Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mobile Multimedia-Dienste: Chance für Wachstum und Beschäftigung in Deutschland

27.10.2005


Angesichts der weltweit hohen Dynamik der Mobilfunkentwicklung haben die MobilMedia-Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) und die D21-Initiative der Wirtschaft zu einer gemeinsamen Veranstaltung am 26. Oktober 2005 nach Berlin eingeladen. Im Mittelpunkt steht die Diskussion aktueller Wachstumsstrategien. BMWA-Staatssekretär Dr. Bernd Pfaffenbach und D21-Vorstand Paul Stodden (Vorstandsvorsitzender der debitel AG) eröffnen die Veranstaltung.



Staatssekretär Dr. Pfaffenbach: "Die Fortentwicklung des Mobilfunks von der Einheitsdienstleistung "Mobiltelefonie" zu einem breit gefächerten Spektrum von neuartigen mobilen Multimedia-Dienstleistungen wird neue Beschäftigungsfelder und Märkte bringen. Wirtschaft und Staat müssen sich gemeinsam den Herausforderungen stellen und die Frage beantworten, wie dieser Wandel zugunsten von Wachstum und Beschäftigung in unserem Land am besten genutzt werden kann."

... mehr zu:
»Mobilfunk


Paul A. Stodden sieht im Verschmelzen von Festnetz und Mobilfunk einen entscheidenden Wachstumstreiber: "In den vergangen Jahren haben wir zwei große Marktrevolutionen erlebt, die ungeheure Wachstumseffekte freisetzten; das Internet und den Mobilfunk. Heute beobachten wir, dass sich beide Erfolgsstories vereinen. Konvergente, breibandige Dienste, ausgerichtet auf den Kunden, schaffen ein enormes Potenzial für zusätzliche positive Effekte."

Auf die Ergebnisse und Erfahrungen der MobilMedia-Initiative eingehend hebt die Projektleiterin Dr. Bettina Horster (Vorstand der VIVAI AG) hervor, dass die Anbieter noch viele neue Marktsegmente öffnen müssen, um Wachstum bei mobilen Services zu erzielen. So wäre es z. B. sinnvoll, Angebote für Frauen zu entwickeln, die sich nicht unbedingt an Fußballbildern und Modellfotos erfreuen können. Weitere Erfahrungen aus der Wirtschaft zu mobilen Diensten und Mobilfunk-Discount werden von Dietrich Beese (Managing Director Corporate Affairs von O2) und Ralf Hansen (Geschäftsführer von Simyo) präsentiert.

Als Best-Practise-Beispiel für einen Markt, in dem das Service-Angebot bereits weiter ausgebaut ist als in vielen Ländern, gilt Österreich. Als Gastreferent spricht Peter Lohmann, Leiter eCommerce bei Mobilkom Austria.

Staatssekretär Dr. Pfaffenbach: "Es ist wichtig, dass wir über den Tellerrand blicken und uns mit den Ergebnissen und Erfahrungen der fortgeschrittensten Mobilfunkländer auseinandersetzen. Erfolg werden wir nur haben, wenn wir uns mit den Besten messen und bereit sind von ihnen zu lernen, aber auch flexibel genug sind, das Gelernte schnell umzusetzen."

| BMWA - Pressestelle
Weitere Informationen:
http://www.bmwa.bund.de

Weitere Berichte zu: Mobilfunk

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Rezessionsrisiko gesunken - IMK-Indikator hellt sich auf – robuster Aufschwung geht weiter
16.08.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index leicht rückläufig
24.07.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Spezialfarbstoff erlaubt völlig neue Einblicke ins Gehirn

16.08.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics