin insbesondere defensive Qualitätswerte wie DaimlerChrysler, Siemens oder Allianz als Anlageschwerpunkt.

Der Rentenmarkt profitierte in dieser Woche von der wachsenden Unsicherheit über die wirtschaftlichen Aussichten und der Sorge über das gehäufte Auftreten von Milzbrandinfektionen in den USA. Die Fortsetzung dieser Attacken erhöht die Rezessionsgefahr für die amerikanische Wirtschaft. Auch in Euroland konnten die konjunkturellen Daten, abgesehen von der auf 2,5 Prozent gefallenen Inflationsrate, nicht überzeugen. Die aktuellen Kurse festverzinslicher Wertpapiere spiegeln jedoch eine eher zu pessimistische Beurteilung der Wirtschaftsentwicklung wider. Die Commerzbank rät vor diesem Hintergrund privaten Anlegern, das erreichte Renditeniveau für Gewinnmitnahmen zu nutzen und gleichzeitig eine Laufzeitverkürzung in den vierjährigen Bereich vorzunehmen.

ots Originaltext: Commerzbank Aktiengesellschaft
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Verantwortlich:
Commerzbank Aktiengesellschaft
Zentrales Geschäftsfeld Private Kunden
Tel.: (069) 136 - 46553
Fax: (069) 136 - 50993
60261 Frankfurt am Main
E-Mail: pressestelle@commerzbank.com

| ots
Weitere Informationen:
http://www.commerzbank.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Neue Werte des Frühwarninstruments - IMK-Konjunkturindikator: Rezessionswahrscheinlichkeit spürbar rückläufig
15.11.2019 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Trotz neuem Höchstwert in der Grundtendenz eher seitwärtsgerichtet
31.10.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch in der Malariaforschung

Eine internationale Forschungsgruppe um den Zellbiologen Volker Heussler von der Universität Bern hat hunderte genetische Schwachstellen des Malaria-Parasiten Plasmodium identifiziert. Diese sind in der Medikamenten- und Impfstoffentwicklung dringend erforderlich, um die Krankheit dereinst ausrotten zu können.

Trotz grosser Anstrengungen in Medizin und Wissenschaft, sterben weltweit immer noch mehr als 400'000 Menschen an Malaria. Die Infektionskrankheit wird durch...

Im Focus: Bauplan eines bakteriellen Kraftwerks entschlüsselt

Wissenschaftler der Universität Würzburg und der Universität Freiburg gelang es die komplexe molekulare Struktur des bakteriellen Enzyms Cytochrom-bd-Oxidase zu entschlüsseln. Da Menschen diesen Typ der Oxidase nicht besitzen, könnte dieses Enzym ein interessantes Ziel für neuartige Antibiotika sein.

Sowohl Menschen als auch viele andere Lebewesen brauchen Sauerstoff zum Überleben. Bei der Umsetzung von Nährstoffen in Energie wird der Sauerstoff zu Wasser...

Im Focus: Neue Möglichkeiten des Additive Manufacturing erschlossen

Fraunhofer IFAM Dresden demonstriert Fertigung von Kupferbau

Am Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden ist es gelungen, mittels Selektivem Elektronenstrahlschmelzen...

Im Focus: New opportunities in additive manufacturing presented

Fraunhofer IFAM Dresden demonstrates manufacturing of copper components

The Fraunhofer Institute for Manufacturing Technology and Advanced Materials IFAM in Dresden has succeeded in using Selective Electron Beam Melting (SEBM) to...

Im Focus: New Pitt research finds carbon nanotubes show a love/hate relationship with water

Carbon nanotubes (CNTs) are valuable for a wide variety of applications. Made of graphene sheets rolled into tubes 10,000 times smaller than a human hair, CNTs have an exceptional strength-to-mass ratio and excellent thermal and electrical properties. These features make them ideal for a range of applications, including supercapacitors, interconnects, adhesives, particle trapping and structural color.

New research reveals even more potential for CNTs: as a coating, they can both repel and hold water in place, a useful property for applications like printing,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

1. Internationale Konferenz zu Agrophotovoltaik im August 2020

15.11.2019 | Veranstaltungen

Kopfsprung aus 80 km Höhe

15.11.2019 | Veranstaltungen

4. Innovation and Networking Days: Smart City, Energie und intelligente Prozesse

15.11.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

1. Internationale Konferenz zu Agrophotovoltaik im August 2020

15.11.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Kopfsprung aus 80 km Höhe

15.11.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Was unser Gang verbirgt: Die Zukunft der Hirnstrommessung am Hanse-Wissenschaftskolleg

15.11.2019 | Seminare Workshops

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics