Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Börse führt zusätzliche Indexgruppen ein

30.01.2008
DAXsupersector und DAX International als neue Indizes/ Zusätzliche Branchenindizes für General Standard und Entry Standard/ Regeln für die Aufnahme in Auswahlindizes konkretisiert

Zur nächsten Indexneugewichtung am 25. März 2008 wird die Deutsche Börse parallel ihr Angebot an Aktienindizes ausweiten. So wird das Unternehmen insgesamt 18 Branchen zu neun neuen, großen Supersektoren zusammenfassen:

Utilities, Telecommunication, Financials, Industrials, Information Technology, Pharma & Healthcare, Basic Materials, Consumer Goods und Consumer Services. Unter dem Namen DAXsupersector wird die Deutsche Börse entsprechend neun neue Indizes berechnen. Diese werden die liquidesten Unternehmen aus dem Prime Standard beinhalten, die einen Börsenumsatz von mindestens 1 Million Euro täglich aufweisen. Insgesamt sollen die DAXsupersector-Indizes damit einen investierbaren Zugang zu Branchen in Deutschland schaffen.

Zudem wird die Deutsche Börse zusätzlich zu ihren bereits bestehenden Branchenindizes neue Indizes berechnen, die alle Werte aus Prime Standard, General Standard und Entry Standard gemeinsam berücksichtigen. Auch die bisher nur für Prime-Standard Werte geltende Brancheneinteilung wird auf den General Standard und Entry Standard übertragen. Die neuen Branchenindizes – welche unter den Bezeichnungen DAXsector All und DAXsubsector All laufen – erhöhen die Visibilität der Unternehmen und damit die Attraktivität eines Listings in Frankfurt. Gleichzeitig ergibt sich eine höhere Transparenz sowie eine bessere Vergleichbarkeit mit internationalen Standards.

... mehr zu:
»Auswahlindiz »DAX

Zur einheitlichen Identifizierung ersetzt die Deutsche Börse die Begriffe „Branche“ durch Sektor und „Industriegruppe“ durch Subsektor: die zugehörigen Indizes der 18 Branchen werden nun unter dem Namen DAXsector geführt, die 63 Industriegruppen unter DAXsubsector.

Außerdem hat die Deutsche Börse die Kriterien für die Aufnahme von ausländischen Werten in die Auswahlindizes DAX, MDAX, SDAX und TecDAX konkretisiert. Zukünftig können Unternehmen von einer Indexaufnahme durch die Deutsche Börse ausgenommen werden, wenn deren eindeutiger Bezug zum deutschen Markt in Frage steht. So werden ausländische Gesellschaften nicht aufgenommen, die zum Beispiel als Holding zwar formell über einen Unternehmenssitz in Deutschland verfügen, aber einen eindeutigen Schwerpunkt ihrer geschäftlichen Tätigkeit im Ausland haben. Um weiterhin Transparenz für die Aufnahme in die Auswahlindizes zu gewährleisten, wird die Deutsche Börse mit Veröffentlichung der Februar-Rangliste deutlich machen, ob sich ein Unternehmen grundsätzlich für einen Auswahlindex qualifiziert. Die Rangliste wird von der Deutschen Börse monatlich veröffentlicht und liefert eine aktuelle Aufstellung über die Marktkapitalisierung und den Börsenumsatz der gelisteten Unternehmen. Sie dient als Grundlage für die Entscheidung der Aufnahme eines Wertes in einen Auswahlindex. Die Änderungen werden zur nächsten Indexneugewichtung

(Verkettungstermin) am 25. März wirksam.

Die Deutsche Börse wird parallel die Indexfamilie DAX International einführen. Sie bietet damit allen in Frankfurt gelisteten in- und ausländischen Unternehmen eine Plattform für Visibilität, unabhängig davon, ob sie die Kriterien für die Aufnahme in die Auswahlindizes DAX, MDAX, SDAX und TexDAX erfüllen. Die neuen Indizes bestehen jeweils aus 100 Unternehmen – auf den DAX International 100 folgt der DAX International Mid 100 mit den weiteren 100 Unternehmen. Die Indizes enthalten jeweils die liquidesten nationalen und internationalen Werte aus Prime Standard, General Standard und Entry Standard. Die Auswahl der Konstituenten aus allen Segmenten basiert auf den Orderbuchumsätzen auf Xetra und Börse Frankfurt der letzten

3 Monate, jeder Wert kann mit einem Gewicht von maximal 15 Prozent im Index vertreten sein.

Der nächste Termin für die Überprüfung der Auswahlindizes ist der 5. März 2008.

Über die Deutsche Börse:
Die Deutsche Börse zählt zu den bedeutendsten Indexanbietern weltweit.
Insgesamt berechnet und veröffentlicht der Bereich Market Data & Analytics über 2.100 Indizes. Zudem erstellt, verteilt und vermarktet Market Data & Analytics unabhängige Kapitalmarktinformationen wie Kursdaten, Handelsstatistiken sowie Informationen für die Back-Office Bereiche von Banken und Finanzinstituten.

DAX®, MDAX®, SDAX® und TecDAX® sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG.

Media Relations | Gruppe Deutsche Boerse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Berichte zu: Auswahlindiz DAX

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Stagnation des Welthandels setzt sich fort
25.09.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Boom der deutschen Wirtschaft derzeit wahrscheinlicher als eine Rezession
19.09.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Auf dem Weg zu maßgeschneiderten Naturstoffen

Biotechnologen entschlüsseln Struktur und Funktion von Docking Domänen bei der Biosynthese von Peptid-Wirkstoffen

Mikroorganismen bauen Naturstoffe oft wie am Fließband zusammen. Dabei spielen bestimmte Enzyme, die nicht-ribosomalen Peptid Synthetasen (NRPS), eine...

Im Focus: Größter Galaxien-Proto-Superhaufen entdeckt

Astronomen enttarnen mit dem ESO Very Large Telescope einen kosmischen Titanen, der im frühen Universum lauert

Ein Team von Astronomen unter der Leitung von Olga Cucciati vom Istituto Nazionale di Astrofisica (INAF) Bologna hat mit dem VIMOS-Instrument am Very Large...

Im Focus: Auf Wiedersehen, Silizium? Auf dem Weg zu neuen Materalien für die Elektronik

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz haben zusammen mit Wissenschaftlern aus Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgarien) und Madrid (Spanien) ein neues, metall-organisches Material entwickelt, welches ähnliche Eigenschaften wie kristallines Silizium aufweist. Das mit einfachen Mitteln bei Raumtemperatur herstellbare Material könnte in Zukunft als Ersatz für konventionelle nicht-organische Materialien dienen, die in der Optoelektronik genutzt werden.

Bei der Herstellung von elektronischen Komponenten wie Solarzellen, LEDs oder Computerchips wird heutzutage vorrangig Silizium eingesetzt. Für diese...

Im Focus: Goodbye, silicon? On the way to new electronic materials with metal-organic networks

Scientists at the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) in Mainz (Germany) together with scientists from Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgaria) and Madrid (Spain) have now developed and characterized a novel, metal-organic material which displays electrical properties mimicking those of highly crystalline silicon. The material which can easily be fabricated at room temperature could serve as a replacement for expensive conventional inorganic materials used in optoelectronics.

Silicon, a so called semiconductor, is currently widely employed for the development of components such as solar cells, LEDs or computer chips. High purity...

Im Focus: Blauer Phosphor – jetzt erstmals vermessen und kartiert

Die Existenz von „Blauem“ Phosphor war bis vor kurzem reine Theorie: Nun konnte ein HZB-Team erstmals Proben aus blauem Phosphor an BESSY II untersuchen und über ihre elektronische Bandstruktur bestätigen, dass es sich dabei tatsächlich um diese exotische Phosphor-Modifikation handelt. Blauer Phosphor ist ein interessanter Kandidat für neue optoelektronische Bauelemente.

Das Element Phosphor tritt in vielerlei Gestalt auf und wechselt mit jeder neuen Modifikation auch den Katalog seiner Eigenschaften. Bisher bekannt waren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Natürlich intelligent

19.10.2018 | Veranstaltungen

Rettungsdienst und Feuerwehr - Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen, -Geräten und -Material

18.10.2018 | Veranstaltungen

11. Jenaer Lasertagung

16.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Ultraleichte und belastbare HighEnd-Kunststoffe ermöglichen den energieeffizienten Verkehr

19.10.2018 | Materialwissenschaften

IMMUNOQUANT: Bessere Krebstherapien als Ziel

19.10.2018 | Biowissenschaften Chemie

Raum für Bildung: Physik völlig schwerelos

19.10.2018 | Bildung Wissenschaft

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics