Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zukunftsorientiertes Wirtschaften: Die neue B.A.U.M. AG zeigt den Weg

30.08.2000


... mehr zu:
»EPAG
Hamburg, 30.08.2000. Schon bisher hatten sie bei Industrie, Kommunen und Verbrauchern einen guten Namen: B.A.U.M. und A.U.G.E.. Jetzt werden die Kräfte der beiden Gesellschaften unter einem Dach gebündelt. Umwelt-
und Nachhaltigkeitsberatung für Unternehmen und Kommunen sowie große Verbraucherkampagnen kommen zukünftig von der Hamburger B.A.U.M. AG.

Der Zusammenschluss der A.U.G.E. Umwelt-Holding AG mit der B.A.U.M. EPAG Environment Protection AG (EPAG) ist perfekt. Mehr als 80 Prozent der EPAG Aktionäre stimmten dem Aktientauschangebot der A.U.G.E. Umwelt-Holding AG zu. Bei der heutigen Hauptversammlung beschlossen die Aktionäre der A.U.G.E. Umwelt-Holding AG die Namensänderung in B.A.U.M. AG. Der Schwerpunkt der neuen Holding wird im Umwelt-Consulting liegen. Weitere Tätigkeitsfelder der Unternehmen der B.A.U.M. AG sind Projektentwicklung und -management in Bereich der nachhaltigen Entwicklung. Darüber hinaus steht eine Expansion im Medienbereich bevor.

"Nun ist der Weg frei für die Expansion der Gesellschaften. Mit der Fusion bündeln wir das Know-How von A.U.G.E. in der Projektentwicklung und die große Kampagnen- und Projekterfahrung von B.A.U.M.. Die gestiegene Leistungskraft wird sich in wichtigen ökologischen Impulsen und in den wirtschaftlichen Ergebnissen niederschlagen", erklärte der künftige Vorstandsvorsitzende der B.A.U.M. AG und bisherige Vorstandsvorsitzende der A.U.G.E. Umwelt-Holding AG Dr. Ulrich Kypke. Neben Synergieeffekten und Kostensenkung durch straffere Organisation erhofft sich der Vorstand durch die Fusion eine Stärkung der Gesellschaften sowie der neuen Aktien, die künftig unter dem Namen B.A.U.M. AG gehandelt werden.

Die A.U.G.E. Umwelt-Holding AG ist seit 1998 Muttergesellschaft der Umweltberatungsunternehmen A.U.G.E. Umwelt und B.A.U.M. Consult GmbH. Diese beraten Verbraucher auf den Gebieten Umweltschutz, Gesundheit und Ernährung und zählen zu den Spezialisten in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltmanagement in Kommunen und Unternehmen. Die B.A.U.M. EPAG Environment-Protection AG wurde 1994 von Dr. Maximilian Gege gegründet. Sie widmete sich vor allem dem Ziel, Beteiligungen und Einzelprojekte im Bereich des vorsorgenden und ganzheitlichen Umweltschutzes zu finanzieren sowie durchzuführen. Sie bringt in die neue Gesellschaft eine reiche Kampagnen- und Projekterfahrung ein. Eines der bekanntesten Projekte der EPAG ist "Solar - na klar!", die bisher größte bundesweite Kampagne zur Nutzung von Solarenergie.

Die B.A.U.M. AG hat ihren Sitz in Hamburg. Sie versteht sich als reine Holding. Unternehmensziel ist es, sich an wirtschaftlich erfolgreichen Unternehmen in den Bereichen Umwelt, Nachhaltigkeit und Medien zu beteiligen. Ludwig Karg, zur Zeit Geschäftsführer der B.A.U.M. Consult in München und Vorstand der A.U.G.E. Umwelt-Holding AG, bildet mit Dr. Kypke den Vorstand der B.A.U.M. AG. Vorsitzender des noch zu bildenden Beirats ist Dr. Maximilian Gege, Geschäftsführender Vorstand des B.A.U.M. e.V.. Tochtergesellschaften im Umweltbereich sind unter anderem die B.A.U.M. Consult Gesellschaften in München, Hamm und Magdeburg sowie die Oikos GmbH in Bonn. Im Mediensektor setzt Dr. Kypke auf die zukünftige Janosch Film & Medien AG, die noch im September gegründet wird. Unter dem Dach der Janosch Film & Medien AG werden sämtliche Medienaktivitäten der A.U.G.E. Umwelt-Holding AG zusammengefasst. A.U.G.E. ist im Besitz der Filmrechte aus dem Werk des Autors und Künstlers Janosch (über 220 Werke und Stoffe) sowie der Ton- und Musicalrechte. Zudem hat A.U.G.E. über 30 Buchrechte von Janosch erworben. Schwerpunkte der Janosch Film & Medien AG werden die Lizenzierung und Auswertung der erworbenen Janosch-Rechte sein. Beteiligungen hält die neue AG unter anderem an der Baumhaus Medien AG und der Papa Löwe Filmproduktion GmbH. Die Papa Löwe Filmproduktion war 1998 von Janosch selbst gegründet worden. Zu Beginn dieses Jahres übernahm die A.U.G.E. Umwelt-Holding AG das Unternehmen. "Mit A.U.G.E. arbeite ich wirklich gerne zusammen, da weiß ich, dass die Verantwortlichen meine Werke wirklich schätzen", sagte Janosch. "Durch die Ausweitung des Tätigkeitsfeldes in den entwicklungsstarken Verlags- und Medienbereich ergeben sich für die B.A.U.M. AG hervorragende neue Ertragschancen," erklärte Dr. Kypke.

Der B.A.U.M. e.V. wird seine führende Rolle als Initiator und Impulsgeber im Umweltschutz und im Bereich Nachhaltigkeit behalten. Nach Gründung der B.A.U.M. EPAG und jahrelanger Aufbauarbeit sieht der Vorstandsvorsitzende der EPAG, Dr. Maximilian Gege, jetzt aber die Zeit für gekommen, diese Funktion abzugeben. Unter seiner Leitung und durch seine Arbeit entwickelte sich B.A.U.M. zu Europas größter Umweltinitiative der Wirtschaft mit mittlerweile rund 500 Mitgliedsunternehmen. Dr. Gege wird weiterhin beim B.A.U.M. e.V. als Geschäftsführender Vorstand tätig sein und wird in Zukunft verstärkt seine Kontakte nutzen und Strategien und Visionen für eine lebenswerte, nachhaltige Entwicklung auch international erarbeiten. Dies wird auch dem B.A.U.M.-Netzwerk insgesamt zugute kommen. Zudem wird Dr. Gege das Handeln des B.A.U.M.-Netzwerks im Sinne des B.A.U.M.-Ehrenkodex sicherstellen.

Ihre Ansprechpartner bei der B.A.U.M. AG:
B.A.U.M. AG
Osterstraße 58
20259 Hamburg

Stabsstelle Unternehmenskommunikation
Helge Weinberg (Leitung)
Kathrin Maschke
Telefon: (040) 49 07 - 11 14 / - 14 93
sowie am 30.08. Tel. 0172 - 66 89 161
Telefax: (040) 49 07 - 11 99
E-mail:
Helge.Weinberg@BAUMeV.de
Kathrin.Maschke@BAUMeV.de

Internet: www.auge-umwelt.de
www.solar-na-klar.de

Helge Weinberg |

Weitere Berichte zu: EPAG

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet - Juni 2018
20.06.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt zum zweiten Mal in Folge
28.05.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics