Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

KfW beginnt ihr USD -Programm für 2006 mit 5-jähriger Globalanleihe

13.01.2006


Die KfW hat gestern am späten Nachmittag eine 5-jährige Globalanleihe unter ihrem USD-Programm mit einem Volumen von USD 3 Mrd. begeben.

... mehr zu:
»Globalanleihe »Wertpapier

Die Anleihe mit Fälligkeit am 20. Januar 2011 zahlt einen Kupon von 4,625 % p. a. und hat einen Reoffer-Preis von 99,687. Damit rentiert sie mit einem Spread von 33 Basispunkten über der im Januar 2011 fälligen US-Treasury-Anleihe. Federführer bei der Transaktion sind CSFB, JPMorgan und Nomura. Alle KfW-Anleihen sind von Fitch Ratings, Moody’s und Standard & Poor’s mit der höchsten Bonitätsnote dreifach-A bewertet.

"In diesem Jahr sind wir der erste große europäische Emittent, der im 5-jährigen USD-Bereich aktiv ist. Die KfW hat mit dieser Anleihe kurzfristig auf die Nachfrage der Investoren und die vorhandenen Marktgegebenheiten reagiert", erläutert Horst Seißinger, Leiter Kapitalmärkte der KfW. "Die stetige Beobachtung des Marktes erlaubte es der KfW, diese liquide 5-jährige Anleihe kurzfristig anzukündigen und ein außerordentliches Orderbuch zu erzielen", ergänzt Brian Lawson von Nomura. Das Orderbuch der 3 Mrd. USD Globalanleihe war überzeichnet und enthält mehr als 65 einzelne Zeichnungsaufträge.


60 % der Nachfrage kommt aus Europa und dem Mittleren Osten, 26 % aus Asien und 13 % aus den USA. Die Aufteilung nach Kategorien von Investoren ergibt folgendes Bild:

Zentralbanken: 63 %
Banken: 5 %
Fonds: 30 %
Andere: 2 %

"Wir haben viele qualitativ hochwertige Zeichnungsaufträge im Buch. Neben der hohen Qualität ist insbesondere die starke Nachfrage aus Europa und dem Mittleren Osten bemerkenswert", kommentiert John Fleming von CSFB die Transaktion. "Unter den Investoren befinden sich diesmal viele neue Namen, so dass sich die Investorenbasis der KfW weiter diversifiziert. Auch wird deutlich, dass die KfW genau den richtigen Zeitpunkt für ihre Transaktion gewählt hat", ergänzt Richard Gustard von JP Morgan.

Die KfW hat für 2006 einen Refinanzierungsbedarf in Höhe von rd. 50 Mrd. EUR angekündigt. Insgesamt hat die KfW in dieser Woche bislang rd. EUR 9 Mrd. refinanzieren können und ist damit erfolgreich in das neue Jahr gestartet.

Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA dar. Wertpapiere dürfen in den USA nur mit vorheriger Registrierung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die KfW registriert die in dieser Pressemitteilung beschriebenen Wertpapiere in den USA zum Verkauf. Das Angebot zum Kauf der Wertpapiere wird in den USA nur auf Grundlage eines Prospekts erfolgen, der von der KfW zur Verfügung gestellt wird und detaillierte Informationen über KfW, ihre Geschäftsleitung, ihre Jahresabschlüsse sowie Informationen über die Bundesrepublik Deutschland enthalten wird.

Ausstattungsmerkmale
KfW USD Globalanleihe - 3 Mrd. USD, 4,625 %, 2006/2011

Emittentin: KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau)
Garantin: Bundesrepublik Deutschland
Rating: AAA (Fitch Ratings) / Aaa (Moody’s) / AAA (Standard &
Poor’s)
Betrag: USD 3 Mrd.
Laufzeit: 20. Januar 2011
Kupon: 4,625 % p. a., halbjährlicher Kupon
Kupon-Zahltage: 20. Januar, 20. Juli
Re-offer-Preis: 99,687
Rendite: 4,696 % halbjährlich
Format: Globalanleihe
Börsennotierung: Luxemburg

Lead Manager (3):

CSFB
JPMorgan
Nomura

Co-Lead Manager (10):

Barclays Capital
Daiwa
Dresdner Bank
Goldman Sachs
HSBC
Mizuho
Morgan Stanley
Royal Bank of Canada
Royal Bank of Scotland
Toronto Dominion

Nathalie Drücke | KfW
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de

Weitere Berichte zu: Globalanleihe Wertpapier

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Höhere Beschäftigungsstabilität in exportierenden Betrieben
05.02.2019 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Nur leichte Brexit-Delle
29.01.2019 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Grüne Spintronik: Mit Spannung Superferromagnetismus erzeugen

Ein HZB-Team hat zusammen mit internationalen Partnern an der Lichtquelle BESSY II ein neues Phänomen in Eisen-Nanokörnern auf einem ferroelektrischen Substrat beobachtet: Die magnetischen Momente der Eisenkörner richten sich superferromagnetisch aus, sobald eine elektrische Spannung anliegt. Der Effekt funktioniert bei Raumtemperatur und könnte zu neuen Materialien für IT-Bauelemente und Datenspeicher führen, die weniger Energie verbrauchen.

In heutigen Datenspeichern müssen magnetische Domänen mit Hilfe eines externen Magnetfeld umgeschaltet werden, welches durch elektrischen Strom erzeugt wird....

Im Focus: Regensburger Physiker beobachten, wie es sich Elektronen gemütlich machen

Und können dadurch mit ihrer neu entwickelten Mikroskopiemethode Orbitale einzelner Moleküle in verschiedenen Ladungszuständen abbilden. Die internationale Forschergruppe der Universität Regensburg berichtet über ihre Ergebnisse unter dem Titel “Mapping orbital changes upon electron transfer with tunnelling microscopy on insulators” in der weltweit angesehenen Fachzeitschrift ,,Nature‘‘.

Sie sind die Grundbausteine der uns umgebenden Materie - Atome und Moleküle. Die Eigenschaften der Materie sind oftmals jedoch nicht durch diese Bausteine...

Im Focus: Regensburg physicists watch electron transfer in a single molecule

For the first time, an international team of scientists based in Regensburg, Germany, has recorded the orbitals of single molecules in different charge states in a novel type of microscopy. The research findings are published under the title “Mapping orbital changes upon electron transfer with tunneling microscopy on insulators” in the prestigious journal “Nature”.

The building blocks of matter surrounding us are atoms and molecules. The properties of that matter, however, are often not set by these building blocks...

Im Focus: Universität Konstanz gewinnt neue Erkenntnisse über die Entwicklung des Immunsystems

Wissenschaftler der Universität Konstanz identifizieren Wettstreit zwischen menschlichem Immunsystem und bakteriellen Krankheitserregern

Zellbiologen der Universität Konstanz publizieren in der Fachzeitschrift „Current Biology“ neue Erkenntnisse über die rasante evolutionäre Anpassung des...

Im Focus: University of Konstanz gains new insights into the recent development of the human immune system

Scientists at the University of Konstanz identify fierce competition between the human immune system and bacterial pathogens

Cell biologists from the University of Konstanz shed light on a recent evolutionary process in the human immune system and publish their findings in the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zum Thema Desinformation in Online-Medien

15.02.2019 | Veranstaltungen

FfE-Energietage 2019 - Die Energiewelt heute und morgen vom 1. bis 4. April 2019 in München

15.02.2019 | Veranstaltungen

Deutscher Fachkongress für kommunales Energiemanagement: Fokus Energie – Architektur – BauKultur

13.02.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Katalysatoren - Fluktuationen machen den Weg frei

15.02.2019 | Biowissenschaften Chemie

Berührungsgeschützt, kompakt, einfach: Rittal erweitert Board-Technologie

15.02.2019 | Energie und Elektrotechnik

Wie kann digitales Lernen gelingen? Lern-Prototypen werden auf der didacta vorgestellt

15.02.2019 | Bildung Wissenschaft

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics