Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutschlands Logistikkonkurrenz schläft nicht

15.08.2012
"Der Verlust des Titels Logistikweltmeister ist kein Weltuntergang. Allerdings zeigt das Abrutschen Deutschlands um drei Plätze innerhalb von zwei Jahren hinter Singapur, Hong-Kong und Finnland, dass weder die Konkurrenz aus dem europäischen Umfeld noch aus Asien schläft! Deutschland als "Land der Ideen" muss sich auf seine Stärken besinnen, um nicht weiter im Wettbewerb an Boden zu verlieren." Dies erklärte Gerhard Riemann, Vorsitzender des BGA-Verkehrsausschusses, heute anlässlich der BGA-Jahrespressekonferenz Verkehr in Berlin.

Ohne Innovationen gehe es nicht. Doch seien inzwischen 10 Jahre ins Land gegangen, seit er sich erstmals für den Praxistest des heute sogenannten Lang-Lkw ausgesprochen habe, kritisierte Riemann. Trotz des ideologisch motivierten Boykotts durch SPD und Bündnis 90/Die Grünen könne von einem Scheitern des Feldversuchs keine Rede sein und werde sich dank der ersten Änderungsverordnung die Teilnehmerzahl von derzeit 20 Fahrzeugen noch erhöhen, zeigte er sich optimistisch.

Das ergänzte Positivstreckennetz habe auch das Problem der letzten Meile gelöst. Erste Zwischenergebnisse konnte Riemann aus dem eigenen Unternehmen berichten, da ein Tochterunternehmen sich im März 2012 über mehrere Wochen am Feldversuch beteiligt hatte. Hierbei stellten sich bereits Vorteile gegenüber den herkömmlichen Sattelzügen heraus.

Das eingesetzte Fahrzeug hatte rund 50 Prozent mehr Ladevolumen bei Kraftstoffeinsparungen von rund 30 Prozent. Im Gegensatz zu dem konventionellen Sattelzug emittierte der eingesetzte Lang-Lkw rund 30 Prozent weniger CO2.

Güterverkehrsmobilität kein Selbstzweck, sondern Rückgrat der deutschen Wirtschaft

"Der Wirtschaftsstandort Deutschland, der rund 70 Prozent der Güter auf der Straße transportiert, läuft Gefahr, dass der LKW als Hauptakteur der Gütertransporte in Deutschland seine tragende Rolle verliert, ohne dass es dazu Alternativen gäbe. Güterverkehrsmobilität ist kein Selbstzweck, sondern das Rückgrat der deutschen Wirtschaft", warnte der Verkehrsexperte mit Blick auf die zum 1. August 2012 In Kraft getreten Maut auf Bundesfernstraßen. Der Forderung vom Deutschen Städte- und Gemeindebund und den Umweltverbänden, mittelfristig alle Straßen zu bemauten, müsse eine klare Absage erteilt werden. "Es ist schon merkwürdig, wenn die SPD und die Automobilclubs nun fordern, die LKW-Maut auf alle Bundesstraßen auszudehnen, hierbei aber kein Wort über die längst überfällige Pkw-Maut im Rahmen des Finanzierungskreislaufes 'Straße finanziert Straße' verlieren", so der Verkehrsexperte.

Positiv bewertete Riemann, dass Bundesverkehrsminister Ramsauer trotz Wiederstand der Bundesländer den Feldversuch durchgesetzt habe, dennoch fiel die Zwischenbilanz der Verkehrspolitik in den vergangenen drei Jahre kritisch aus: "Die Bundesregierung hatte sich im Koalitionsvertrag und dem überarbeiteten Aktionsplan Güterverkehr und Logistik im Bereich Verkehr ehrgeizige Ziele gesetzt. Leider fehlte die Courage, konstruktive Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln und diese zeitnah umzusetzen. Die chronische Unterfinanzierung der einzelnen Verkehrsträger ist nicht behoben worden. In Bezug auf den gezielten Ausbau der Hafenhinterland-Anbindungen kann von einem zügigen Ausbau absolut keine Rede sein. Ein Konzept, wie ausländische Seehäfen, z.B. Rotterdam und Amsterdam angebunden werden sollen, fehlt komplett."

"Das Rennen in der Welt macht der Logistikstandort, der am flexibelsten und schnellsten auf die Bedürfnisse der Kunden und Nutzer eingeht und wettbewerbsfähige Preise bietet. Hiervon sehe ich in Deutschland leider nicht mehr viel, wobei, flexibel sind die Deutschen - insbesondere, wenn es um die Verschiebung des Eröffnungstermins des neuen Hauptstadtflughafens geht!", so Riemann abschließend.

Pressekontakt:
Ansprechpartner:
André Schwarz
Pressesprecher
Telefon: 030/ 59 00 99 520
Telefax: 030/ 59 00 99 529

André Schwarz | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.bga.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht 3 D-Mobilität: Realitätscheck für Flugtaxis
08.01.2020 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

nachricht Stammdaten in der Logistik digitalisieren: Der Schlüssel zum Erfolg
08.01.2020 | Ehrhardt + Partner Consulting (EPC) / BFOUND GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: New roles found for Huntington's disease protein

Crucial role in synapse formation could be new avenue toward treatment

A Duke University research team has identified a new function of a gene called huntingtin, a mutation of which underlies the progressive neurodegenerative...

Im Focus: A new look at 'strange metals'

For years, a new synthesis method has been developed at TU Wien (Vienna) to unlock the secrets of "strange metals". Now a breakthrough has been achieved. The results have been published in "Science".

Superconductors allow electrical current to flow without any resistance - but only below a certain critical temperature. Many materials have to be cooled down...

Im Focus: DKMS-Studie zum Erfolg von Stammzelltransplantationen

Den möglichen Einfluss von Killerzell-Immunoglobulin-ähnlichen Rezeptoren (KIR) auf den Erfolg von Stammzelltransplantationen hat jetzt ein interdisziplinäres Forscherteam der DKMS untersucht. Das Ergebnis: Bei 2222 Patient-Spender-Paaren mit bestimmten KIR-HLA-Kombinationen konnten die Wissenschaftler keine signifikanten Auswirkungen feststellen. Jetzt wollen die Forscher weitere KIR-HLA-Kombinationen in den Blick nehmen – denn dieser Forschungsansatz könnte künftig Leben retten.

Die DKMS ist bekannt als Stammzellspenderdatei, die zum Ziel hat, Blutkrebspatienten eine zweite Chance auf Leben zu ermöglichen. Auch auf der...

Im Focus: Gendefekt bei Zellbaustein Aktin sorgt für massive Entwicklungsstörungen

Europäische Union fördert Forschungsprojekt „PredActin“ mit 1,2 Millionen Euro

Aktin ist ein wichtiges Strukturprotein in unserem Körper. Als Hauptbestandteil des Zellgerüstes sorgt es etwa dafür, dass unsere Zellen eine stabile Form...

Im Focus: Programmable nests for cells

KIT researchers develop novel composites of DNA, silica particles, and carbon nanotubes -- Properties can be tailored to various applications

Using DNA, smallest silica particles, and carbon nanotubes, researchers of Karlsruhe Institute of Technology (KIT) developed novel programmable materials....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

KIT im Rathaus: Städte und Wetterextreme

21.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Lass uns eine Zelle bauen

22.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Messtechnische Unterstützung für chirurgische Eingriffe

22.01.2020 | Medizintechnik

Naturstoffe gegen Fibrose und diastolische Herzschwäche entdeckt

22.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics