Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Tarifsystem wird Ende 2002 Tarifdschungel lichten und Züge besser auslasten

08.05.2002


  • Deutsche Bahn zu den Ergebnissen des VCD-Tests
  • Anschluss-Sicherheit im Fernverkehr bei 97 Prozent

Kaum ein Unternehmen steht täglich unter derart kritischer Beobachtung seiner Kunden und der Medien wie die Deutsche Bahn. Als mit Abstand größtes Eisenbahnunternehmen Westeuropas unterhält sie auf einem Streckennetz von 36.500 Kilometern ein flächendeckendes Angebot mit komfortablen Verbindungen und zumeist dichter Zugfolge. Mehr als 1.000 Fernverkehrszüge wie ICE und InterCity verbinden täglich alle deutschen Großstädte in einem dichten Taktsystem und sind in den Knotenpunkten miteinander verknüpft. Das Angebot wird täglich durch fast 30.000 Nahverkehrszüge ergänzt, die die Bedienung der Fläche sicherstellen.

Anschluss-Sicherheit und Pünktlichkeit

Dieses komplexe System funktioniert in aller Regel zuverlässig. Nach ständigen elektronischen Erhebungen erreichen 97 Prozent aller Fahrgäste im Fernverkehr beim Umsteigen den geplanten bzw. gebuchten Anschlusszug. Insgesamt erreichen über 90 Prozent aller Züge im Personenverkehr ihren Zielbahnhof pünktlich, so dass die Bahn ihren Kunden heute eine deutlich höhere Verlässlichkeit bei der Reiseplanung bietet als Flugzeug oder Auto.

Die Deutsche Bahn unternimmt viele Anstrengungen, um sich weiter zu verbessern, ohne dass allerdings eine hundertprozentige Pünktlichkeit jemals erreichbar wäre. Auf viele Ursachen von Verspätungen - zum Beispiel Unwetter, Erdrutsche wie gegenwärtig auf der linken Rheinstrecke, Eingriffe in den Bahnverkehr durch Dritte oder Fehlverhalten von Autofahrern an Bahnübergängen - hat die Bahn keinen Einfluss. Natürlich kommt es in dem hochkomplexen, vernetzten System auch zu technischen Pannen.

Auch die erforderliche Instandhaltung der Infrastruktur, die bei der Eisenbahn immer unter dem rollenden Rad stattfinden muss, wird sich auch weiterhin als Grund für Verspätungen nicht völlig vermeiden lassen. PKW-Nutzer müssen bei umfangreichen Autobahn-Baustellen häufig wesentlich größere Zeitverluste in Kauf nehmen als Fahrgäste der Deutschen Bahn. Zur Zeit haben die Baustellen im Netz mit 600 bis 700 eine Rekordzahl erreicht.

Das resultiert aus dem enormen Nachholbedarf einer jahrzehntelang vernachlässigten Infrastruktur, der jetzt abgearbeitet wird. Ziel ist: Höhere Reisegeschwindigkeit und noch mehr Pünktlichkeit.

Kundeninformation

Ziel der DB-Mitarbeiter ist es, gerade bei Verspätungen und Betriebsstörungen, Reisende so schnell und exakt wie möglich zu informieren. So erfahren Reisende in verspäteten Fernzügen in der Regel durch Lautsprecheransagen rechtzeitig, welche Anschlusszüge sie erreichen und welche Reisealternativen gegebenenfalls möglich sind. Die Bahn ist dabei, in einem Großprojekt ein umfassendes Reisenden-Informationssystem zu installieren, das bis 2004 große Teile des Nah- und Fernverkehrs abdecken soll.

Neues Tarifsystem lastet Züge gleichmäßiger aus

Der Tarifdschungel der Bahn, den Kunden und Medien mit Recht seit langem kritisieren, wird noch in diesem Jahr gelichtet. Am 15. Dezember hat das neue Preissystem seine Premiere, das für wesentlich höhere Transparenz sorgen und das Bahnfahren für viele Menschen preiswerter machen wird. Das bisherige System zahlreicher miteinander konkurrierender Sonderangebote wird es dann nicht mehr geben. Reisende, die bestimmte Vorausbuchungsfristen einhalten, können ab Dezember mit hohen Rabatten rechnen.

Ziel des neuen Tarifsystems ist es außerdem, die Züge gleichmäßiger auszulasten. Über den Preis wird die Bahn mit dem neuen Tarifsystem interessante Anreize geben, von den Hauptreisestunden am Freitag und Sonntag auf andere Zugverbindungen - teilweise nur wenig früher oder später - auszuweichen, um den Reisekomfort für alle Fahrgäste zu erhöhen.

Die Bahn ist besser als ihr Ruf

Regelmäßige repräsentative Befragungen wie die von GfK und infas zeigen, dass sich die Bahn im Aufwärtstrend befindet: Sowohl in der Gesamtbevölkerung als auch bei den Kunden verbesserte sich das Image kontinuierlich. Sie wird in puncto Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Kundenbetreuung und Sauberkeit mit den besten Werten seit Jahren beurteilt.

Gunnar Meyer | ots
Weitere Informationen:
http://www.bahn.de

Weitere Berichte zu: Tarifdschungel Tarifsystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Hochschule Karlsruhe kann künftig mit mobilem 360°-Kamerasystem Straßenverkehr erforschen
14.08.2018 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

nachricht Sozialpsychologische Einflussfaktoren der Verkehrsmittelwahl in Wiesbaden
06.08.2018 | Hochschule RheinMain

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Mischung macht‘s: Jülicher Forscher entwickeln schnellladefähige Festkörperbatterie

Mit Festkörperbatterien sind aktuell große Hoffnungen verbunden. Sie enthalten keine flüssigen Teile, die auslaufen oder in Brand geraten könnten. Aus diesem Grund sind sie unempfindlich gegenüber Hitze und gelten als noch deutlich sicherer, zuverlässiger und langlebiger als herkömmliche Lithium-Ionen-Batterien. Jülicher Wissenschaftler haben nun ein neues Konzept vorgestellt, das zehnmal größere Ströme beim Laden und Entladen erlaubt als in der Fachliteratur bislang beschrieben. Die Verbesserung erzielten sie durch eine „clevere“ Materialwahl. Alle Komponenten wurden aus Phosphatverbindungen gefertigt, die chemisch und mechanisch sehr gut zusammenpassen.

Die geringe Stromstärke gilt als einer der Knackpunkte bei der Entwicklung von Festkörperbatterien. Sie führt dazu, dass die Batterien relativ viel Zeit zum...

Im Focus: It’s All in the Mix: Jülich Researchers are Developing Fast-Charging Solid-State Batteries

There are currently great hopes for solid-state batteries. They contain no liquid parts that could leak or catch fire. For this reason, they do not require cooling and are considered to be much safer, more reliable, and longer lasting than traditional lithium-ion batteries. Jülich scientists have now introduced a new concept that allows currents up to ten times greater during charging and discharging than previously described in the literature. The improvement was achieved by a “clever” choice of materials with a focus on consistently good compatibility. All components were made from phosphate compounds, which are well matched both chemically and mechanically.

The low current is considered one of the biggest hurdles in the development of solid-state batteries. It is the reason why the batteries take a relatively long...

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Eröffnung des neuen Produktionsgebäudes bei Heraeus Medical in Wehrheim

20.08.2018 | Unternehmensmeldung

Universum Studie: Internationalität und Praxisbezug sind Erfolgsfaktoren der ISM

20.08.2018 | Unternehmensmeldung

Die Mischung macht‘s: Jülicher Forscher entwickeln schnellladefähige Festkörperbatterie

20.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics