Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Börse kündigt Zusammenarbeit mit Hochiminh Stock Exchange an

07.03.2008
Meilenstein in der Erweiterung des Asiengeschäfts der Deutschen Börse

Die Hochiminh Stock Exchange und die Deutsche Börse haben am Freitag in Frankfurt eine gemeinsame Absichtserklärung unterzeichnet. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Entwicklung der Wertpapiermärkte in Vietnam und Deutschland voranzutreiben und bilaterale Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen.

Als ersten Schritt haben die Partner Fortbildungsprogramme beschlossen, mit denen ein besseres Verständnis der Finanzmärkte in Vietnam, in anderen Regionen Asiens und Deutschland erreicht werden soll. Gemäß den Bedingungen der Absichtserklärung werden sich die Parteien zu ausführlichen Gesprächen zusammenfinden und die Geschäftsmöglichkeiten u.a. im Hinblick auf den grenzüberschreitenden Handel sowie die Notierung und Entwicklung von Indizes analysieren.

"Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit der Hochiminh Stock Exchange.
Diese Vereinbarung ist ein bedeutender Schritt in der weiteren Stärkung der
Beziehungen zwischen dem deutschen und dem vietnamesischen Kapitalmarkt, die schon jetzt für beide Seiten positiv sind ", erklärte Reto Francioni, CEO der Deutschen Börse.
... mehr zu:
»Wertpapier »Wertpapierbranche

"Die vereinbarte Kooperation der Deutschen Börse mit der Hochiminh Stock Exchange sorgt für eine weitere Festigung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Börsen, die in den letzten Jahren aufgebaut wurden", so

Nguyen Doan Hung, Chairman der Hochiminh Stock Exchange.

Die Gruppe Deutsche Börse ist derzeit in mehreren asiatischen Ländern aktiv.
Ziel ist es, das bestehende globale Netzwerk auszudehnen und sich als Partner für Marktbetreiber in der Region zu etablieren.
Über die Hochiminh Stock Exchange
Die Hochiminh Stock Exchange ist die größte Wertpapierbörse in Vietnam. Sie
wurde im Jahr 2000 mit zwei gelisteten Wertpapieren unter dem Namen Hochiminh City Securities Trading Center ins Leben gerufen.

Derzeit sind 507 Wertpapiere an der Börse notiert: Dabei zeichnen 138 Aktien für eine Gesamtkapitalisierung von VND 365 000 Mrd. verantwortlich, zu der auch sechs ausländische Unternehmen beitragen. Drei Wertpapiere sind Fonds-Zertifikate mit einem Volumen von 171,4 Mio. Anteilen und 366 Titel sind verschiedene Anleihen. Angaben der Hochiminh Stock Exchange zufolge wird die Anzahl der börsennotierten Aktien in naher Zukunft rasch zunehmen, da die vietnamesische Regierung die Umwandlung einiger großer Unternehmen und staatseigener Geschäftsbanken in Aktiengesellschaften plant, um diese zum Handel zuzulassen.

Über die Gruppe Deutsche Börse
Die Gruppe Deutsche Börse ist ein Mitglied des deutschen Bluechip-Index DAX® und die größte Börsenorganisation weltweit. Als führender Dienstleistungsanbieter für die internationale Wertpapierbranche bietet sie

Produkte und Dienstleistungen für Emittenten, Anleger, Intermediäre und Datenvendoren. Das Angebot der Gruppe umfasst die gesamte Prozesskette bei der Verarbeitung von Wertpapieren, vom Handel über Clearing bis hin zu Abwicklung und Verwahrung. Die Gruppe Deutsche Börse ist zudem Anbieter von IT-Lösungen sowie Insourcing-Partner für die internationale Wertpapierbranche und ist führend im Bereich Marktdaten und Analyse.

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Berichte zu: Wertpapier Wertpapierbranche

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das erste Quartal: Weiterhin hoher Bestand an offenen Stellen
14.05.2019 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Welthandel deutlich zurückgegangen
26.03.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Geometrie eines Elektrons erstmals bestimmt

Physiker der Universität Basel können erstmals zeigen, wie ein einzelnes Elektron in einem künstlichen Atom aussieht. Mithilfe einer neu entwickelten Methode sind sie in der Lage, die Aufenthaltswahrscheinlichkeit eines Elektrons im Raum darzustellen. Dadurch lässt sich die Kontrolle von Elektronenspins verbessern, die als kleinste Informationseinheit eines zukünftigen Quantencomputers dienen könnten. Die Experimente wurden in «Physical Review Letters» und die Theorie dazu in «Physical Review B» veröffentlicht.

Der Spin eines Elektrons ist ein vielversprechender Kandidat, um als kleinste Informationseinheit (Qubit) eines Quantencomputers genutzt zu werden. Diesen Spin...

Im Focus: The geometry of an electron determined for the first time

Physicists at the University of Basel are able to show for the first time how a single electron looks in an artificial atom. A newly developed method enables them to show the probability of an electron being present in a space. This allows improved control of electron spins, which could serve as the smallest information unit in a future quantum computer. The experiments were published in Physical Review Letters and the related theory in Physical Review B.

The spin of an electron is a promising candidate for use as the smallest information unit (qubit) of a quantum computer. Controlling and switching this spin or...

Im Focus: Optische Superlinsen aus Gold

Oldenburger Forscher entwickeln neues optisches Mikroskop mit extrem hoher Auflösung

Eine kegelförmige Spitze aus Gold bildet das Kernstück eines neuen, extrem leistungsfähigen optischen Mikroskops, das Oldenburger Wissenschaftler in der...

Im Focus: Impfen über die Haut – Gezielter Wirkstofftransport mit Hilfe von Nanopartikeln

Forschenden am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam ist es gelungen Nanopartikel so weiterzuentwickeln, dass sie von speziellen Zellen der menschlichen Haut aufgenommen werden können. Diese sogenannten Langerhans Zellen koordinieren die Immunantwort und alarmieren den Körper, wenn Erreger oder Tumore im Organismus auftreten. Mit dieser neuen Technologieplattform könnten nun gezielt Wirkstoffe, zum Beispiel Impfstoffe oder Medikamente, in Langerhans Zellen eingebracht werden, um eine kontrollierte Immunantwort zu erreichen.

Die Haut ist ein besonders attraktiver Ort für die Applikation vieler Medikamente, die das Immunsystem beeinflussen. Die geeigneten Zielzellen liegen in der...

Im Focus: Chaperone halten das Tumorsuppressor-Protein p53 in Schach: Komplexer Regelkreis schützt vor Krebs

Über Leben und Tod einer Zelle entscheidet das Anti-Tumor-Protein p53: Erkennt es Schäden im Erbgut, treibt es die Zelle in den Selbstmord. Eine neue Forschungsarbeit an der Technischen Universität München (TUM) zeigt, dass diese körpereigene Krebsabwehr nur funktioniert, wenn bestimmte Proteine, die Chaperone, dies zulassen.

Eine Krebstherapie ohne Nebenwirkungen, die gezielt nur Tumorzellen angreift – noch können Ärzte und Patienten davon nur träumen. Dabei hat die Natur ein...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Früherkennung 2.0: Mit Präzisionsmedizin Screeningverfahren weiterentwickeln

23.05.2019 | Veranstaltungen

Kindermediziner tagen in Leipzig

22.05.2019 | Veranstaltungen

Jubiläumskongress zur Radiologie der Zukunft

22.05.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Schub für ToCoTronics

23.05.2019 | Physik Astronomie

MiLiQuant: Quantentechnologie nutzbar machen

23.05.2019 | Physik Astronomie

Erfolgreiche Forschung zur Ausbreitung von Wellen

23.05.2019 | Interdisziplinäre Forschung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics