Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Preiskampf der Autoversicherungen

21.11.2005


Kunden verlangen leistungsfähige Servicelogistik


Bei den Prämien klafft ein Loch

Die Prämieneinnahmen der deutschen Autoversicherer werden im laufenden Jahr erstmals in den roten Bereich absinken: 2,5 Prozent weniger Prämien als im Vorjahr fließen in die Kassen der Kfz-Versicherung, so die Jahresendberechnung des Gesamtverbandes der Versicherungswirtschaft. Eine Trendwende, so die Verbandsspitze auf der GDV-Mitgliederversammlung Mitte November in Berlin, ist wohl auch im kommenden Jahren nicht in Sicht.

Die Ursachen für den Prämienrückgang sind weniger in der flauen Autokonjunktur zu suchen als in dem vehement aufgekommenen Wettbewerb dieser ehedem so fest gefügten Branche untereinander. "Der Preiskampf mit bis zu 10 Prozent Prämiensenkungen allein in 2005 bietet deutliche Indizien eines tief greifenden Wandels in der Angebotsstruktur auf diesem Markt", erklärte Albrecht Kiel, Vorstandsvorsitzender des Autospezialversicherers Direct Line, gegenüber pressetext. Mit den konventionellen Geschäftsmodellen könne man ein stimmiges Preis-Leistungsverhältnis auf Dauer nicht mehr herstellen.

... mehr zu:
»Autoversicherung

Die Nagelprobe sei der 30. November dieses Jahres. Zu diesem Termin können Deutschlands Autofahrer ihre Kfz-Versicherung wechseln und sich nach dem für sie günstigsten Angebot umtun. Die Preisunterschiede und Service-Leistungen, so die Einschätzung von Direct Line, seien beträchtlich. Die durch die Benzinverteuerung rasant gestiegenen Autokosten dürften den Anstoß geben, mehr als in der Vergangenheit die konkurrierenden Angebote zu vergleichen und das günstigste zu ermitteln. "Der Entscheidungskorridor bis zum 30. November steht unter den Vorzeichen hoch belasteter privater Haushaltsbudgets. Dies wird die Kundenmobilität in der Autoversicherung signifikant erhöhen", so Kiel.

Daraus folgert Direct Line, dass tradierte Entscheidungsmuster der deutschen Autofahrer umschlagen und eine neue Marktdynamik entstehe. Die strukturelle Tendenz zu Direkt- und Online-Anbietern werde von den Marktexperten des GDV bestätigt. "Es kommt ja nicht von ungefähr, dass wir in diesem Jahr, in dem die Branche einen Prämienrückgang verzeichnet, wieder ein zweistelliges Wachstum vorweisen. Und wir sehen in dem enger werdenden Markt auch gegen den allgemeinen Trend weiterhin überdurchschnittliche Wachstumschancen, weil wir als Direktversicherer über einen Wettbewerbsvorsprung in den Geschäftsmodellen der Zukunft verfügen", erklärte Kiel. Der Trend zu neuen Tarifformen und Wettbewerbsstrukturen in Deutschland und Europa resultiere vor allen Dingen aus den sich wandelnden Serviceansprüchen, die über Telefon und Internet geleistet werden müssten. "Nicht der einzelne Knotenpunkt um die Ecke sichert die ständige Verfügbarkeit, sondern ein umfassendes Partnerschaftsnetz von Spezialisten", so die Schlussfolgerung von Kiel.

Gunnar Sohn | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.gdv.de
https://www.verti.de/

Weitere Berichte zu: Autoversicherung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Neue Werte des Frühwarninstruments - IMK-Konjunkturindikator: Rezessionswahrscheinlichkeit spürbar rückläufig
15.11.2019 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Trotz neuem Höchstwert in der Grundtendenz eher seitwärtsgerichtet
31.10.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: With artificial intelligence to a better wood product

Empa scientist Mark Schubert and his team are using the many opportunities offered by machine learning for wood technology applications. Together with Swiss Wood Solutions, Schubert develops a digital wood-selection- and processing strategy that uses artificial intelligence.

Wood is a natural material that is lightweight and sustainable, with excellent physical properties, which make it an excellent choice for constructing a wide...

Im Focus: Eine Fernsteuerung für alles Kleine

Atome, Moleküle oder sogar lebende Zellen lassen sich mit Lichtstrahlen manipulieren. An der TU Wien entwickelte man eine Methode, die solche „optischen Pinzetten“ revolutionieren soll.

Sie erinnern ein bisschen an den „Traktorstrahl“ aus Star Trek: Spezielle Lichtstrahlen werden heute dafür verwendet, Moleküle oder kleine biologische Partikel...

Im Focus: Atome hüpfen nicht gerne Seil

Nanooptische Fallen sind ein vielversprechender Baustein für Quantentechnologien. Forscher aus Österreich und Deutschland haben nun ein wichtiges Hindernis für deren praktischen Einsatz aus dem Weg geräumt. Sie konnten zeigen, dass eine besondere Form von mechanischen Vibrationen gefangene Teilchen in kürzester Zeit aufheizt und aus der Falle stößt.

Mit der Kontrolle einzelner Atome können Quanteneigenschaften erforscht und für technologische Anwendungen nutzbar gemacht werden. Seit rund zehn Jahren...

Im Focus: Der direkte Weg zur Phosphorverbindung: Regensburger Chemiker entwickeln Katalysemethode

Wissenschaftler finden effizientere und umweltfreundlichere Methode, um Produkte ohne Zwischenstufen aus weißem Phosphor herzustellen.

Pflanzenschutzmittel, Dünger, Extraktions- oder Schmiermittel – Phosphorverbindungen sind aus vielen Mitteln für den Alltag und die Industrie nicht...

Im Focus: Atoms don't like jumping rope

Nanooptical traps are a promising building block for quantum technologies. Austrian and German scientists have now removed an important obstacle to their practical use. They were able to show that a special form of mechanical vibration heats trapped particles in a very short time and knocks them out of the trap.

By controlling individual atoms, quantum properties can be investigated and made usable for technological applications. For about ten years, physicists have...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Chemnitzer Linux-Tage 2020: „Mach es einfach!“

18.11.2019 | Veranstaltungen

Humanoide Roboter in Aktion erleben

18.11.2019 | Veranstaltungen

1. Internationale Konferenz zu Agrophotovoltaik im August 2020

15.11.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mit alten Buchenwäldern in Europa regionale Entwicklung stärken

20.11.2019 | Agrar- Forstwissenschaften

Zelltod oder Krebswachstum: eine Frage des Zusammenhalts!

20.11.2019 | Medizin Gesundheit

Einblick in die dunkle Materie des Genoms

20.11.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics