Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eurex plant Ausbau der Beteiligung an European Energy Exchange EEX

28.02.2008
Kauf von Anteilen von bis zu 20,85 Prozent unterstreicht strategische Partnerschaft mit EEX / Schritt stärkt Position von Eurex an Commodity-Märkten

Die weltweit führende Terminbörse Eurex hat Vereinbarungen abgeschlossen, ihre Beteiligung an der Energiebörse European Energy Exchange AG (EEX) mit Sitz in Leipzig um bis zu 20,85 Prozent auf insgesamt 44,07 Prozent zu erhöhen – zu einem Preis von EUR 55,15 Mio. Dieser Schritt unterstreicht die strategische Partnerschaft zwischen Eurex und EEX im Emissionshandel, wo beide Partner seit Dezember 2007 im Bereich CO2-Emissionsrechte kooperieren. Darüber hinaus weitet Eurex so das Engagement an den schnell wachsenden Commodity-Märkten aus.

Am Mittwoch kündigte Eurex den Erwerb von 3,46 Prozent eigene Anteile von EEX zu einem Preis von EUR 9,15 Mio. an, was einem Preis von EUR 6,60 je Anteil entspricht. Zudem hat Eurex mit Nord Pool ASA einen Vertrag abgeschlossen über den Erwerb der Beteiligung von Nord Pool an EEX in Höhe von 17,39 Prozent.

Die Anteile sollen für einen Preis von EUR 46 Mio. bzw. EUR 6,60 je Anteil auf Eurex übergehen. Gemäß den in der Konsortialvereinbarung festgelegten Vorkaufsrechten ist Nord Pool verpflichtet, diese Anteile auch anderen EEX-Aktionären auf einer pro-rata Basis anzubieten. Auf dieser Grundlage wird Eurex mindestens 38 Prozent der Nord Pool-Beteiligung erwerben. Beide Transaktionen sollen voraussichtlich im zweiten Quartal 2008 abgeschlossen sein und bedürfen der Zustimmung der Aufsichtsräte von Eurex und Deutsche Börse AG, der Geschäftsleitung und des Verwaltungsrates der Swiss Financial Market Services AG sowie des Bundeskartellamts. Zudem bedarf der Erwerb des Nord Pool-Anteils der Zustimmung des EEX-Aufsichtsrates.

... mehr zu:
»CERs »EEX »EUA »Eurex

Nach dem Zusammenschluss der Eurex-Tochter EEX und der Leipzig Power Exchange (LPX) Anfang 2002 ist Eurex derzeit mit 23,22 Prozent am Grundkapital von EEX beteiligt. Seit Dezember 2007 arbeiten Eurex und EEX im Handel mit CO2-Emissionsrechten zusammen. Seit 5. Dezember 2007 haben Eurex-Teilnehmer direkten Zugang zum EEX-Orderbuch für den Handel mit Futures auf EU-Emissionsberechtigungen (EUA-Futures). Seit Beginn der Kooperation ist das Handelsvolumen deutlich gestiegen: Im Januar 2008 lag das durchschnittliche

tägliche Handelsvolumen bei etwa 186.000 EUA (verglichen mit durchschnittlich 11.000 EUA im Januar 2007). Am 26. Februar 2008 wurde ein neuer Tagesrekord mit 600.000 EUA erzielt.

Die Kooperation der beiden Börsen richtet sich an ein Netzwerk von über 600

Handelsteilnehmern aus Energiewirtschaft sowie Finanzmärkten und besitzt das Potenzial, zum größten internationalen Netzwerk für den Emissionshandel zu werden. Ab 26. März 2008 werden die beiden Partner ihren Kunden auch den Handel von Futures auf CERs (Certified Emission Reductions) anbieten. CERs sind weltweit entstehende Emissionsgutschriften basierend auf dem Kyoto-Protokoll.

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Berichte zu: CERs EEX EUA Eurex

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Welthandel deutlich zurückgegangen
26.03.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Deutsche Konjunktur schwächer, aber keine Anzeichen für Rezession
11.03.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics