Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

4 Prozent mehr Nfz-Neuzulassungen im 1. Halbjahr 2007 / Für das Gesamtjahr 315.000 Neuzulassungen erwartet

06.07.2007
Der Nutzfahrzeugmarkt entwickelte sich im ersten Halbjahr mit einem Zuwachs von 4 Prozent über dem Vorjahreszeitraum sehr gut. Aktuell liegt zwar nur das Segment der leichten Nutzfahrzeuge bis 3,5 t zGG über dem Vorjahreswert, aber gerade die höheren Gewichtsklassen ab 3,5 t zGG, die im Vorjahr durch den Vorzieheffekt bei der Einführung des digitalen Tachographen betroffen waren, füllen schon jetzt die Auftragsbücher für das zweite Halbjahr 2007.

VDIK-Präsident Volker Lange: "Bereits heute ist abzusehen, dass die VDIK-Mitglieder vom starken Nutzfahrzeugmarkt überproportional profitieren. Aktuell liegen sie mit 10 Prozent über dem Vorjahresvolumen bei einem Anteil von 29,5 Prozent (Vorjahr 26,6 Prozent). Einen wesentlichen Beitrag zu diesem positiven Ergebnis leisten die Transporter bis 3,5 t zGG, die deutlich zweistellig wachsen."

Das Förderprogramm der Bundesregierung zur Anschaffung emissionsarmer schwerer Nutzfahrzeuge in der Größenordnung von 100 Mio. Euro jährlich und die Entlastung des deutschen Transportgewerbes durch die Absenkung der Kraftfahrzeugsteuer um jährlich ca. 150 Mio. Euro wird dem Nutzfahrzeugmarkt noch zusätzliche Impulse für den Austausch alter gegen neue Fahrzeuge geben.

Lange dazu weiter: "Die Regierung muss aber dafür Sorge tragen, dass die mit der Umsetzung dieses Förderprogramms betraute Kreditanstalt für Wiederaufbau personell und materiell so ausgestattet ist, dass eingehende Förderanträge schnellstmöglich entschieden werden und eine schnelle Bestandserneuerung im Sinne der Verbesserung der Luftqualität durchgeführt werden kann."

Für den Nutzfahrzeugmarkt hängt die Neuzulassungsprognose entscheidend von der Entwicklung der Unternehmensinvestitionen ab. Aktuelle Konjunkturindikatoren zeigen kein einheitliches Bild. Der VDIK prognostiziert daher für 2008 ein etwas schwächeres Marktvolumen mit 310.000 Neuzulassungen. VDIK-Präsident Volker Lange sieht die Politik in der Pflicht: "Die Realität auf unseren Autobahnen hat uns alle heute schon eingeholt. Die Güterverkehrsleistungen vor allem im Transitverkehr sind dramatisch gewachsen und werden auch künftig weiter zunehmen. Der Straßengüterverkehr ist und bleibt mit großem Abstand der wichtigste Verkehrsträger. Ich wiederhole daher meine Forderungen an die Politik:

- aus den Prognosen 2015 und der Realität auf unseren Straßen die Konsequenzen zu ziehen,

- sich ernsthaft mit der Verkehrsentwicklung der nächsten 10 Jahre auseinanderzusetzen,

- die Verkehrsprobleme dort zu lösen, wo der Verkehr stattfindet - auf der Straße

und

- die Schiene nicht mehr zu bevorzugen, sondern die Verteilung der Investitionen auf die verschiedenen Verkehrsträger nach deren Anteil am Verkehrsaufkommen zu richten."

Thomas Böhm | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.vdik.de

Weitere Berichte zu: Neuzulassung Nfz-Neuzulassung Nutzfahrzeugmarkt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Hochschule Karlsruhe kann künftig mit mobilem 360°-Kamerasystem Straßenverkehr erforschen
14.08.2018 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

nachricht Sozialpsychologische Einflussfaktoren der Verkehrsmittelwahl in Wiesbaden
06.08.2018 | Hochschule RheinMain

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Spezialfarbstoff erlaubt völlig neue Einblicke ins Gehirn

16.08.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics