Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Zukunft der Mikrosystemtechnik

30.08.2004


Innovationen, neue Technologien, neue Produkte - die Erwartungen an die Mikrosystemtechnik (MST) sind groß. Wo aber liegen die Wachstumsmärkte? In welchen Branchen gibt es Potenzial? Und wie müssen Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen aufgestellt sein, um es zu realisieren?

... mehr zu:
»HfB »MST »Mikrosystemtechnik

Gemeinsam mit Matthias Werner hat HfB-Dekan Thomas Heimer jetzt die Ergebnisse der bisher größten und umfangreichsten Studie zur Zukunft der MST veröffentlicht. Sie wurde im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) erstellt. Die Autoren skizzieren zehn Zukunftsfelder der MST und geben Forschung, Industrie sowie Investoren und Beratern mit ihren Analysen wertvolle Informationen.

Die Studie:


Thomas Heimer, Matthias Werner: Die Zukunft der Mikrosystemtechnik - Chancen, Risiken, Zukunftsmärkte; Weinheim 2004 (WILEY-VCH); ISBN 3-527-31053-3

Die Autoren:

Thomas Heimer ist Geschäftsführender Dekan der Hochschule für Bankwirtschaft (HfB) in Frankfurt am Main. Seine Forschungsschwerpunkte sind Innovationsforschung, Innovationsfinanzierung und Gründungsforschung. Bevor er zur HfB kam, leitete er eine sozialwissenschaftliche Forschungsabteilung. Sein Studium und die Promotion absolvierte er in Frankfurt am Main mit Gastdozenturen und Forschungsaufenthalten an der Universität Leipzig und an der Columbia University in New York. Er ist Beiratsmitglied in der Initiative "kompetenznetz.de" des Bundesministeriums für Forschung und Bildung und der Initiative "Learnet" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit.

Matthias Werner ist als Experte und Berater in der Mikro- und Nanotechnologie tätig. Er leitete als Direktor das Expertenteam Mikrotechnologie der Deutsche Bank AG. Vorher arbeitete er als Consultant beim VDI/VDE-IT und betreute Bundesprogramme. Studium und Promotion absolvierte er an der TU Berlin in Elektrotechnik. Er ist Verfasser von mehr als 90 begutachteten wissenschaftlichen Arbeiten und hat zahlreiche eingeladene Vorträge gehalten. Er ist Mitglied oder Chairman verschiedener internationaler Nanotechnologiekonferenzen. Als einziger Ausländer ist er Mitglied der "National Strategy Group for the UK Micro/Nano Manufacturing Initiative", die das Ziel hat, ein britisches Förderprogramm zu etablieren.

Die Hochschule für Bankwirtschaft (HfB) ist das Kompetenzzentrum in Forschung und Lehre für Banking & Finance und Management. Sie bietet auf die Bedürfnisse der Finanzwirtschaft ausgerichtete, international anerkannte akademische Studiengänge sowie branchenübergreifende MBA-Programme an. Über 50 Professoren, Lehrbeauftragte und Sprachdozenten betreuen derzeit knapp 600 Studierende in staatlich anerkannten und FIBAA-akkreditierten Studiengängen. Um Aktualität und Praxisbezug zu gewährleisten, pflegt die Hochschule einen intensiven Austausch mit der Praxis. Für die international ausgerichteten Studiengänge kooperiert sie weltweit mit 30 Universitäten und Business Schools. Träger der HfB ist die Bankakademie e. V., in deren Aufsichtsrat die Deutsche Bank, die Dresdner Bank, die Commerzbank, die Bayerische Hypo- und Vereinsbank, die ING-BHF-BANK sowie der Bundesverband deutscher Banken vertreten sind. Weitere Informationen zur HfB im Internet unter www.hfb.de.

Kontakt:

Angelika Werner
Hochschule für Bankwirtschaft (HfB)
Sonnemannstraße 9 - 11
60314 Frankfurt am Main
Tel. 069 / 154 008 708
Mail werner@hfb.de

Angelika Werner | idw
Weitere Informationen:
http://www.hfb.de

Weitere Berichte zu: HfB MST Mikrosystemtechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Rezessionsrisiko gesunken - IMK-Indikator hellt sich auf – robuster Aufschwung geht weiter
16.08.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index leicht rückläufig
24.07.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics