Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Personalentwicklung für den Mittelstand: Nova.PE geht nach Auslaufen der Förderung weiter

08.01.2008
RUB-EU-Projekt: ein Erfolgsmodell
Unternehmen können teilnehmen

"Know-how-Erhalt für den Mittelstand" - dieses Ziel hatte sich Nova.PE beim Start vor zweieinhalb Jahren auf die Fahnen geschrieben: Um zu verhindern, dass Mitarbeiter ihr Wissen mit in Rente nehmen, haben Wissenschaftler, Berater und Trainer Instrumente und Vorgehensmethodiken entwickelt, mit denen Know-how im Unternehmen gehalten werden kann. 14 kleine und mittelständische Unternehmen haben teilgenommen und äußern sich begeistert, mehr als 30 stehen schon in den Startlöchern. Nach dem Auslaufen des EU-Projekts Ende 2007 bietet das Nova.PE-Team die Personalentwicklung für den Mittelstand nun dauerhaft an.

Interessierte Unternehmen können sich auf http://www.aog.rub.de/novape/ informieren.

Gefahr erkannt - Gefahr gebannt

Der Nova.PE-Prozess ist einfach und effizient: Mitarbeiter über 55 werden identifiziert, exklusives und unverzichtbares Wissen wird erfasst und im Rahmen eines strukturierten, methodisch-didaktisch aufbereiteten Transferprozesses vom so genannten Wissensgeber an einen jüngeren Wissensnehmer weitergegeben. Durch die systematische Durchführung des Personalprozesses Nova.PE - der, unterstützt durch eine spezielle Software und einen "Personalentwicklungskümmerer" im Unternehmen, fortlaufend weitergeführt wird - erhalten die Unternehmen Unterstützung, um den demografischen Wandel auch zukünftig selbstständig zu bewältigen.

Über 70 Transferprozesse von alt an jung

In zweieinhalb Jahren Projektlaufzeit wurden in 14 Unternehmen über 70 Transferprozesse angestoßen und begleitet. Dabei haben die Forscher die Instrumente und Vorgehensmethodiken kontinuierlich auf ihre Praxistauglichkeit hin überprüft und weiter verfeinert. Eine Schlüsselrolle beim Nova.PE-Prozess spielt das Externalisieren von implizitem Wissen, also das Erfassen von Wissen, von dem die meisten überhaupt nicht wissen, dass sie es wissen und das nirgendwo schriftlich oder anderweitig fixiert ist. Christian Graeve, Geschäftsführung der Flowserve Essen GmbH, ist sich dessen bewusst: "Die Kernkompetenz unseres Unternehmens stecken trotz High-Tech IT-Systemen immer noch in den Köpfen der Mitarbeiter. Die strukturierte, systematische und konsequente Aufbereitung dieses Wissens durch Nova.PE ist ein wesentlicher Beitrag zur Zukunftssicherung unseres Unternehmens".

Wichtiges Vehikel: Der Wissensbaum

"Vehikel" des Wissens ist der Nova.PE-Wissensbaum. Hier werden alle Kenntnisse und Fähigkeiten, die sich im Laufe des beruflichen Lebensweges eines Wissensträgers angehäuft haben, festgehalten. Der Baum macht dem Wissensgeber zum einen sein eigenes Wissen bewusst. Zum anderen zeigt ihm diese Art der Abfrage die Wertschätzung durch den Arbeitgeber. Das Gefühl, bald nicht mehr gebraucht zu werden, entsteht erst gar nicht. Dem Wissensgeber suggeriert der Baum: Es ist machbar. Jürgen Wiegand, Personalleitung der Arbeiterwohlfahrt EN (Ennepe-Ruhr): "Die Visualisierung mit dem Wissensbaum ist besonders gut geeignet, um den Beteiligten die Angst zu nehmen".

Über 30 Interessenten sind angemeldet

Nova.PE als im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative EQUAL gefördertes Projekt geht in dieser Form nun zu Ende. Wegen der großen Nachfrage von Unternehmen nach einem Instrumentarium, mit dem die demografischen Risiken gemanagt werden können und das zugleich schlank und einfach handhabbar ist, wird Nova.PE künftig ohne Fördermittel weitergeführt. Über 30 Interessenten aus KMU und großen Unternehmen und aus unterschiedlichen Branchen haben sich bereits angemeldet.

Weitere Informationen

Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl für Arbeitsorganisation und Arbeitsgestaltung, Christian Riese, Tel.: 0234/ 32-27732, E-Mail: christian.riese@rub.de, http://www.novape.rub.de

bkp GbR, Dr. Rüdiger Piorr, Tel: 0234/ 579266-0, E-Mail: ruediger.piorr@bkp-team.de, http://www.bkp-team.de

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.aog.rub.de/novape/
http://www.novape.rub.de
http://www.bkp-team.de

Weitere Berichte zu: Personalentwicklung Transferprozess

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Stagnation des Welthandels setzt sich fort
25.09.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Boom der deutschen Wirtschaft derzeit wahrscheinlicher als eine Rezession
19.09.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Größter Galaxien-Proto-Superhaufen entdeckt

Astronomen enttarnen mit dem ESO Very Large Telescope einen kosmischen Titanen, der im frühen Universum lauert

Ein Team von Astronomen unter der Leitung von Olga Cucciati vom Istituto Nazionale di Astrofisica (INAF) Bologna hat mit dem VIMOS-Instrument am Very Large...

Im Focus: Auf Wiedersehen, Silizium? Auf dem Weg zu neuen Materalien für die Elektronik

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz haben zusammen mit Wissenschaftlern aus Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgarien) und Madrid (Spanien) ein neues, metall-organisches Material entwickelt, welches ähnliche Eigenschaften wie kristallines Silizium aufweist. Das mit einfachen Mitteln bei Raumtemperatur herstellbare Material könnte in Zukunft als Ersatz für konventionelle nicht-organische Materialien dienen, die in der Optoelektronik genutzt werden.

Bei der Herstellung von elektronischen Komponenten wie Solarzellen, LEDs oder Computerchips wird heutzutage vorrangig Silizium eingesetzt. Für diese...

Im Focus: Goodbye, silicon? On the way to new electronic materials with metal-organic networks

Scientists at the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) in Mainz (Germany) together with scientists from Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgaria) and Madrid (Spain) have now developed and characterized a novel, metal-organic material which displays electrical properties mimicking those of highly crystalline silicon. The material which can easily be fabricated at room temperature could serve as a replacement for expensive conventional inorganic materials used in optoelectronics.

Silicon, a so called semiconductor, is currently widely employed for the development of components such as solar cells, LEDs or computer chips. High purity...

Im Focus: Blauer Phosphor – jetzt erstmals vermessen und kartiert

Die Existenz von „Blauem“ Phosphor war bis vor kurzem reine Theorie: Nun konnte ein HZB-Team erstmals Proben aus blauem Phosphor an BESSY II untersuchen und über ihre elektronische Bandstruktur bestätigen, dass es sich dabei tatsächlich um diese exotische Phosphor-Modifikation handelt. Blauer Phosphor ist ein interessanter Kandidat für neue optoelektronische Bauelemente.

Das Element Phosphor tritt in vielerlei Gestalt auf und wechselt mit jeder neuen Modifikation auch den Katalog seiner Eigenschaften. Bisher bekannt waren...

Im Focus: Chemiker der Universitäten Rostock und Yale zeigen erstmals Dreierkette aus gleichgeladenen Ionen

Die Forschungskooperation zwischen der Universität Yale und der Universität Rostock hat neue wissenschaftliche Ergebnisse hervorgebracht. In der renommierten Zeitschrift „Angewandte Chemie“ berichten die Wissenschaftler über eine Dreierkette aus Ionen gleicher Ladung, die durch sogenannte Wasserstoffbrücken zusammengehalten werden. Damit zeigen die Forscher zum ersten Mal eine Dreierkette aus gleichgeladenen Ionen, die sich im Grunde abstoßen.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den Professoren Mark Johnson, einem weltbekannten Cluster-Forscher, und Ralf Ludwig aus der Physikalischen Chemie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Rettungsdienst und Feuerwehr - Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen, -Geräten und -Material

18.10.2018 | Veranstaltungen

11. Jenaer Lasertagung

16.10.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2018

16.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Nanodiamanten als Photokatalysatoren

18.10.2018 | Materialwissenschaften

Schichten aus Braunschweig auf dem Weg zum Merkur

18.10.2018 | Physik Astronomie

Rettungsdienst und Feuerwehr - Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen, -Geräten und -Material

18.10.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics