Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europäische Hotellerie weiterhin im Aufwärtstrend

17.08.2001


Südeuropäische Märkte wachsen schneller als nordeuropäische - insbesondere München und Frankfurt legen zu - verhaltene Prognose von Andersen

Eschborn/Frankfurt am Main, 16. August 2001 - Die europäische Hotellerie hält der Verlangsamung des Wirtschaftswachstums stand: Der durchschnittliche Netto-Logisumsatz pro Zimmer liegt bei 76 Euro, das sind 3,5 Prozent mehr gegenüber dem ersten Halbjahr 2000. Den leicht rückläufigen Reiseverkehr und die geringere Nachfrage konnten die Hotels mit Preissteigerungen ausgleichen - dies belegen die Halbjahresergebnisse der 3000 Hotels in Europa, die an der Hotel Industry Benchmark Survey des internationalen Beratungs- und Prüfungsunternehmens Andersen teilnehmen.

Auffallend an den Halbjahresergebnissen sind die unterschiedlichen Entwicklungen der europäischen Hotelmärkte. Südeuropäische Märkte verzeichneten in der ersten Jahreshälfte generell bessere Leistungen als ihre nordeuropäischen Pendants. Die Hotellerie in Paris, Rom, Mailand und Barcelona hat zweistellige Zuwachsdaten im durchschnittlichen Netto-Logisumsatz pro Zimmer gemeldet, während in London und Amsterdam unterdurchschnittliche Zuwächse verbucht wurden.

Die deutschen Hotels haben mit insgesamt rund 85.000 Zimmern ein Plus von 4,4 Prozent im durchschnittlichen Netto-Logisumsatz pro Zimmer erwirtschaftet. Auch die Zimmerpreise nahmen zu, um 5,6 Prozent auf durchschnittlich 88 Euro, womit sie allerdings noch immer unter dem europäischen Niveau liegen. Von den deutschen Großstädten konnten insbesondere München und Frankfurt mit einem Plus von 25 bzw. 13 Prozent, insbesondere aufgrund von Preissteigerungen, deutlich zulegen.

Die zukünftige Entwicklung des europäischen Hotelmarktes betrachtet Andersen mit verhaltenem Optimismus. Aufgrund der sich verschlechternden Wirtschaftsbedingungen ist von einem Rückgang in der Hotelnachfrage auszugehen. Zumindest bis Jahresende könnten allerdings die Logisumsätze weitestgehend unbeeinträchtigt bleiben, sollten die Zimmerpreise dem noch mäßigen Marktdruck standhalten.

Christoph Kohllöffel | Pressemitteilungen

Weitere Berichte zu: Hotellerie Netto-Logisumsatz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Höchstwert trotz Handelskonflikt
27.08.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das erste Quartal: Weiterhin hoher Bestand an offenen Stellen
14.05.2019 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Happy hour für die zeitaufgelöste Kristallographie

Ein Forschungsteam vom Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD), der Universität Hamburg und dem European Molecular Biology Laboratory (EMBL) hat eine neue Methode entwickelt, um Biomoleküle bei der Arbeit zu beobachten. Sie macht es bedeutend einfacher, enzymatische Reaktionen auszulösen, da hierzu ein Cocktail aus kleinen Flüssigkeitsmengen und Proteinkristallen angewandt wird. Ab dem Zeitpunkt des Mischens werden die Proteinstrukturen in definierten Abständen bestimmt. Mit der dadurch entstehenden Zeitraffersequenz können nun die Bewegungen der biologischen Moleküle abgebildet werden.

Die Funktionen von Biomolekülen werden nicht nur durch ihre molekularen Strukturen, sondern auch durch deren Veränderungen bestimmt. Mittels der...

Im Focus: Happy hour for time-resolved crystallography

Researchers from the Department of Atomically Resolved Dynamics of the Max Planck Institute for the Structure and Dynamics of Matter (MPSD) at the Center for Free-Electron Laser Science in Hamburg, the University of Hamburg and the European Molecular Biology Laboratory (EMBL) outstation in the city have developed a new method to watch biomolecules at work. This method dramatically simplifies starting enzymatic reactions by mixing a cocktail of small amounts of liquids with protein crystals. Determination of the protein structures at different times after mixing can be assembled into a time-lapse sequence that shows the molecular foundations of biology.

The functions of biomolecules are determined by their motions and structural changes. Yet it is a formidable challenge to understand these dynamic motions.

Im Focus: Modulare OLED-Leuchtstreifen

Das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP, ein Anbieter von Forschung und Entwicklungsdienstleistungen auf dem Gebiet der organischen Elektronik, stellt auf dem International Symposium on Automotive Lighting 2019 (ISAL), vom 23. bis 25. September 2019, in Darmstadt, am Stand Nr. 37 erstmals OLED-Leuchtstreifen beliebiger Länge mit Zusatzfunktionalitäten vor.

Leuchtstreifen für das Innenraumdesign kennt inzwischen nahezu jeder. LED-Streifen sind als Meterware im Baumarkt um die Ecke erhältlich und ebenso oft als...

Im Focus: Modular OLED light strips

At the International Symposium on Automotive Lighting 2019 (ISAL) in Darmstadt from September 23 to 25, 2019, the Fraunhofer Institute for Organic Electronics, Electron Beam and Plasma Technology FEP, a provider of research and development services in the field of organic electronics, will present OLED light strips of any length with additional functionalities for the first time at booth no. 37.

Almost everyone is familiar with light strips for interior design. LED strips are available by the metre in DIY stores around the corner and are just as often...

Im Focus: Womit werden wir morgen kühlen?

Wissenschaftler bewerten das Potenzial von Werkstoffen für die magnetische Kühlung

Für das Jahr 2060 erwarten Zukunftsforscher einen Paradigmenwechsel beim globalen Energiekonsum: Erstmals wird die Menschheit mehr Energie zum Kühlen aufwenden...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Woher kommt der Nordsee-Plastikmüll

18.09.2019 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - November 2019

18.09.2019 | Veranstaltungen

Sichere Schnittstellen: API-Security

18.09.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics