Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Q-Net - eine Chance für Arbeitskräfte ohne Ausbildung

17.11.2005


Menschen ohne Ausbildung sind zunehmend von Arbeitslosigkeit bedroht, da ihre Arbeitsplätze umgewandelt, abgebaut oder verlagert werden. Das Projekt Q-Net hat das Ziel, Un- und Angelernte für die Zukunft zu qualifizieren.



Arbeitslosigkeit trifft hart. Aber besonders hart trifft sie un- und angelernte Menschen, die den komplexen Qualitätsanforderungen nicht mehr Stand halten, die durch technische Verfahren und flexible Organisationsformen entstehen. Wenn Arbeitplätze aufgrund von Globalisierung, Marktöffnung und starkem Kostendruck umgewandelt, verlagert oder schlimmstenfalls abgebaut werden, haben so genannte Geringqualifizierte keine Chance mehr.

... mehr zu:
»Arbeitskraft


Um das zu ändern, haben das Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement (IAT), das eng mit Fraunhofer IAO kooperiert, und die Technische Akademie Esslingen ein Projekt ins Leben gerufen, das von der BBQ Berufliche Bildung GmbH getragen wird: Q-Net, mit vollem Titel "Zukunftsorientierte Qualifizierung zur Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit und Sicherung der Beschäftigung von An- und Ungelernten in Fertigung und Montage". Dieses Projekt richtet sich an mittelständische Unternehmen, die in größerem Umfang Un- und Angelernte in Fertigung und Montage beschäftigen.

Ziel ist es, diese Arbeitskräfte in Partnerbetrieben aufgabenbezogen und arbeitsplatznah zu qualifizieren. Diese fachliche und auch fachübergreifende Qualifizierung befähigt Mitarbeiter ohne Ausbildung dazu, sich immer wieder auf neue Aufgaben einzustellen und diese bewältigen zu können. Darüber hinaus analysieren die Projektpartner die Bereiche Personalentwicklung, Organisation und Arbeitsplatzgestaltung. Zusätzlich können Ausbilder und Personalverantwortliche Workshops besuchen, bei denen die Entwicklung von Qualifikationskonzepten im Mittelpunkt steht.

Die vorgeschlagenen Maßnahmen laufen zunächst als Pilotprojekt in den beteiligten Betrieben. Sie sollen die Situation und dadurch nachhaltig die Beschäftigungsfähigkeit der betroffenen Mitarbeiter verbessern. Q-Net hat im Oktober 2005 begonnen und läuft bis September 2007. Interessierte Betriebe können noch in das Projekt einsteigen.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Bernd Dworschak
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon: +49 (0) 7 11/9 70-20 42, Fax: +49 (0) 7 11/9 70-22 99
E-Mail: bernd.dworschak@iao.fraunhofer.de

Juliane Segedi | idw
Weitere Informationen:
http://www.iao.fhg.de/

Weitere Berichte zu: Arbeitskraft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht AgiPro-Projekt der TU Ilmenau macht Unternehmen effizienter
09.01.2019 | Technische Universität Ilmenau

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Trend bleibt trotz Rückgangs positiv
21.12.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zweigesichtige Stammzellen produzieren Holz und Bast

Heidelberger Forscher untersuchen einen der wichtigsten Wachstumsprozesse auf der Erde

Für einen der wichtigsten Wachstumsprozesse auf der Erde – die Holzbildung – sind sogenannte zweigesichtige Stammzellen verantwortlich: Sie bilden nicht nur...

Im Focus: Bifacial Stem Cells Produce Wood and Bast

Heidelberg researchers study one of the most important growth processes on Earth

So-called bifacial stem cells are responsible for one of the most critical growth processes on Earth – the formation of wood.

Im Focus: Energizing the immune system to eat cancer

Abramson Cancer Center study identifies method of priming macrophages to boost anti-tumor response

Immune cells called macrophages are supposed to serve and protect, but cancer has found ways to put them to sleep. Now researchers at the Abramson Cancer...

Im Focus: Klassisches Doppelspalt-Experiment in neuem Licht

Internationale Forschergruppe entwickelt neue Röntgenspektroskopie-Methode basierend auf dem klassischen Doppelspalt-Experiment, um neue Erkenntnisse über die physikalischen Eigenschaften von Festkörpern zu gewinnen.

Einem internationalen Forscherteam unter Führung von Physikern des Sonderforschungsbereichs 1238 der Universität zu Köln ist es gelungen, eine neue Variante...

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Führende Röntgen- und Nanoforscher treffen sich in Hamburg

22.01.2019 | Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Zweigesichtige Stammzellen produzieren Holz und Bast

22.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Wie tickt die rote Königin?

22.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Digitaler Denker: Argument-Suchmaschine hilft bei der Meinungsbildung

22.01.2019 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics