Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Starkes Wachstum des paneuropäischen Marktes für besicherte Geldmarkttransaktionen von Eurex Repo und Clearstream

23.01.2008
Neuer Monats-, Quartals- und Jahresrekord / Volumen von Euro GC Pooling gegenüber Vorjahr um 156% gesteigert

Eurex Repo, der elektronische Repo-Markt der internationalen Terminbörse Eurex, hat 2007 nach der Internationalisierung des Marktsegments Euro GC Pooling mehrere neue Rekorde erzielt. Euro GC Pooling war im September 2007 um zusätzliche europäische Sicherheiten erweitert worden.

Am 7. Dezember 2007 wurde mit einem ausstehenden Handelsvolumen von EUR 31,7 Mrd. ein neuer Tageshöchststand erzielt. Das durchschnittlich ausstehende Volumen stieg im Dezember 2007 um 156 Prozent auf EUR 22,8 Mrd. Auf Quartalsbasis konnte das Volumen um 76 Prozent gesteigert werden und lag bei insgesamt EUR 20,2 Mrd.

Die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate beträgt seit der Markteinführung im März 2005 65 Prozent. Derzeit agieren 21 Eurex Repo-Teilnehmer in diesem Segment. Mit Euro GC Pooling ist die Abwicklung hoher Volumina möglich, es wurden bereits Einzeltransaktionen von mehr als EUR 10 Mrd. abgewickelt.

... mehr zu:
»CHF »Clearstream »Eurex

Als erster elektronischer Markt in Europa ermöglicht Euro GC Pooling grenzüberschreitendes Liquiditätsmanagement durch ein breites Spektrum an EZB-fähigen Sicherheiten. Im September 2007 wurde hierfür eine Verbindung zwischen Clearstream Banking Frankfurt (CBF) und Clearstream Banking Luxemburg (CBL) durch Straightthrough-Processing (STP) hergestellt. Über Euro GC Pooling können Clearstream-Kunden mehr als 8.000 Wertpapiere (Eurobonds und gängige europäische Anleihen) als Sicherheiten verwalten.

Dieser Korb von Sicherheiten (Collateral Basket) steht auch als Sicherheit für die Refinanzierung im Rahmen von Offenmarktgeschäften der EZB zur Verfügung.

Marcel Naas, Geschäftsführer der Eurex Repo GmbH, sagte: „Die Erweiterung von Euro GC Pooling hat sich als äußerst erfolgreich erwiesen. Dieser Trend setzt sich auch 2008 fort. Am 4. Januar haben wir mit EUR 32,2 Mrd. beim täglich ausstehenden Volumen ein Rekordhoch verzeichnet. Der besicherte Geldmarkthandel verbunden mit der Effizienz des Zentralen Kontrahenten von Eurex Clearing stößt bei Marktteilnehmern auf breite Akzeptanz. Zugleich können Kunden in hohem Maße ihre Liquidität in Euro aktiv steuern.“

Stefan Lepp, Head of Global Securities Financing bei Clearstream fügte
hinzu: „Das rapide Wachstum von Euro GC Pooling bestätigt, dass Eurex und Clearstream die richtigen Schritte unternommen haben, um ihren Kunden einen größeren Sicherheitenpool zur Verfügung zu stellen. Für alle Finanzinstitute hat die effiziente und zentralisierte Verwaltung von Sicherheiten an Bedeutung gewonnen. Als Vorreiter auf diesem Gebiet hilft Clearstream seinen Kunden, die Nutzung ihrer Sicherheiten durch das breite Triparty Collateral Management-Angebot von Clearstream zu optimieren. Die Überwindung von Liquiditätsfragmentierungen und der Aufbau eines zentralen Sicherheitenpools in einem Open Architecture-Umfeld ist der Hauptfaktor für den Erfolg unseres Systems." Der Bereich Global Securities Financing Services von Clearstream, der Triparty-Repo, Wertpaperleihe und Collateral Management umfasst, erreichte 2007 ein durchschnittlich ausstehendes Volumen von EUR 327,8 Mrd. im Vergleich zu EUR 254,6 Mrd. im Jahr 2006.

Derzeit bewegt sich das ausstehende Volumen bei EUR 366 Mrd.

Insgesamt hat Eurex Repo seinen Wachstumskurs 2007 fortgesetzt: Das durchschnittlich ausstehende Volumen des gesamten Repo-Markts verzeichnete einen Zuwachs von 9 Prozent und belief sich auf EUR 92 Mrd. In diesem Zeitraum legte der EUR Repo-Markt stärker zu: Das täglich ausstehende Volumen erreichte im Dezember mit über EUR 58 Mrd. einen Höchststand, insgesamt stieg das durchschnittlich ausstehende Volumen 2007 um 13 Prozent auf fast EUR 47 Mrd. Die Zahlen für Dezember lagen mit einem Anstieg von 39 Prozent deutlich über der allgemeinen Zuwachsrate.

Das durchschnittlich ausstehende Volumen des CHF Repo-Markts belief sich
2007 auf CHF 68 Mrd. (EUR 44 Mrd.). Am letzten Tag des Jahres konnte mit CHF 100,7 Mrd. ein neues Rekordhoch verbucht werden. Das durchschnittlich ausstehende Volumen betrug damit im Dezember 2007 CHF 79,5 Mrd. (ein Plus von 19 Prozent).
Hinweis für die Redaktionen:
Eurex Repo (www.eurexrepo.com) zählt zu den führenden Anbietern elektronischer Repo-Märkte und betreibt CHF- und EUR-Repo-Märkte. Der CHF-Repo-Markt von Eurex wurde 1999 lanciert. 2001 folgte die Einführung des EUR-Repo-Markts. Derzeit sind 180 Teilnehmer aus 9 Ländern zum Handel an den Repo-Märkten von Eurex zugelassen. Eurex Repo bietet als einzige Plattform in Europa alle Vorteile eines elektronischen Handels in Verbindung mit der Anonymität des zentralen Kontrahenten Eurex Clearing AG und dem zentralisierten Collateral Management System von Clearstream Banking. Eurex Repo ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Eurex.

Beim Repo-Handel können Banken ihre Wertpapierbestände gegen Geld (ver-)leihen und dadurch Liquidität erhalten bzw. vergeben. Die EZB und die überwiegende Zahl der nationalen europäischen Zentralbanken nutzen Repo-Geschäfte zur Geldmengensteuerung.

Clearstream (www.clearstream.com) ist ein internationaler Zentralverwahrer (International Securities Depository) und innerhalb der Gruppe Deutsche Börse für das nachbörsliche Geschäft zuständig. Clearstream bietet durch den Bereich Global Securities Financing Services Abwicklungs- und Depotdienstleistungen sowie Instrumente für die Verwaltung von Sicherheiten. Insgesamt umfasst das Servicegeschäft die Bereiche Tripartite Repo, Wertpapierleihe und Collateral Management.

Media Relations | Gruppe Deutsche Boerse
Weitere Informationen:
http://www.eurexrepo.com
http://www.clearstream.com
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Berichte zu: CHF Clearstream Eurex

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet - Juni 2018
20.06.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt zum zweiten Mal in Folge
28.05.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 467 km/h in Los Angeles: TUM-Hyperloop-Team bleibt Weltmeister

Mit grandiosen 467 Stundenkilometern ist die dritte Kapsel des WARR-Hyperloop-Teams in Los Angeles durch die Teströhre auf dem Firmengelände von SpaceX gerast. Die Studierenden der Technischen Universität München (TUM) bleiben damit auch im dritten Hyperloop Pod Wettbewerb in Los Angeles ungeschlagen und halten den Geschwindigkeitsrekord für den Hyperloop Prototyp.

Der SpaceX-Gründer Elon Musk hatte die „Hyperloop Pod Competition“ 2015 ins Leben gerufen. Der Hyperloop ist das Konzept eines Transportsystems, bei dem sich...

Im Focus: Future electronic components to be printed like newspapers

A new manufacturing technique uses a process similar to newspaper printing to form smoother and more flexible metals for making ultrafast electronic devices.

The low-cost process, developed by Purdue University researchers, combines tools already used in industry for manufacturing metals on a large scale, but uses...

Im Focus: Rostocker Forscher entwickeln autonom fahrende Kräne

Industriepartner kommen aus sechs Ländern

Autonom fahrende, intelligente Kräne und Hebezeuge – dieser Ingenieurs-Traum könnte in den nächsten drei Jahren zur Wirklichkeit werden. Forscher aus dem...

Im Focus: Superscharfe Bilder von der neuen Adaptiven Optik des VLT

Das Very Large Telescope (VLT) der ESO hat das erste Licht mit einem neuen Modus Adaptiver Optik erreicht, die als Lasertomografie bezeichnet wird – und hat in diesem Rahmen bemerkenswert scharfe Testbilder vom Planeten Neptun, von Sternhaufen und anderen Objekten aufgenommen. Das bahnbrechende MUSE-Instrument kann ab sofort im sogenannten Narrow-Field-Modus mit dem adaptiven Optikmodul GALACSI diese neue Technik nutzen, um Turbulenzen in verschiedenen Höhen in der Erdatmosphäre zu korrigieren. Damit ist jetzt möglich, Bilder vom Erdboden im sichtbaren Licht aufzunehmen, die schärfer sind als die des NASA/ESA Hubble-Weltraumteleskops. Die Kombination aus exquisiter Bildschärfe und den spektroskopischen Fähigkeiten von MUSE wird es den Astronomen ermöglichen, die Eigenschaften astronomischer Objekte viel detaillierter als bisher zu untersuchen.

Das MUSE-Instrument (kurz für Multi Unit Spectroscopic Explorer) am Very Large Telescope (VLT) der ESO arbeitet mit einer adaptiven Optikeinheit namens GALACSI. Dabei kommt auch die Laser Guide Stars Facility, kurz ...

Im Focus: Diamant – ein unverzichtbarer Werkstoff der Fusionstechnologie

Forscher am KIT entwickeln Fenstereinheiten mit Diamantscheiben für Fusionsreaktoren – Neue Scheibe mit Rekorddurchmesser von 180 Millimetern

Klimafreundliche und fast unbegrenzte Energie aus dem Fusionskraftwerk – für dieses Ziel kooperieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weltweit. Bislang...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Stadtklima verbessern, Energiemix optimieren, sauberes Trinkwasser bereitstellen

19.07.2018 | Veranstaltungen

Innovation – the name of the game

18.07.2018 | Veranstaltungen

Wie geht es unserer Ostsee? Ein aktueller Zustandsbericht

17.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Menge der abgegebenen Antibiotika in der Tiermedizin sinkt weiter

23.07.2018 | Medizin Gesundheit

467 km/h in Los Angeles: TUM-Hyperloop-Team bleibt Weltmeister

23.07.2018 | Verkehr Logistik

Sichere Schraubverbindungen mit standardisiertem Ultraschallverfahren

23.07.2018 | Verfahrenstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics