Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Ergänzungsstudium "China-Manager/in (FH)"

18.01.2006


Mit dem Ergänzungsstudium "China-Manager/in (FH)" bietet das Deutsch-Chinesische Mittelstands-Institut (DCMI) der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Bielefeld Studierenden der Wirtschaftswissenschaften sowie Studierenden der Sinologie ein völlig neues kompaktes Qualifizierungsangebot an. Das Studium bereitet die Studierenden auf eine internationale Karriere bei Unternehmen vor, die im chinesischen Markt aktiv sind oder es werden wollen. Das innovative Studienangebot startet erstmals im Frühjahr 2006 an den Studienstandorten Bielefeld und Xi`an (China).



China gehört zu den Wachstumsmärkten der Zukunft. Nach zahlreichen Großunternehmen wagen auch immer mehr deutsche Mittelständler den Einstieg in den chinesischen Markt. Eine entscheidende Barriere sei für viele Unternehmen der akute Mangel an qualifizierten Führungskräften, so Markus Rempe, wissenschaftlicher Projektleiter China an der FHM Bielefeld. Es fehlten länderspezifische betriebswirtschaftliche Kenntnisse sowie sprachliche und interkulturelle Kompetenzen. Hier setzt die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) mit ihrem neuen Ergänzungsstudium zum/zur "China-Manager/in (FH)" an. "Das Studienkonzept der FHM Bielefeld orientiert sich an dem spezifischen Bedarf der Arbeitgeber und ist das Ergebnis umfangreicher Gespräche mit mittelständischen Unternehmen. China liegt im Trend - das Studium der FHM Bielefeld hebt sich jedoch deutlich von den zahlreichen kurzfristigen Kursusprogrammen ab, die derzeit am Markt verfügbar sind", so Rempe.

... mehr zu:
»Ergänzungsstudium


Das Studium der FHM Bielefeld richtet sich an Studierende, die eine internationale Karriere im Zukunftsmarkt China anstreben. "Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Programms verfügen durch die besondere Zusatzqualifikation über einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Betriebswirten oder Sinologen mit derzeit überdurchschnittlich guten Berufsperspektiven", erläutert Prof. Dr. Gerhard Klippstein, Rektor der FHM Bielefeld.

Die Studium dauert ein Semester, das die Studierenden überwiegend an der renommierten chinesischen Partnerhochschule, der Nord-West Universität in Xi`an, verbringen. Neben einem auf das Land zugeschnittenen betriebswirtschaftlichen Know-how vermittelt das Studium eine umfassende chinesische Sprachausbildung. Wichtiger Bestandteil des Studiums sind zudem zahlreiche interkulturelle Trainingseinheiten sowie Unternehmensexkursionen. Die Inhalte werden den Studierenden in deutscher Sprache von den Professorinnen und Professoren der Hochschule sowie von erfahrenen Dozentinnen und Dozenten aus der Praxis vermittelt.

Zum Ende des Studiums erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein detailliertes Zeugnis und den Abschluss "China-Manager/in (FH)" der staatlich anerkannten Fachhochschule des Mittelstands (FHM) sowie das Zertifikat "Wirtschaftsmanagement" der Nord-West Universität Xi`an.

Über die FHM:

Seit ihrer Gründung im Mai 2000 hat sich die staatlich anerkannte, private Fachhochschule des Mittelstands (FHM) zu einer festen Größe in der Hochschullandschaft entwickelt. Die FHM hat sich das Ziel gesetzt, Führungsnachwuchskräfte speziell für die mittelständische Wirtschaft zu qualifizieren. Das Studienkonzept beinhaltet eine kurze Studiendauer, eine hohe Praxisorientierung, kleine Studiengruppen und eine individuelle Betreuung. Das aktuelle Studienangebot umfasst die Bachelor- und Diplomstudiengänge Betriebswirtschaft, Gesundheitswirtschaft, Handwerksmanagement, Informatikmanagement, Medienwirtschaft und Medienkommunikation & Journalismus sowie zahlreiche Master-Studiengänge. Weitere Schwerpunkte setzt die FHM mit ihren Instituten in den Bereichen Wissenschaftliche Weiterbildung, Existenzgründung und Unternehmensnachfolge im In- und Ausland.

Im Rahmen ihrer Internationalisierungsstrategie hat die FHM Bielefeld im April 2005 das Deutsch-Chinesische Mittelstands-Institut in Suzhou gegründet. Seit September 2005 studieren dort Chinesen mit dem Ziel eines Bachelor-Doppelabschlusses in internationaler Betriebswirtschaft. Die Kooperation mit der renommierten Nord-West Universität Xi’an soll insbesondere deutschen Studierenden die kulturelle und wirtschaftliche Bedeutung Chinas praxisnah näher bringen.

Vanessa Vieselmeier | idw
Weitere Informationen:
http://www.fhm-mittelstand.de
http://www.dcmi-suzhou.com

Weitere Berichte zu: Ergänzungsstudium

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Höhere Beschäftigungsstabilität in exportierenden Betrieben
05.02.2019 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Nur leichte Brexit-Delle
29.01.2019 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Grüne Spintronik: Mit Spannung Superferromagnetismus erzeugen

Ein HZB-Team hat zusammen mit internationalen Partnern an der Lichtquelle BESSY II ein neues Phänomen in Eisen-Nanokörnern auf einem ferroelektrischen Substrat beobachtet: Die magnetischen Momente der Eisenkörner richten sich superferromagnetisch aus, sobald eine elektrische Spannung anliegt. Der Effekt funktioniert bei Raumtemperatur und könnte zu neuen Materialien für IT-Bauelemente und Datenspeicher führen, die weniger Energie verbrauchen.

In heutigen Datenspeichern müssen magnetische Domänen mit Hilfe eines externen Magnetfeld umgeschaltet werden, welches durch elektrischen Strom erzeugt wird....

Im Focus: Regensburger Physiker beobachten, wie es sich Elektronen gemütlich machen

Und können dadurch mit ihrer neu entwickelten Mikroskopiemethode Orbitale einzelner Moleküle in verschiedenen Ladungszuständen abbilden. Die internationale Forschergruppe der Universität Regensburg berichtet über ihre Ergebnisse unter dem Titel “Mapping orbital changes upon electron transfer with tunnelling microscopy on insulators” in der weltweit angesehenen Fachzeitschrift ,,Nature‘‘.

Sie sind die Grundbausteine der uns umgebenden Materie - Atome und Moleküle. Die Eigenschaften der Materie sind oftmals jedoch nicht durch diese Bausteine...

Im Focus: Regensburg physicists watch electron transfer in a single molecule

For the first time, an international team of scientists based in Regensburg, Germany, has recorded the orbitals of single molecules in different charge states in a novel type of microscopy. The research findings are published under the title “Mapping orbital changes upon electron transfer with tunneling microscopy on insulators” in the prestigious journal “Nature”.

The building blocks of matter surrounding us are atoms and molecules. The properties of that matter, however, are often not set by these building blocks...

Im Focus: Universität Konstanz gewinnt neue Erkenntnisse über die Entwicklung des Immunsystems

Wissenschaftler der Universität Konstanz identifizieren Wettstreit zwischen menschlichem Immunsystem und bakteriellen Krankheitserregern

Zellbiologen der Universität Konstanz publizieren in der Fachzeitschrift „Current Biology“ neue Erkenntnisse über die rasante evolutionäre Anpassung des...

Im Focus: University of Konstanz gains new insights into the recent development of the human immune system

Scientists at the University of Konstanz identify fierce competition between the human immune system and bacterial pathogens

Cell biologists from the University of Konstanz shed light on a recent evolutionary process in the human immune system and publish their findings in the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zum Thema Desinformation in Online-Medien

15.02.2019 | Veranstaltungen

FfE-Energietage 2019 - Die Energiewelt heute und morgen vom 1. bis 4. April 2019 in München

15.02.2019 | Veranstaltungen

Deutscher Fachkongress für kommunales Energiemanagement: Fokus Energie – Architektur – BauKultur

13.02.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Katalysatoren - Fluktuationen machen den Weg frei

15.02.2019 | Biowissenschaften Chemie

Berührungsgeschützt, kompakt, einfach: Rittal erweitert Board-Technologie

15.02.2019 | Energie und Elektrotechnik

Wie kann digitales Lernen gelingen? Lern-Prototypen werden auf der didacta vorgestellt

15.02.2019 | Bildung Wissenschaft

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics