Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Institut für Nachhaltigkeit in Verkehr und Logistik (INVL) untersucht Imageproblem des Lkw-Verkehrs

11.10.2012
Das Heilbronner Institut für Nachhaltigkeit in Verkehr und Logistik (INVL) führte unter der Leitung von Prof. Dr. Dirk Lohre eine Studie zur Zukunft des Lkw-Verkehrs in Deutschland durch. Die „ZF Zukunftsstudie FERNFAHRER. Der Mensch in Transport und Logistik“ initiierten die ZF Friedrichshafen und das Magazin FERNFAHRER.

Eine leistungsfähige Logistik ist von immenser Bedeutung für die deutsche Wirtschaft, doch der Straßengüterverkehr in Deutschland hat ein negatives Ansehen in der Öffentlichkeit.

Das zeigen die Ergebnisse der kürzlich in Berlin vorgestellten Studie. Gekoppelt mit der demographischen Entwicklung bewirkt dieses Imageproblem einen Mangel an Lkw-Fahrern. 40 Prozent aller Lkw-Fahrer in Deutschland gehen in den nächsten zehn bis 15 Jahren in Rente, ohne dass ausreichend Nachwuchs in Sicht ist.

Das hängt, wie die Studie feststellte, mit der Attraktivität und Reputation des Berufsstandes zusammen. „Der Straßengüterverkehr hält die deutsche Industrie- und Konsumgesellschaft am Laufen“, betont Lohre als Sprecher des wissenschaftlichen Konsortiums des INVL, das maßgeblich an der Erstellung der Studie beteiligt war. Das negative Ansehen des Frachtverkehrs kann so aber zur Wachstumsbremse für die Logistikbranche und somit dem drittgrößte Wirtschaftszweig in Deutschland werden.

Die Ergebnisse der „ZF-Zukunftsstudie FERNFAHRER“, an dem das Heilbronner INVL maßgeblich beteiligt war, sind aufgrund ihrer Methodik im Vergleich zu bisherigen Analysen besonders belastbar. Erstmals wurden nicht nur Branchenexperten, sondern auch Fahrer repräsentativ befragt sowie auch Nachwuchskräfte der Transportbranche, um ein umfassendes Gesamtbild zur Imageproblematik zu erhalten und Handlungsansätze aufzuzeigen.

Hochschule Heilbronn – Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik
Mit nahezu 8.000 Studierenden ist die staatliche Hochschule Heilbronn die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. 1961 als Ingenieurschule gegründet, liegt heute der Kompetenz-Schwerpunkt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. Angeboten werden an den drei Standorten Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall und in sieben Fakultäten insgesamt 46 Bachelor- und Masterstudiengänge. Die enge Kooperation mit Unternehmen aus der Region und die entsprechende Vernetzung von Lehre, Forschung und Praxis werden in Heilbronn großgeschrieben.
Pressekontakt Hochschule Heilbronn: Heike Wesener (Kommunikation und Marketing),
Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 0 71 31-504-499, Telefax: 0 71 31-504-559, E-Mail: heike.wesener@hs-heilbronn.de

Heike Wesener | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-heilbronn.de
http://www.zf-zukunftsstudie.de/presse/pressemitteilungen/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht BBSR-Studie untersucht ÖPNV-Angebot in den Regionen
24.10.2018 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

nachricht Der Truck der Zukunft
19.09.2018 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Millimeterwellen für die letzte Meile

ETH-Forscher haben einen Modulator entwickelt, mit dem durch Millimeterwellen übertragene Daten direkt in Lichtpulse für Glasfasern umgewandelt werden können. Dadurch könnte die Überbrückung der «letzten Meile» bis zum heimischen Internetanschluss deutlich schneller und billiger werden.

Lichtwellen eigenen sich wegen ihrer hohen Schwingungsfrequenz hervorragend zur schnellen Übertragung von Daten.

Im Focus: Nonstop-Transport von Frachten in Nanomaschinen

Max-Planck-Forscher entdecken die Nanostruktur von molekularen Zügen und den Grund für reibungslosen Transport in den „Antennen der Zelle“

Eine Zelle bewegt sich ständig umher, tastet ihre Umgebung ab und sendet Signale an andere Zellen. Das ist wichtig, damit eine Zelle richtig funktionieren kann.

Im Focus: Nonstop Tranport of Cargo in Nanomachines

Max Planck researchers revel the nano-structure of molecular trains and the reason for smooth transport in cellular antennas.

Moving around, sensing the extracellular environment, and signaling to other cells are important for a cell to function properly. Responsible for those tasks...

Im Focus: InSight: Touchdown auf dem Mars

Am 26. November landet die NASA-Sonde InSight auf dem Mars. Erstmals wird sie die Stärke und Häufigkeit von Marsbeben messen.

Monatelanger Flug durchs All, flammender Abstieg durch die Reibungshitze der Atmosphäre und sanftes Aufsetzen auf der Oberfläche – siebenmal ist das Kunststück...

Im Focus: Weltweit erstmals Entstehung von chemischen Bindungen in Echtzeit beobachtet und simuliert

Einem Team von Physikern unter der Leitung von Prof. Dr. Wolf Gero Schmidt, Universität Paderborn, und Prof. Dr. Martin Wolf, Fritz-Haber-Institut Berlin, ist ein entscheidender Durchbruch gelungen: Sie haben weltweit zum ersten Mal und „in Echtzeit“ die Änderung der Elektronenstruktur während einer chemischen Reaktion beobachtet. Mithilfe umfangreicher Computersimulationen haben die Wissenschaftler die Ursachen und Mechanismen der Elektronenumverteilung aufgeklärt und visualisiert. Ihre Ergebnisse wurden nun in der renommierten, interdisziplinären Fachzeitschrift „Science“ veröffentlicht.

„Chemische Reaktionen sind durch die Bildung bzw. den Bruch chemischer Bindungen zwischen Atomen und den damit verbundenen Änderungen atomarer Abstände...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Personalisierte Implantologie – 32. Kongress der DGI

19.11.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz diskutiert digitale Innovationen für die öffentliche Verwaltung

19.11.2018 | Veranstaltungen

Naturkonstanten als Hauptdarsteller

19.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Millimeterwellen für die letzte Meile

21.11.2018 | Energie und Elektrotechnik

Für eine neue Generation organischer Leuchtdioden: Uni Bayreuth koordiniert EU-Forschungsnetzwerk

20.11.2018 | Förderungen Preise

Nonstop-Transport von Frachten in Nanomaschinen

20.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics