Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aktienmarkt: Keine Kursschmelze trotz Sommerhoch

19.08.2003


Insgesamt trugen die Daten der vergangenen Wochen im Ansatz dazu bei, den vorrangig noch hoffnungsbasierten Aufschwung der wichtigsten Wirtschaftsnationen mit härteren Fakten zu untermauern. Neue Kraft vermochten die Aktienmärkte daraus auch angesichts sommerlicher Investitionszurückhaltung und gestiegener Erwartungsniveaus trotz insgesamt passabler Unternehmensberichterstattung zum zweiten Quartal zunächst aber nicht zu schöpfen, so dass es zunehmend schwerer fällt, den gerade im DAX vergleichsweise steilen Trendverlauf seit dem März-Tief (DAX rd. +57 Prozent) fortzusetzen. Auch per Jahresultimo steht beim deutschen Blue Chip-Barometer mit +19 Prozent eine noch immer respektable Entwicklung zu Buche (zum Vergleich S&P500 +13, Stoxx 50 +4, Nikkei +16 Prozent).



Nachdem der Rentenmarkt mit einem rasanten Renditeanstieg vom Deflations- in das Konjunkturerholungsszenario der Aktienmarktakteure eingeschwenkt ist, dürften nun weitere Kapitalmarktbewegungen vor allem vom Gedeihen des Pflänzchens "Wirtschaftsaufschwung" abhängen. Der amerikanische Zinsvorsprung unterstreicht dabei die aktuelle Erwartung einer US-geführten Konjunkturbelebung, für die neben freundlichen Stimmungsindikatoren auch erste realwirtschaftliche Signale sprechen. So präsentierten sich die Auftragseingänge solide und der zum dritten Mal in Folge gestiegene Einzelhandelsumsatz (Juli +1,4 Prozent) nährt die Hoffung auf ein Greifen der massiven Stimulierungsmaßnahmen, von denen seit Anfang Juli auch die Verbraucher via Steuerschecks unmittelbar profitieren. Hierzulande sind derlei belebende Momente trotz Umsetzungsvorbereitungen für die Agenda 2010 bisher nicht zu verzeichnen. Durch den zweiten Quartalsrückgang beim Bruttoinlandsprodukt, mit dem Deutschland nun trotz positiver Überraschung beim Juni-Ordereingang definitorisch in einer leichten Rezession steckt, bleiben angesichts ebenfalls hartnäckiger Wachstumsschwäche in Italien und Frankreich vorerst die Aufschwunghoffnungen eher gedämpft, zumal auch im derzeitigen Währungsumfeld die positiven Effekte der erwarteten US-Dynamik nur mit Abstrichen auf Euroland übertragen werden sollten.

... mehr zu:
»DAX »Kursschmelze


Insgesamt stehen jedoch die Voraussetzungen für ein Gelingen des weltweit nicht zuletzt auch von den Notenbanken massiv unterstützten Konjunkturbelebungsmanövers besser, nachdem sich sogar im krisengeschüttelten Japan eine allmähliche Erholung abzuzeichnen beginnt. Dennoch dürfte zunächst nach den Kursavancen seit März kaum erhöhte Bereitschaft der Investoren entstehen, sich weit aus der Deckung zu wagen. Aufgrund des auf Jahressicht durchaus noch vorhandenen Bewertungsspielraums bieten Tage mit schwächeren Kursen die Chance zum Markteinstieg mit leichter Betonung zyklischer Sektoren.

Hans Beth | Landesbank Rheinland-Pfalz
Weitere Informationen:
http://www.lrp.de

Weitere Berichte zu: DAX Kursschmelze

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Rezessionsrisiko gesunken - IMK-Indikator hellt sich auf – robuster Aufschwung geht weiter
16.08.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index leicht rückläufig
24.07.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics