Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Transparenz und Effizienz bei Lagerverwaltungssysteme

05.07.2007
Optimale Logistikabläufe senken Kosten, erhöhen Effizienz und schonen Ressourcen. Lagersysteme bilden dabei immer noch das Rückgrat der Prozesse. Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML berät Unternehmen und unterstützt bei der Auswahl des richtigen Lagerverwaltungssystems. Die Internationale Marktstudie WMS bietet dazu eine immer wieder aktualisierte Basis.

Der Umfang der Internationalen Marktstudie WMS wächst ständig. Ein aktuelles Beispiel mag dies verdeutlichen: Das Team warehouse logistics des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik (IML) wurde von der CEVA Logistics GmbH (CEVA) mit der Unterstützung bei der Auswahl eines Lagerverwaltungssystems für einen potenziellen Kunden beauftragt. CEVA ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Kontraktlogistik.

Das Ziel war es, unter Berücksichtigung der momentanen und zukünftigen Anforderungen eines Kunden zwei potenzielle WMS miteinander zu vergleichen. Durch den Vergleich auf funktionaler Ebene und nach Abwägen der Vor- und Nachteile sollte es CEVA erleichtert werden, die Entscheidungsfindung mit Ihrem Kunden durchzuführen. Die Herausstellung der relevanten Informationen führte zu einem beschleunigten Erkenntnisgewinn und einer soliden Grundlage für weitere Entscheidungen.

Eine wichtige Aufgabe des Team warehouse logistics innerhalb der Internationalen Marktstudie WMS ist es, die Verlässlichkeit der gesammelten Daten sicherzustellen. Hierzu werden die Angaben der einzelnen WMS-Anbieter im Rahmen von eintägigen Workshops validiert. Einzelne Prozesse werden durchgespielt, Funktionen vorgeführt, Formulare gedruckt und Datenbank-Modelle besprochen. Eventuelle Abweichungen zu den im Fragekatalog gemachten Angaben werden korrigiert. Die untersuchten Kriterien sowie die Maßstäbe sind bei jedem WMS-Anbieter gleich - die Vergleichbarkeit der Systeme wird so gewährleistet.

Die Erkenntnisse aus der Validierung wird in einer detaillierten Validierungsdokumentation erfasst. CEVA nutzte das Expertenwissen aus zwei Validierungsdokumentationen, um daraus wichtige Erkenntnisse für die interne Weiterarbeit zu gewinnen und das am besten geeignete WMS für ihren Kunden zu finden. Mit Hilfe der Validierungsdokumentationen ist es möglich,schnelle und kostengünstige Informationen über die sich auf dem WMS-Markt befindenden Anbieter zu beschaffen. So wurde auch die Entscheidungsfindung für CEVA aufgrund der Funktionsüberprüfung erleichtert.(RFN)

Stefan Schmidt | idw
Weitere Informationen:
http://www.warehouse-logistics.com

Weitere Berichte zu: CEVA Validierungsdokumentation WMS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Mit dem Lufttaxi ans Ziel
20.12.2018 | Technische Universität Hamburg

nachricht Innovationsnetzwerk: TUM gestaltet Mobilität der Zukunft
06.12.2018 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Im Focus: Implantate aus Nanozellulose: Das Ohr aus dem 3-D-Drucker

Aus Holz gewonnene Nanocellulose verfügt über erstaunliche Materialeigenschaften. Empa-Forscher bestücken den biologisch abbaubaren Rohstoff nun mit zusätzlichen Fähigkeiten, um Implantate für Knorpelerkrankungen mittels 3-D-Druck fertigen zu können.

Alles beginnt mit einem Ohr. Empa-Forscher Michael Hausmann entfernt das Objekt in Form eines menschlichen Ohrs aus dem 3-D-Drucker und erklärt: «Nanocellulose...

Im Focus: Nanocellulose for novel implants: Ears from the 3D-printer

Cellulose obtained from wood has amazing material properties. Empa researchers are now equipping the biodegradable material with additional functionalities to produce implants for cartilage diseases using 3D printing.

It all starts with an ear. Empa researcher Michael Hausmann removes the object shaped like a human ear from the 3D printer and explains:

Im Focus: Roter Riesenvollmond in den Morgenstunden des 21. Januar

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg - Frühaufsteher sind diesmal im Vorteil: Wer am Morgen des 21. Januar 2019 vor 6:45 Uhr einen Blick an den Himmel wirft, kann eine totale Mondfinsternis bestaunen. Dann leuchtet der sonst so strahlende Vollmond zwischen den Sternbildern Zwillingen und Krebs glutrot.

Um das Finsternis-Spektakel in seiner gesamten Länge zu verfolgen, muss man allerdings sehr früh aus dem Bett: Kurz nach 4:30 Uhr beginnt der Mond sich langsam...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wie Daten und Künstliche Intelligenz die Produktion optimieren

16.01.2019 | Veranstaltungen

Unsere digitale Gesellschaft im Jahr 2040

16.01.2019 | Veranstaltungen

Superbeschleuniger im Fokus

16.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

So schnell erwärmen sich die Dauerfrostböden der Welt

16.01.2019 | Geowissenschaften

Wirken Strahlen besser mit Gold?

16.01.2019 | Förderungen Preise

Wie Daten und Künstliche Intelligenz die Produktion optimieren

16.01.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics