Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Modernster Rettungshubschrauber Deutschlands

01.10.2001


Als "Christoph 61" startet die EC 135 der Internationalen-Flug-Ambulanz (IFA) zur Lebensrettung im Raum Leipzig/Halle. In nur acht bis zehn Minuten kann dieser IFA-Hubschrauber ärztliche Hilfe an den Notfallort bringen. Die EC 135 ist ein moderner Rettungshelikopter, der nunmehr in der Luftrettung eingesetzt wird und die BO 105 ablöst.
Quelle: IFA Int. Flug Ambulanz


Am Montag, den 1. Oktober 2001,11:00 Uhr, stellt die am Flughafen Leipzig/Halle ansässige Internationale- Flug- Ambulanz e.V. (IFA) zwei neue Rettungshubschrauber in Dienst. Den Eurocopter EC 135 und den zur Zeit modernsten Rettungshubschrauber Deutschlands, den in den USA gefertigten Explorer MD 902. Mit dieser Indienststellung setzt die IFA wiederum ein Zeichen in der deutschen Luftrettung. Durch jene Helikopter ist der Standort Leipzig das modernste Luftrettungszentrum der Bundesrepublik.

Die beiden IFA- Rettungshubschrauber vom Typ EC 135 und MD 902 sind für Primär- und Sekundäreinsätze vorgesehen. Sie sind zweimotorig, nachtflugtauglich, lärmreduziert, vibrationsarm und mit modernsten Navigationsgeräten ausgestattet. Mit den 250 km/h schnellen und über 1300 PS starken Hubschraubern fliegen Pilot, Notarzt und ein Luftrettungsassistent zu dem oft lebensrettenden Einsatz. Von der Alarmierung bis zum Start vergehen weniger als zwei Minuten. Das IFA- Rettungsteam ist bei einer durchschnittlichen Einsatzentfernung von 30 bis 40 Kilometer nach acht bis zehn Minuten am Notfallort.

Ein besonderer Vorteil der superleisen, rund fünf Millionen Euro teuren, MD 902 ist die geräumige Kabine, die viele Möglichkeiten zum Einbau von Spezialgeräten bietet und der Medcrew ausreichend Platz gibt. Hinzu kommt die geringe Windempfindlichkeit und der 5- Blattrotor mit relativ kurzen Rotorblättern, welcher nur knapp zwei Meter über den vorderen Rand der Pilotenkabine herausragt. Es ist somit besser möglich, auch bei engen Landeplätzen Hindernisse zu erkennen.

Die IFA -Rettungshubschrauber flogen seit Anfang April 1990 annähernd 14.000 Einsätze und 9.000 lebensbedrohlich erkrankte oder verletzte Personen verdanken den "fliegenden Engeln" ihr Leben oder die wiederhergestellte Gesundheit. Die beiden neuen Rettungshubschrauber übernehmen selbstverständlich die Codbezeichnung "Christoph 61" und "Christoph Leipzig" ihrer Vorgänger.

Karl-Heinz Gruhn | ots

Weitere Berichte zu: IFA Rettungshubschrauber

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Sichere Landungen ohne Navigationshilfen am Boden
04.07.2019 | Technische Universität Braunschweig

nachricht Extremwetter-Warndienst für Speditions- und Fernbusbranche
02.07.2019 | Jade Hochschule - Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Bessere Wärmeleitfähigkeit durch geänderte Atomanordnung

Die Anpassung der Wärmeleitfähigkeit von Materialien ist eine aktuelle Herausforderung in den Nanowissenschaften. Forschende der Universität Basel haben mit Kolleginnen und Kollegen aus den Niederlanden und Spanien gezeigt, dass sich allein durch die Anordnung von Atomen in Nanodrähten atomare Vibrationen steuern lassen, welche die Wärmeleitfähigkeit bestimmen. Die Wissenschaftler veröffentlichten die Ergebnisse kürzlich im Fachblatt «Nano Letters».

In der Elektronik- und Computerindustrie werden die Komponenten immer kleiner und leistungsfähiger. Problematisch ist dabei die Wärmeentwicklung, die durch...

Im Focus: Better thermal conductivity by adjusting the arrangement of atoms

Adjusting the thermal conductivity of materials is one of the challenges nanoscience is currently facing. Together with colleagues from the Netherlands and Spain, researchers from the University of Basel have shown that the atomic vibrations that determine heat generation in nanowires can be controlled through the arrangement of atoms alone. The scientists will publish the results shortly in the journal Nano Letters.

In the electronics and computer industry, components are becoming ever smaller and more powerful. However, there are problems with the heat generation. It is...

Im Focus: Nanopartikel mit neuartigen elektronischen Eigenschaften

Forscher der FAU haben Konzept zur Steuerung von Nanopartikeln entwickelt

Die optischen und elektronischen Eigenschaften von Aluminiumoxid-Nanopartikeln, die eigentlich elektronisch inert und optisch inaktiv sind, können gesteuert...

Im Focus: First-ever visualizations of electrical gating effects on electronic structure

Scientists have visualised the electronic structure in a microelectronic device for the first time, opening up opportunities for finely-tuned high performance electronic devices.

Physicists from the University of Warwick and the University of Washington have developed a technique to measure the energy and momentum of electrons in...

Im Focus: Neues Verfahren für den Kampf gegen Viren

Forschende der Fraunhofer-Gesellschaft in Sulzbach und Regensburg arbeiten im Projekt ViroSens gemeinsam mit Industriepartnern an einem neuartigen Analyseverfahren, um die Wirksamkeitsprüfung von Impfstoffen effizienter und kostengünstiger zu machen. Die Methode kombiniert elektrochemische Sensorik und Biotechnologie und ermöglicht erstmals eine komplett automatisierte Analyse des Infektionszustands von Testzellen.

Die Meisten sehen Impfungen als einen Segen der modernen Medizin, da sie vor gefährlichen Viruserkrankungen schützen. Doch bevor es ein Impfstoff in die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Testzone für die KI-gestützte Produktion

18.07.2019 | Veranstaltungen

„World Brain Day“ zum Thema Migräne: individualisierte Therapie statt Schmerzmittelübergebrauch

18.07.2019 | Veranstaltungen

Kosmos-Konferenz: Navigating the Sustainability Transformation in the 21st Century

17.07.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vielfältiger einsetzbare Materialien

19.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

Regulation des Wurzelwachstums aus der Ferne

19.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

Bessere Wärmeleitfähigkeit durch geänderte Atomanordnung

19.07.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics