Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens liefert 25 Desiro-Triebzüge - Auftragswert 67 Millionen Euro - Rollout bereits nach drei Wochen

02.02.2005


Der Siemens-Bereich Transportation Systems (TS) und die Bulgarische Staatsbahn (BDZ) haben am 7. Januar 2005 einen Vertrag zur Lieferung von 25 dieselangetriebenen Regionalzügen und deren Instandhaltung für die Dauer von sieben Jahren unterzeichnet. Der Auftragswert für die Züge beträgt 67 Millionen Euro. Der im Beisein des bulgarischen Verkehrsministers Nikolay Vassilev in Sofia unterschriebene Vertrag enthält zudem eine Option für 25 elektrisch angetriebene Züge. Nur drei Wochen später, am 22. Januar, wurden die ersten beiden Desiros an den Kunden übergeben. Die übrigen 23 Züge sollen bis Ende 2005 folgen.

... mehr zu:
»BDZ

Nach der Übergabe in Varna am Schwarzen Meer starteten beide Züge zu einer zweitägigen Präsentationsfahrt durch Bulgarien. Auf einer Nordstrecke ging es über Pleven nach Sofia. Die Südstrecke führte über Burgas und Plovdiv in die Bulgarische Hauptstadt. Der bulgarische Verkehrsminister, der die Südtour begleitete, ließ es sich nicht nehmen, auf dem größten Teil der Strecke selbst die Rolle des Triebzugführers zu übernehmen. Bei allen Zwischenhalten und auch bei der Ankunft in Sofia wurden die Züge gefeiert und fanden das Interesse von Hunderten von Eisenbahnfreunden.

Alle Bulgarien-Desiros werden im TS-Werk in Krefeld-Uerdingen vormontiert. Die Endmontage erfolgt in einem Depot der BDZ in Bulgarien. Siemens und BDZ beabsichtigen, ein Joint Venture für die Instandhaltungsarbeiten zu bilden. Zu diesem Zweck wurde nach der Ankunft der beiden Züge in Sofia im Beisein des bulgarischen Ministerpräsidenten Simeon von Sachsen-Coburg und Gotha und des deutschen Verkehrsministers Dr. Manfred Stolpe ein Memorandum of Understanding unterschrieben.


In Sofia unterzeichneten TS-Bereichsvorstandsmitglied Friedrich Smaxwil (Mitte) und IS-Geschäftsgebietsleiter Arne Kleversaat (rechts) mit dem Präsidenten der Bulgarischen Eisenbahn Nasko Tsanev ein Memorandum zur Gründung eines Joint Ventures für die zu liefernden 25 Dieseltriebzüge

Stabwechsel bei Siemens in Wegberg-Wildenrath - Berendsen ist neuer Leiter des Prüfcenters

Dr. Carsten-Sünnke Berendsen (39) hat im Januar 2005 die Leitung des Prüfcenters für Eisenbahntechnik des Siemens-Bereichs Transportation Systems (TS) in Wegberg-Wildenrath übernommen. Karl Engemann (60), seit 1998 Leiter des Prüfcenters, ging am 31.12.2004 in den Ruhestand. Berendsen war zuletzt technischer und stellvertretender Gesamtprojektleiter für den "Tren Urbano" in Puerto Rico sowie TS-Koordinator in Mailand. Von 1998 bis 2000 war er Inbetriebsetzungsleiter für den ICE3 im Prüfcenter Wegberg-Wildenrath.

Das Prüfcenter für Eisenbahntechnik in Wegberg-Wildenrath beschäftigt rund 250 Mitarbeiter. Die Anlage verfügt über rund 28 Kilometer Testgleise, teilweise mit engen Kurven bzw. extremen Steigungen. Die Bahnstromversorgung bietet sowohl in Gleich- als auch in Wechselspannung alle international gängigen Stromsysteme. Somit können in Wildenrath verschiedenste Fahrzeugtypen für den internationalen Einsatz umfassend getestet und in betriebsbereitem Zustand an die Kunden ausgeliefert werden. In den letzten Jahren wurde das Prüfcenter um eine zweite Zugbildungshalle, eine Verwiegeeinrichtung sowie die Infrastruktur - z.B. Stromschiene - für den Desiro UK erweitert.

Das Eisenbahn-Bundesamt hat die Anlage als "Prüfstelle für eisenbahntypische Prüfungen an Schienenfahrzeugen" offiziell anerkannt. Außerdem ist das Prüfcenter vom Verkehrsministerium als öffentliches Eisenbahnverkehrsunternehmen zugelassen und darüber hinaus assoziierter Partner der "Benannten Stellen Interoperabilität EBCert". Damit können in Wildenrath notwendige Prüfungen zur Erlangung der Zulassung für den europäischen grenzüberschreitenden Schienenverkehr durchgeführt werden.

Dieses Jahr werden im Prüfcenter Wegberg-Wildenrath unter anderem die ICE3-Fahrzeuge, die Neigetechnikzüge ICT2, der Desiro UK und der Desiro UK Diesel, die Metro Shanghai, die U-Bahn Nürnberg, der Avanto für Paris, der Velaro Spanien sowie die Metro Kaoishung getestet.

TS-Presseteam | Siemens AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de
http://www.siemens.com

Weitere Berichte zu: BDZ

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Rezessionsrisiko gesunken - IMK-Indikator hellt sich auf – robuster Aufschwung geht weiter
16.08.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index leicht rückläufig
24.07.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics