Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weihnachtsshopping online: Süßer die Kassen nie klingeln

10.12.2003


Das Weihnachtsfest lässt die Umsatz-Statistiken der Online-Händler emporschnellen. Ein Viertel des gesamten Jahresumsatzes von 11 Milliarden Euro geht in der Advents- und Weihnachtszeit über die virtuelle Ladentheke. Gezielte Schnäppchensuche ist dabei für drei von vier Weihnachtsshoppern im Netz angesagt. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Online-Trend-umfrage von Mummert Consulting und dem Spezialisten für Umfrage- und Beschwerdemanagement-Software Inworks.



Gegenüber 2002 wachsen die Netzgeschäfte zum Fest um rund 40 Prozent. 2,75 Milliarden Euro werden in diesem Jahr nach Expertenschätzung im Online-Weihnachtsgeschäft umgesetzt. Erstmals seit langem führt Musik nicht die Hitliste der Festgeschenke an. Bücher, Kleidung und Spielzeug stehen in diesem Jahr auf den Wunschlisten ganz oben. Bei den Büchern fahnden Online-Weihnachtsmänner vor allem nach Sonderangeboten bei Bestsellern.

... mehr zu:
»Online-Händler


Wer seine Lieben mit Geschenken aus dem Internet überraschen will, sucht meist das Besondere. Jeder Dritte forscht im Netz gezielt nach Artikeln, die man sonst nur schwer im Laden bekommt. Ein Viertel möchte im Internet Artikel kaufen, die er schon in Katalogen oder „richtigen“ Läden gesehen hat.

Wichtig für Internet-Weihnachtsmänner ist der Markenname. Für 31 Prozent der Befragten spielt er bei der Kaufentscheidung eine maßgebliche Rolle. Auch bei der Auswahl des Online-Shops ist den Kunden die Bekanntheit des Anbieters wichtig: Selbst wenn die Internetseiten bekannter Online-Händler unübersichtlicher sind als die ihrer unbekannten Konkurrenz, ziehen zwei von fünf Einkäufern den bekannten Online-Shop vor. Trotz der Boomphase für Weihnachtseinkäufe im Internet hat mancher Kunde ein mulmiges Gefühl, wenn es um die Preisgabe persönlicher Daten geht. Lediglich jeder sechste vertraut den Anbietern beim Datenschutz uneingeschränkt. Knapp 40 Prozent dagegen geben ihre Daten nur bei bekannten Unternehmen ein. Die größte Gruppe (41,9 Prozent) macht dies am liebsten gar nicht.

Der Geschenke-Boom im Internet katapultiert Deutschland bei den Online-Weihnachtsumsätzen europaweit auf Platz zwei. Nur die Engländer nutzen die bequemen weltweiten Shop-Möglichkeiten noch häufiger. Hier werden vor dem Fest rund 3,2 Milliarden Euro ausgegeben. Weltweit unangefochtener Spitzenreiter bleiben die USA mit gut neun Milliarden Euro Umsatz beim Christmas-Shopping.

Mummert Consulting und Inworks befragten 781 Internetnutzer zu ihrem Einkaufsverhalten in der Weihnachtszeit.

| Mummert Consulting
Weitere Informationen:
http://www.mummert.de

Weitere Berichte zu: Online-Händler

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Welthandel scheint sich zu beleben
03.12.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone
13.11.2018 | Duale Hochschule Baden Württemberg Karlsruhe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Data use draining your battery? Tiny device to speed up memory while also saving power

The more objects we make "smart," from watches to entire buildings, the greater the need for these devices to store and retrieve massive amounts of data quickly without consuming too much power.

Millions of new memory cells could be part of a computer chip and provide that speed and energy savings, thanks to the discovery of a previously unobserved...

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Im Focus: An energy-efficient way to stay warm: Sew high-tech heating patches to your clothes

Personal patches could reduce energy waste in buildings, Rutgers-led study says

What if, instead of turning up the thermostat, you could warm up with high-tech, flexible patches sewn into your clothes - while significantly reducing your...

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Pro und Contra in der urologischen Onkologie

14.12.2018 | Veranstaltungen

Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim

13.12.2018 | Veranstaltungen

Show Time für digitale Medizin-Innovationen

13.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Krankheiten entstehen, wenn das Netzwerk von regulatorischen Autoantikörpern aus der Balance gerät

14.12.2018 | Medizin Gesundheit

Pro und Contra in der urologischen Onkologie

14.12.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Cohesin treibt die Alterung von Blutstammzellen voran

14.12.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics