Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eurex-Umsätze im April steigen um 22 Prozent

05.05.2008
185 Mio. gehandelte Kontrakte verglichen mit 151 Mio. im April 2007 / Durchschnittlicher Tagesumsatz von rund 8,4 Mio. Kontrakten

Die internationale Terminbörse Eurex steigerte im April die Umsätze um 22 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat auf knapp 185 Mio. Kontrakte (April 2007: 151 Mio. Kontrakte). Das durchschnittliche tägliche Handelsvolumen lag bei 8,4 Mio. Kontrakten (April 2007: 8 Mio.). Das Open Interest stieg auf knapp 141 Mio. Kontrakte, 13 Prozent mehr als Ende März 2008.

Aktienderivate waren das umsatzstärkste Segment und erreichten den neuen Monatsrekord von 67,6 Mio. Kontrakten, der bisherige Rekord stammte aus dem April 2007 mit 53 Mio. Kontrakten – ein Anstieg um 28 Prozent. Innerhalb der Aktienderivate ragten Single Stock Futures (SSFs) heraus, die um 192 Prozent auf knapp 32 Mio. Kontrakte zulegten im Vergleich zum Vorjahresmonat. Allein im Münchener Rück SSF wurden 12,4 Mio. Kontrakte gehandelt.

Aktienindexderivate legten im Jahresvergleich um 33 Prozent zu und erreichten 65 Mio. Kontrakte. Umsatzstärkstes Aktienindexderivat sind die Futures und Optionen auf den Dow Jones EURO STOXX 50 mit 24,4 Mio. Futureskontrakten (+32 Prozent im Vergleich zum April 2007) und 26,9 Mio. Optionskontrakten (+53 Prozent im Vergleich zum April 2007).

... mehr zu:
»Aktienindexderivat »Eurex

Im Segment Fixed-Income-Derivate wurden 52 Mio. Kontrakte umgesetzt (April 2007: 49 Mio. Kontrakte). Der Euro-Bund-Future erreichte 21,4 Mio. Kontrakte. Der Euro-Schatz-Future stieg um 34 Prozent auf 13,3 Mio. Kontrakte (April 2007: 10 Mio.)

Die International Securities Exchange (ISE), die seit Ende Dezember 2007 zur Eurex gehört, erreichte im April ein durchschnittliches täglich gehandeltes Volumen von 4 Mio. Kontrakten (April 2007: 2,7 Mio.). Insgesamt stieg das Handelsvolumen um 62 Prozent auf 89 Mio. Optionen (April 2007: 54,6 Mio.).

Eurex Repo, die den CHF- und den EUR-Repo-Markt betreibt, verzeichnete im April 2008 neue Rekorde: alle Eurex Repo-Märkte wiesen im April beim durchschnittlich ausstehenden Volumen den neuen Rekordwert von 126,4 Mrd. Euro auf (+38 Prozent zu April 2007). Der Euro-Repo-Markt erreichte dabei den Rekord von 67,2 Mrd. Euro (+ 39 Prozent im Jahresvergleich). Das Segment Euro GC Pooling wuchs um 212 Prozent beim durchschnittlich ausstehenden Volumen und erreichte 34,3 Mrd. Euro (April 2007: 11 Mrd.).

Auf der elektronischen Handelsplattform Eurex Bonds, die das Angebot von Eurex im Bereich Fixed Income komplettiert, wurde im April ein Volumen von 7,4 Milliarden Euro (Einfachzählung) verbucht (April 2007: 9,2 Mrd. Euro).

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Berichte zu: Aktienindexderivat Eurex

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Katalysator für zukunftsfähige Städte und Regionen
15.06.2020 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

nachricht Straturity Human Capital Self-Assessment - Neues Instrument zum Überprüfen der Zukunftsfähigkeit von Unternehmen
11.05.2020 | time4you GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Methode führt zehnmal schneller zum Corona-Testergebnis

Forschende der Universität Bielefeld stellen beschleunigtes Verfahren vor

Einen Test auf SARS-CoV-2 durchzuführen und auszuwerten dauert aktuell mehr als zwei Stunden – und so kann ein Labor pro Tag nur eine sehr begrenzte Zahl von...

Im Focus: Robuste Materialien in Schwingung versetzt

Kieler Physikteam beobachtet in Echtzeit extrem schnelle elektronische Änderungen in besonderer Materialklasse

In der Physik werden sie zurzeit intensiv erforscht, in der Elektronik könnten sie ganz neue Funktionen ermöglichen: Sogenannte topologische Materialien...

Im Focus: Excitation of robust materials

Kiel physics team observed extremely fast electronic changes in real time in a special material class

In physics, they are currently the subject of intensive research; in electronics, they could enable completely new functions. So-called topological materials...

Im Focus: Neues Verständnis der Defektbildung an Silizium-Elektroden

Theoretisch lässt sich das Speichervermögen von handelsüblichen Lithiumionen-Batterien noch vervielfachen – mit einer Elektrode, die auf Silizium anstatt auf Graphit basiert. Doch in der Praxis machen solche Akkus mit Silizium-Anoden nach wenigen Lade-Entlade-Zyklen schlapp. Ein internationales Team um Forscher des Jülicher Instituts für Energie- und Klimaforschung hat jetzt in einzigartiger Detailgenauigkeit beobachtet, wie sich die Defekte in der Anode ausbilden. Dabei entdeckten sie bislang unbekannte strukturelle Inhomogenitäten in der Grenzschicht zwischen Anode und Elektrolyt. Die Erkenntnisse sind in der Fachzeitschrift „Nature Communications“ erschienen.

Silizium-basierte Anoden können in Lithium-Ionen-Akkus prinzipiell neunmal so viel Ladung speichern wie der üblicherweise verwendete Graphit, bei gleichem...

Im Focus: Ein neuer Weg zur superschnellen Bewegung von Flussschläuchen in Supraleitern entdeckt

Ein internationales Team von Wissenschaftern aus Österreich, Deutschland und der Ukraine hat ein neues supraleitendes System gefunden, in dem sich magnetische Flussquanten mit Geschwindigkeiten von 10-15 km/s bewegen können. Dies erschließt Untersuchungen der reichen Physik nichtlinearer kollektiver Systeme und macht einen Nb-C-Supraleiter zu einem idealen Materialkandidaten für Einzelphotonen-Detektoren. Die Ergebnisse sind in Nature Communications veröffentlicht.

Supraleitung ist ein physikalisches Phänomen, das bei niedrigen Temperaturen in vielen Materialien auftritt und das sich durch einen verschwindenden...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Größte nationale Tagung für Nuklearmedizin

07.07.2020 | Veranstaltungen

Corona-Apps gegen COVID-19: Nationalakademie Leopoldina veranstaltet internationales virtuelles Podiumsgespräch

07.07.2020 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz QuApps zeigt Status Quo der Quantentechnologie

02.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Guido Bonati ist neuer Chief Technology Officer und Leiter Forschung & Entwicklung bei FISBA AG

08.07.2020 | Unternehmensmeldung

Social Learning in der Firma und virtuelle Seminarräume für Mitarbeiter

07.07.2020 | Seminare Workshops

„Maschinen-EKG“ soll Umwelt schonen

07.07.2020 | Maschinenbau

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics