Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Riesen-Brückenautobus gegen Verkehrsstau

06.08.2010
China will ungenutzte Straßenflächen perfekt ausnutzen

Straßen in Chinas Metropolen leiden unter horrendem Verkehrsaufkommen und permanenten Staus. Nun hat ein Technikerteam des Shenzhen Huashi Future Car-Parking Equipment eine Lösung für das Problem gefunden. Brückenähnliche Riesenautobusse sollen trotz verstopfter Straßen bis zu 1.400 Passagiere mit konstanten 40 km/h über die Autobahn transportieren. In Beijings Mentougou Distrikt wird bis Ende 2010 die erste 186 Kilometer lange Teststrecke errichtet.


Brücken-Autobus: Eine Lösung gegen den Stau (Bild: China Hush)

Der "3D-Express-Coach" transportiert Passagiere in einer Höhe von vier bis 4,5 Meter über der Fahrbahn. Darunter haben Autos und Lkws bequem Platz. Im Prinzip geht es darum, den Platz zwischen normalen Pkws und Brücken optimal zu nutzen, berichtet das News-Portal China Hush http://www.chinahush.com .

Sonnenlicht liefert Energie zum Antrieb

Der 3D-Express-Coach, der mit Solarenergie betrieben wird, soll nach Angaben der Hersteller Verkehrsstaus um bis zu 30 Prozent verringern. Der Bus wird mit der Verankerung - entweder mit Schienen oder per Auto-Pilot einer Bodenmarkierung folgend - umgerechnet rund 56 Mio. Euro kosten. Der Hersteller betont, dass die Kosten für das innovative Transportsystem nur etwa ein Zehntel eines U-Bahn-Systems betragen. Innerhalb eines Jahres können 40 Kilometer des Bussystems errichtet werden, erklärt Song Youzhou, CEO von Shenzhen Hashi Future Parking Equipment.

Be- und Entladen kann der innovative Riesenbus entweder über Treppen am Dach des Fahrzeugs oder über eingebaute Leitern, die auf der Seite installiert sind. Straßenbrücken könnten beispielsweise als Stationen umgebaut werden. Das Transportsystem ist mit verschiedenen Alarmsignalen ausgestattet, um zu nahe herankommende Fahrzeuge zu warnen. Zur Sicherheit wird das 3D-Bussystem ähnlich wie Verkehrsflugzeuge mit aufblasbaren Leitern zur Evakuierung im Notfall versehen.

Link zum Video: http://www.youtube.com/watch?v=Lh84x8pMiek

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.chinahush.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Hochschule Karlsruhe kann künftig mit mobilem 360°-Kamerasystem Straßenverkehr erforschen
14.08.2018 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

nachricht Sozialpsychologische Einflussfaktoren der Verkehrsmittelwahl in Wiesbaden
06.08.2018 | Hochschule RheinMain

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit

16.08.2018 | Informationstechnologie

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics