Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gesundheitsschutz Selbstständiger verbessern

11.01.2008
Vorschläge für nationales Handlungskonzept "selbstständig & gesund" erarbeitet

Mehr als jeder zehnte Erwerbstätige in Deutschland ist selbstständig, mit steigender Tendenz. Rund 90 Prozent der rund 4,3 Millionen Selbstständigen in Deutschland arbeiten allein oder leiten Kleinbetriebe mit bis zu 10 Beschäftigten.

Doch während sie als Unternehmer für die Sicherheit und Gesundheit ihrer Beschäftigten bei der Arbeit verantwortlich sind, wird ihr eigener Präventionsbedarf nicht vom Arbeitsschutzsystem berücksichtigt.

Die Europäische Union verabschiedete deshalb eine Empfehlung an alle Mitgliedsstaaten, zielgruppenspezifische Angebote und Maßnahmen zu entwickeln. Vor diesem Hintergrund führte die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) das Projekt "selbstständig & gesund" durch.

Die Ergebnisse sind jetzt als Forschungsbericht Fb 1092 "selbstständig & gesund - Prävention und Gesundheitsförderung bei selbstständiger Erwerbsarbeit" erschienen. Auf der Basis einer Bilanzierung des Forschungsstandes zeichnet der Bericht ein umfassendes Bild über die selbstständige Erwerbstätigkeit in Deutschland und bezieht dabei insbesondere die gesundheitsrelevanten Aspekte der Arbeits- und Erwerbsbedingungen ein.

Bei den Forschungs- und Entwicklungsarbeiten wurde die BAuA durch ein Verbundvorhaben unter der Leitung der Sozialforschungsstelle Dortmund (sfs) unterstützt. Neben der sfs gehörten dem Verbund die ver.di-Selbstständigenberatung mediafon und das Institut für den Mittelstand in Lippe (IML) der Fachhochschule des Mittelstandes an. Dabei durchlief das Projekt drei zentrale Entwicklungsschritte. Auf der Basis einer Bestandsaufnahme wurden Empfehlungen entwickelt, aus denen ein Vorschlag für ein nationales Handlungskonzept "selbstständig und gesund" abgeleitet werden konnte.

Dabei wird deutlich, dass es sich bei Selbstständigen um keine einheitliche Gruppe handelt. Erwerbsmuster, Betriebs- und Unternehmensformen weichen stark voneinander ab. Dementsprechend bestehen sehr unterschiedliche Anforderungen bezüglich der Prävention. Die Pilot- und Konzeptstudien des Projektes griffen deshalb unterschiedliche Ansätze auf. mediafon verfolgte den Ansatz, die Selbstständigenberatung durch Verbände oder Kammern zu erweitern. Das Projekt der sfs zielte darauf ab, die persönliche Prävention von Unternehmensleitungen in das kleinbetriebliche Gesundheitsmanagement zu integrieren, während das IML sich der gesundheitlichen Prävention von Existenzgründern widmete, die aus der Arbeitslosigkeit eine selbstständige Existenz aufbauen.

Auf der Grundlage der Erkenntnisse und Erfahrungen ließen sich Empfehlungen für ein nationales Handlungskonzept "selbstständig & gesund" erarbeiten. Unter der Leitidee "Gesundheit als Voraussetzung und Ergebnis von Selbstständigkeit" setzen sie Schwerpunkte im Bereich persönliche Prävention, Ausbau bestehender Systeme der Ansprache von Selbstständigen und Existenzgründer-Unterstützung. Auch die unterschiedliche Herangehensweise von Männern und Frauen bezüglich der Erwerbsorientierung und der Gesundheitsvorsorge muss berücksichtigt werden. Weitere Informationen befinden sich auf der Homepage des Projektes http://www.selbststaendig-und-gesund.de.

Schriftenreihe der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Forschungsbericht Fb 1092 "selbstständig & gesund - Prävention und Gesundheitsförderung bei selbstständiger Erwerbsarbeit"; U. Pröll, , U. Ammon, M. Ertel, G. Haake, O. Kruse; 126 S.; ISBN 3-86509-683-8, EUR 14,50. Zu beziehen beim Wirtschaftsverlag NW, Postfach 10 11 10, 27511 Bremerhaven, Tel.: 0471/945 44 61, Fax 0471/945 44 88.

Jörg Feldmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.selbststaendig-und-gesund.de

Weitere Berichte zu: Handlungskonzept Selbstständig

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Welthandel deutlich zurückgegangen
26.03.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Deutsche Konjunktur schwächer, aber keine Anzeichen für Rezession
11.03.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenmaterie fest und supraflüssig zugleich

Forscher um Francesca Ferlaino an der Universität Innsbruck und an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften haben in dipolaren Quantengasen aus Erbium- und Dysprosiumatomen suprasolide Zustände beobachtet. Im Dysprosiumgas ist dieser exotische Materiezustand außerordentlich langlebig, was die Tür für eingehendere Untersuchungen weit aufstößt.

Suprasolidität ist ein paradoxer Zustand, in dem die Materie sowohl supraflüssige als auch kristalline Eigenschaften besitzt. Die Teilchen sind wie in einem...

Im Focus: Quantum gas turns supersolid

Researchers led by Francesca Ferlaino from the University of Innsbruck and the Austrian Academy of Sciences report in Physical Review X on the observation of supersolid behavior in dipolar quantum gases of erbium and dysprosium. In the dysprosium gas these properties are unprecedentedly long-lived. This sets the stage for future investigations into the nature of this exotic phase of matter.

Supersolidity is a paradoxical state where the matter is both crystallized and superfluid. Predicted 50 years ago, such a counter-intuitive phase, featuring...

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Im Labyrinth offenbaren Bakterien ihre Individualität

23.04.2019 | Biowissenschaften Chemie

Proteinansammlung schädigt Nervenzellen in der Multiplen Sklerose

23.04.2019 | Medizin Gesundheit

Neue Messmethode zur Datierung von Gletschereis

23.04.2019 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics