Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kreditklemme lässt Mittelstand kalt

11.06.2008
Über 50 Prozent deutscher Unternehmen sucht Anlageoptionen

Die seit den Finanzmarktturbulenzen auch in Deutschland restriktiv gehandhabte Kreditvergabe beeindruckt den deutschen Mittelstand kaum. Ebenso wenig sei bei mittelständischen Unternehmen eine Eigenmittelknappheit spürbar, lautet das Fazit einer Untersuchung der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) im Auftrag der Commerzbank.

Hingegen verzeichne mehr als die Hälfte der Betriebe einen Geldanlagebedarf, der sich nicht nur auf kurzfristige Investitionen beschränke. "Mittelstandsunternehmen sind auf der Suche nach günstigen Gelegenheiten. Diese dienen oftmals der Glättung von betrieblichen oder wirtschaftlichen Risiken, können aber gleichzeitig Win-Win-Situationen herbeiführen", erklärt Michael Wandt, Vorstandsmitglied des Bundesverbands Kapital für den Mittelstand http://www.kapital-mittelstand.de , im Gespräch mit pressetext.

Rund ein Viertel der deutschen Mittelstandsunternehmen sei an langfristigen Anlagemöglichkeiten von mehr als einem Jahr interessiert. Zehn Prozent würden sogar Optionen von mehr als fünf Jahren in Betracht ziehen. Dabei stehen nicht hohe Rendite, sondern die Sicherheit der Anlage im Mittelpunkt. Verzinsung und Verfügbarkeit spielen eine vergleichsweise untergeordnete Rolle. Angesichts des Desasters bei Subprime-Positionen seien hingegen die Transparenz und eine einfache Funktionsweise der Anlagemöglichkeiten von entscheidender Bedeutung. "Die Finanzmarktkrise und die Kreditklemme werden im Mittelstand durchaus wahrgenommen. Besonders bei der Kreditvergabe haben sich die Konditionen verschlechtert", meint Wandt.

... mehr zu:
»Anlagemöglichkeit »Kredit

Bei der Bewilligung von Krediten an mittelständische Firmen haben sich die Spielregeln geändert. "Die Frage nach einer Vergabe oder Nicht-Vergabe von Krediten wird bei relativ vielen Unternehmen verneint, da sie zunehmend als unfinanzierbar eingestuft werden", so Wandt gegenüber pressetext. Der FHM zufolge schaffe die Kreditklemme keine besonders großen Probleme. Allerdings werde der Mittelstand bei der Finanzanlage oftmals unterschätzt.

"Er verfügt nicht nur über beachtliche und längerfristig zur Verfügung stehende Mittel, sondern zeichnet sich auch durch ein diversifiziertes und professionelles Anlageverhalten aus", so die FHM. Dabei liegen die Zinserwartungen bei überdurchschnittlich hohen sechs Prozent, die trotz geringer Risiken durchaus erreichbar seien. Dazu müssten in der Anlagepolitik mitunter auch Fonds einbezogen werden.

Manuel Haglmüller | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.fhm-mittelstand.de

Weitere Berichte zu: Anlagemöglichkeit Kredit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Neue Werte des Frühwarninstruments - IMK-Konjunkturindikator: Rezessionswahrscheinlichkeit spürbar rückläufig
15.11.2019 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Trotz neuem Höchstwert in der Grundtendenz eher seitwärtsgerichtet
31.10.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Geminiden - Die Wünsch-dir-was-Sternschnuppen vor Weihnachten

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde (VdS) und des Hauses der Astronomie in Heidelberg - Die Geminiden, die Mitte Dezember zu sehen sind, sind der "zuverlässigste" der großen Sternschnuppen-Ströme mit bis zu 120 Sternschnuppen pro Stunde. Leider stört in diesem Jahr der Mond zur besten Beobachtungszeit.

Sie wurden nach dem Sternbild Zwillinge benannt: Die „Geminiden“ sorgen Mitte Dezember immer für ein schönes Sternschnuppenschauspiel. In diesem Jahr sind die...

Im Focus: Electronic map reveals 'rules of the road' in superconductor

Band structure map exposes iron selenide's enigmatic electronic signature

Using a clever technique that causes unruly crystals of iron selenide to snap into alignment, Rice University physicists have drawn a detailed map that reveals...

Im Focus: Das 136 Millionen Atom-Modell: Wissenschaftler simulieren Photosynthese

Die Umwandlung von Sonnenlicht in chemische Energie ist für das Leben unerlässlich. In einer der größten Simulationen eines Biosystems weltweit haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler diesen komplexen Prozess an einem Bestandteil eines Bakteriums nachgeahmt – am Computer, Atom um Atom. Die Arbeit, die jetzt in der renommierten Fachzeitschrift „Cell“ veröffentlicht wurde, ist ein wichtiger Schritt zum besseren Verständnis der Photosynthese in einigen biologischen Strukturen. An der internationalen Forschungskooperation unter Leitung der University of Illinois war auch ein Team der Jacobs University Bremen beteiligt.

Das Projekt geht zurück auf eine Initiative des inzwischen verstorbenen, deutsch-US-amerikanischen Physikprofessors Klaus Schulten von der University of...

Im Focus: Developing a digital twin

University of Texas and MIT researchers create virtual UAVs that can predict vehicle health, enable autonomous decision-making

In the not too distant future, we can expect to see our skies filled with unmanned aerial vehicles (UAVs) delivering packages, maybe even people, from location...

Im Focus: Freiformflächen bis zu 80 Prozent schneller schlichten: Neue Werkzeuge und Algorithmen für die Fräsbearbeitung

Beim Schlichtfräsen komplexer Freiformflächen können Kreissegment- oder Tonnenfräswerkzeuge jetzt ihre Vorteile gegenüber herkömmlichen Werkzeugen mit Kugelkopf besser ausspielen: Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen entwickelte im Forschungsprojekt »FlexiMILL« gemeinsam mit vier Industriepartnern passende flexible Bearbeitungsstrategien und implementierte diese in eine CAM-Software. Auf diese Weise lassen sich große frei geformte Oberflächen nun bis zu 80 Prozent schneller bearbeiten.

Ziel im Projekt »FlexiMILL« war es, für die Bearbeitung mit Tonnenfräswerkzeugen nicht nur neue, verbesserte Werkzeuggeometrien zu entwickeln, sondern auch...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Arbeit

03.12.2019 | Veranstaltungen

Intelligente Transportbehälter als Basis für neue Services der Intralogistik

03.12.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Wie ein Elfmeterschießen im Gehirn entschieden wird

09.12.2019 | Biowissenschaften Chemie

Geminiden - Die Wünsch-dir-was-Sternschnuppen vor Weihnachten

09.12.2019 | Physik Astronomie

AIRPoRT: Mehr IT-Sicherheit in der Produktion

09.12.2019 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics