Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aktienmarkt: Mit gesunder Skepsis nach oben

13.12.2005


Seit Anfang November sind die internationalen Aktienmärkte kaum zu bremsen. Weiter nachlassende Inflationsängste in den USA, ein phasenweise rückläufiger Ölpreis und eine positive Berichterstattung auf Unternehmensebene lieferten den Treibstoff für diese Rally. Dabei stach der DAX wie schon fast das gesamte Jahr über mit überproportionalen Kursgewinnen hervor. Gegenüber Ultimo 2005 konnte das deutsche Börsenbarometer bis dato gut 1.000 Punkte bzw. fast 25 Prozent zulegen. Im Gegensatz dazu notieren die großen US-Indizes nahezu unverändert im Vergleich zum Jahresanfang. Zwar ist ein Teil dieser unterschiedlichen Wertentwicklung auf Währungseffekte zurückzuführen, doch auch gegenüber seinen Konkurrenten aus der Eurozone hat der DAX die Nase vorne.

... mehr zu:
»DAX »Kursgewinnen

Auch perspektivisch spricht die Mehrzahl der Faktoren unverändert für den deutschen Aktienmarkt. Das positive fundamentale Bild spiegelt sich nicht zuletzt in der soeben abgeschlossenen Berichterstattung zum 3. Quartal wider. 83 Prozent der DAX-Unternehmen schlugen die Prognosen und beim aggregierten Gewinn war mehr als eine Verdoppelung gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen. Der DAX hat infolge der deutlich gestiegenen Unternehmensgewinne trotz der signifikanten Kurssteigerungen nichts von seiner analytisch günstigen Bewertung eingebüßt. Vielmehr bewegt sich dass Kurs-Gewinn-Verhältnis auf Basis der Gewinne der nächsten 12 Monate mit aktuell 12,5 weiterhin deutlich unter dem 10-Jahres-Durchschnitt von knapp 17 und auch unter den Werten konkurrierender Börsenplätze.

Auch innerhalb der verschiedenen deutschen Marktsegmente gibt es gute Argumente für den DAX: Zwar weisen SDAX und MDAX wie schon im Vorjahr auch 2005 eine noch bessere Kursentwicklung als der "große Bruder" auf, doch im Zuge der mehrjährigen Outperformance wurde der traditionell bestehende Bewertungsabschlag der kleineren und mittelgroßen Werte inzwischen vollständig abgebaut hat sich mittlerweile sogar in einen Bewertungsaufschlag verkehrt. Die zunehmende Wahrnehmung dieser Anomalie führte in den letzten Monaten bereits zu einer stärkeren Präferenz für die großen Standardwerte, die auch in den kommenden Monaten plausibel erscheint.


Den guten fundamentalen Perspektiven zum Trotz scheint nach den starken Kursgewinnen der vergangenen Wochen allerdings ein Großteil der immer wieder propagierten Jahresendrally bereits vorweggenommen. Eine temporäre Konsolidierungsphase würde daher nicht überraschen. Auf Sicht der nächsten 12 Monate deutet sich aber weiterhin ein positives Chance/Risiko-Verhältnis an. Zwar mehren sich die Stimmen, die vor dem Hintergrund der diesjährigen fulminanten Kursgewinne bereits vor einer neuen Übertreibungsphase warnen, doch könnte gerade diese Mischung aus weiterhin gesunder Skepsis und gleichzeitig günstiger Bewertung durchaus das Fundament für eine weiteres positives Aktienjahr 2006 bilden.

Dr. Stefan Steib | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.LRP.de

Weitere Berichte zu: DAX Kursgewinnen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Deutsche Konjunktur schwächer, aber keine Anzeichen für Rezession
11.03.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Mehr Beschäftigung trotz geringerem Wirtschaftswachstum
27.02.2019 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: The taming of the light screw

DESY and MPSD scientists create high-order harmonics from solids with controlled polarization states, taking advantage of both crystal symmetry and attosecond electronic dynamics. The newly demonstrated technique might find intriguing applications in petahertz electronics and for spectroscopic studies of novel quantum materials.

The nonlinear process of high-order harmonic generation (HHG) in gases is one of the cornerstones of attosecond science (an attosecond is a billionth of a...

Im Focus: Magnetische Mikroboote

Nano- und Mikrotechnologie sind nicht nur für medizinische Anwendungen wie in der Wirkstofffreisetzung vielversprechende Kandidaten, sondern auch für die Entwicklung kleiner Roboter oder flexibler integrierter Sensoren. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) haben mit einer neu entwickelten Methode magnetische Mikropartikel hergestellt, die den Weg für den Bau von Mikromotoren oder die Zielführung von Medikamenten im menschlichen Körper, wie z.B. zu einem Tumor, ebnen könnten. Die Herstellung solcher Strukturen sowie deren Bewegung kann einfach durch Magnetfelder gesteuert werden und findet daher Anwendung in einer Vielzahl von Bereichen.

Die magnetischen Eigenschaften eines Materials bestimmen, wie dieses Material auf das Vorhandensein eines Magnetfeldes reagiert. Eisenoxid ist der...

Im Focus: Magnetic micro-boats

Nano- and microtechnology are promising candidates not only for medical applications such as drug delivery but also for the creation of little robots or flexible integrated sensors. Scientists from the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) have created magnetic microparticles, with a newly developed method, that could pave the way for building micro-motors or guiding drugs in the human body to a target, like a tumor. The preparation of such structures as well as their remote-control can be regulated using magnetic fields and therefore can find application in an array of domains.

The magnetic properties of a material control how this material responds to the presence of a magnetic field. Iron oxide is the main component of rust but also...

Im Focus: Goldkugel im goldenen Käfig

„Goldenes Fulleren“: Liganden-geschützter Nanocluster aus 32 Goldatomen

Forschern ist es gelungen, eine winzige Struktur aus 32 Goldatomen zu synthetisieren. Dieser Nanocluster hat einen Kern aus 12 Goldatomen, der von einer Schale...

Im Focus: Wichtiger Mechanismus der Antigenpräsentation in Wächterzellen des Immunsystems enträtselt

TWINCORE-Forscher entschlüsseln, wie der Transport von Antigenfragmenten auf die Oberfläche von Immunzellen des Menschen reguliert wird

Dendritische Zellen sind die Wächter unserer Immunabwehr. Sie lauern fremden Eindringlingen auf, schlucken sie, zerlegen sie in Bruchstücke und präsentieren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Größte nationale Tagung 2019 für Nuklearmedizin in Bremen

21.03.2019 | Veranstaltungen

6. Magdeburger Brand- und Explosionsschutztage vom 25. bis 26.3. 2019

21.03.2019 | Veranstaltungen

Teilchenphysik trifft Didaktik und künstliche Intelligenz in Aachen

20.03.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Innovative Zusatzwerkstoffe für den 3D-Druck machen komplexe Metallbauteile hochfest und leicht

22.03.2019 | Materialwissenschaften

Alarm! Wie verletzte Pflanzenzellen ihre Nachbarn warnen

22.03.2019 | Biowissenschaften Chemie

Magnetische Mikroboote

21.03.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics