Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zwei Milliarden Euro für die Förderung mittelständischer Unternehmen in Nordrhein-Westfalen

10.01.2008
KfW Mittelstandsbank und NRW.BANK verstärken erfolgreiche Zusammenarbeit

Die NRW.BANK, Förderbank des Landes Nordrhein-Westfalen, und die KfW haben heute in Düsseldorf einen Globaldarlehensvertrag über weitere zwei Milliarden Euro unterzeichnet. Er dient der Refinanzierung des erfolgreichen NRW.BANK.Mittelstandskredites, der nunmehr ein Gesamtvolumen von 5,8 Milliarden Euro umfasst. Damit setzen die beiden Institute ihre gute Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen sowie Existenzgründerinnen und Existenzgründer fort.

"Auf der Basis unserer zinsgünstigen Refinanzierung kann die NRW.BANK der mittelständischen Wirtschaft und Existenzgründern in Nordrhein-Westfalen ein besonders attraktives Angebot zur Investitionsfinanzierung unterbreiten", so Dr. Peter Fleischer, Vorstand der KfW Bankengruppe.

"Insbesondere jetzt, wo steigende Inflation und die Turbulenzen an den Kapitalmärkten den wirtschaftlichen Aufschwung in Nordrhein-Westfalen gefährden könnten, bietet die NRW.BANK mit dem Mittelstandskredit eine zinsgünstige Finanzierung und sorgt für neuen Treibstoff für den Wirtschaftsmotor", so Ernst Gerlach, Vorstand der NRW.BANK. Allein in 2007 hat die NRW.BANK über die Banken und Sparkassen des Landes aus dem NRW.BANK.Mittelstandskredit knapp 1,9 Mrd. Euro für rund 5.000 Vorhaben zugesagt.

Mit dem Globaldarlehen stellt die KfW der NRW.BANK zinsgünstige Refinanzierungsmittel zur Verfügung, die von der NRW.BANK aus eigenen Erträgen nochmals deutlich verbilligt werden. Durch die Kombination der KfW- mit der Landesförderung werden die bundes- und landespolitischen Förderziele effizient erreicht. Da die Förderung von einer Stelle kommt, der NRW.BANK, zeichnet sie sich für den Endkunden durch eine besonders schlanke Abwicklung aus.

Die vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit der beiden Institute im Bereich der Globaldarlehen wurde im Jahr 2000 begonnen und schrittweise ausgebaut.

Service:

Die KfW Bankengruppe gibt weltweit Impulse für Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Durch die Vergabe langfristiger, zinsgünstiger Darlehen fördert die KfW Bankengruppe unter anderem den gewerblichen Mittelstand und Existenzgründer, die private Wohnungswirtschaft sowie den Ausbau der kommunalen Infrastruktur. Darüber hinaus fördert die Bank Innovationen und den Markt für Beteiligungskapital, engagiert sich in der Bildungsfinanzierung und unterstützt den Umweltschutz. Die KfW Bankengruppe ist ebenso in den Bereichen Export- und Projektfinanzierung, Förderung von Entwicklungsländern sowie Beratung und andere Dienstleistungen tätig.

Die KfW vergibt seit 1997 Globaldarlehen an inländische Landesförderinstitute. Die dadurch bereitgestellten günstigen KfW-Mittel werden mit den Fördermitteln des Landes kombiniert. Hierdurch erhält der Fördernehmer sowohl die Bundes- als auch die Landesförderung aus einer Hand.

Die NRW.BANK ist die Förderbank des Landes Nordrhein-Westfalen.
Sie unterstützt die Unternehmen, Kommunen und Menschen im bevölkerungsreichsten Bundesland mit dem gesamten Spektrum kreditwirtschaftlicher Förder- und Finanzierungsprodukte, angefangen von den Förderprogrammen des Landes, des Bundes und der EU über Eigenkapital- bis hin zu Fremdkapitalfinanzierungen. Ihre vier Kompetenzfelder sind die Existenzgründungs- und Mittelstandsförderung, die soziale Wohnraumförderung, die Kommunal- und Infrastrukturfinanzierung sowie die Individualförderung. Die NRW.BANK arbeitet wettbewerbsneutral mit allen Bankengruppen zusammen. Mit einer Bilanzsumme von rund 150 Milliarden Euro ist sie die größte Landesförderbank Deutschlands.

Nathalie Drücke | KfW
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de
http://www.nrwbank.de

Weitere Berichte zu: Existenzgründung Mittelstandskredit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Welthandel deutlich zurückgegangen
26.03.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Deutsche Konjunktur schwächer, aber keine Anzeichen für Rezession
11.03.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics