Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Steuerliche Absetzbarkeit privater Handwerksrechnungen zur Bekämpfung der Schattenwirtschaft ermöglichen

05.06.2002


Ökonomische Anreize zur Schwarzarbeit senken - Gegenfinanzierung durch Subventionsabbau sicherstellen - Beispiel Ukraine

Angesichts der stetigen Zunahme der Schattenwirtschaft in Deutschland spricht sich der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater BDU e.V., Rémi Redley, für die steuerliche Absetzbarkeit privater Handwerksrechnungen aus. Zumindest in Teilbereichen, wie beim privaten Bau, werde so ein Anreiz geschaffen, derartige Dienstleistungen nicht "schwarz" ausführen zu lassen, sondern ordnungsgemäß zu versteuern. Um die Gegenfinanzierung sicherzustellen, müsse der Subventionsabbau massiv vorangetrieben werden.

Mit der Möglichkeit der steuerlichen Absetzbarkeit - mindestens in Höhe von 65 Prozent - werde beim Besteller einer Handwerksleistung ein hoher ökonomischer Anreiz geschaffen, auf Schwarzarbeit zu verzichten. Das gelte vor allem im privaten Bereich, der mindestens ein Drittel am Gesamtvolumen ausmache. Die Unternehmensberater versprechen sich von dieser Regelung eine deutliche Zunahme von offiziellen Aufträgen für Handwerksleistungen und infolgedessen höhere Gewerbesteuer- und Lohnsteuereinnahmen.

Allerdings müsse im Vorfeld möglichst genau berechnet werden, inwieweit diese Mehreinnahmen den zu erwartenden Steuerausfall insbesondere bei der Einkommensteuerveranlagung ersetzen können. "Sollten diese Berechnungen ergeben, dass nur Teilschritte finanzierbar sind, halte ich auch eine Beschränkung der Abzugsfähigkeit auf private Bauleistungen" für denkbar", so Redley. Um eine völlige Gegenfinanzierung sicherzustellen, müsse gegebenenfalls über weitere Kürzungen im gesamtbaulichen Subventionsbereich nachgedacht werden. Angesichts der augenblicklichen Entspannung im Wohnraumbereich sollten vor allem die diversen Abschreibungsmöglichkeiten einer ernsthaften Prüfung unterzogen werden. Zudem werde mit einer verbesserten Absetzbarkeit die Modernisierung und andere Investitionen von Immobilien bereits gefördert, so dass dem Staat kein Zurückziehen aus seiner wohnungspolitischen Verantwortung vorgeworfen werden könne.

Die Forderung werde im übrigen von Untersuchungen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin bestätigt. Denn die Experten hätten noch Ende letzten Jahres einen Zusammenhang zwischen Senkung der Steuerlast und Verlauf der Schattenwirtschaft - bezogen auf die ukrainische Wirtschaft - untersucht. Die Ergebnisse belegten, dass einer niedrigeren Besteuerung eine höhere Bereitschaft zur legalen Dienstleistung folge. "Auch wenn die Entwicklung einer jungen Volkswirtschaft wie die der Ukraine nicht exakt auf Deutschland übertragen werden kann, so lässt sich daraus aber doch ein überregionales volkswirtschaftliches Gebot zu niedrigerer Steuerbelastung ableiten", untermauert Verbandschef Redley seinen Vorschlag.

Parallel zur Einführung dieser Steuerermäßigung müsse aber deren ordnungsgemäße Einhaltung besser kontrolliert und Missbräuche schärfer sanktioniert werden.

Klaus Reiners | ots

Weitere Berichte zu: Gegenfinanzierung Schattenwirtschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Rezessionsrisiko gesunken - IMK-Indikator hellt sich auf – robuster Aufschwung geht weiter
16.08.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index leicht rückläufig
24.07.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Damit auch kleine Unternehmen von der Digitalisierung profitieren

16.08.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Intelligente Fluoreszenzfarbstoffe

16.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

Rezessionsrisiko gesunken - IMK-Indikator hellt sich auf – robuster Aufschwung geht weiter

16.08.2018 | Wirtschaft Finanzen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics