Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die neue Alternative für den öffentlichen Personen-Nahverkehr in Houston, Texas

03.01.2004


Stadtbahnsystem von Siemens nimmt Fahrgastbetrieb auf


Das neue Jahr beginnt in Houston, Texas, USA, mit einer modernen Lösung für den öffentlichen Personen-Nahverkehr: Das elektrische Stadtbahnsystem der texanischen Metropole, von Siemens Transportation Systems (TS) eingerichtet und schlüsselfertig übergeben, nahm am 1. Januar offiziell den Fahrgastbetrieb auf. Nach langjähriger Planung und nur 35 Monaten Projektlaufzeit startet der Betreiber Metropolitan Transit Authority of Harris County damit ein Verkehrssystem, von dem Houston eine bessere Vernetzung der Region sowie einen Beitrag zur Behebung der städtischen Verkehrsprobleme erwartet.

Nach dem zeremoniellen Durchschneiden des roten Bandes fuhren Bürgermeister Lee P. Brown und Metrorail-Präsidentin Shirley DeLibero unter Konfetti-Regen und Musikbegleitung mit einigen hundert Premierengästen in mehreren Avanto-S70-Trambahnen von Siemens durch die Stadt. Die rund 11 Kilometer lange Strecke mit ihren insgesamt 16 Haltepunkten führte von "Fannin South" bis zur Endhaltestelle University of Houston Downtown.


Für Siemens bedeutet die Fertigstellung einen großen Erfolg für das Turnkey-Konzept in den USA. Siemens war für Projektmanagement und Systemintegration zuständig sowie für die Lieferung der 18 Stadtbahnfahrzeuge des Typs Avanto S70, für Signal- und Kommunikationstechnik, Stromversorgung, Oberleitung und Gleisarbeiten.

Die Avanto-S70-Stadtbahnen für Houston wurden am Siemens-Standort in Sacramento, Kalifornien, gefertigt. Es handelt sich um dreiteilige Niederflurzüge für den Zweirichtungsbetrieb. Ihre Höchstgeschwindigkeit beträgt 105 km/h. Sie bieten Platz für 200 Fahrgäste (72 Sitzplätze). Die Fahrzeuge sind klimatisiert, haben eine Videoüberwachung und verfügen in Übereinstimmung mit den Vorschriften des "Americans with Disability Act" über eine hydraulische Höhenkontrolle, die eine konstante Einstiegshöhe gewährleistet.

Im Juni 2003 begannen Inbetriebsetzung und dynamische Tests des ersten Fahrzeugs auf einer eigens dafür gebauten, etwa 2,5 Kilometer langen Teststrecke. Ab Mitte Juli wurden auf einem Teilstück der offiziellen Hauptstrecke erste Fahrten unternommen. Am 22. Oktober konnte erstmals ein Avanto über die gesamte, zu dem Zeitpunkt komplett elektrifizierte und mit Signaltechnik ausgerüstete Strecke fahren. Seit 1. Dezember waren die Avanto S70 rund um die Uhr im Testeinsatz.

Vom 1. Januar 2004 an verkehren die Fahrzeuge je nach Tageszeit zunächst in Takten von 6, 12 und 15 Minuten. Ziel ist ein Drei-Minuten-Takt in Spitzenzeiten, bei dem 8000 Fahrgäste pro Stunde und Richtung transportiert werden können. Für die Gesamtstrecke werden 29 Minuten benötigt. Omnibusse brauchen 45 Minuten.

Mit der Inbetriebnahme des neuen Stadtbahnsystems ist eine 76 Jahre dauernde trambahnlose Zeit in Houston zu Ende. Seit 1891 fuhren bis zu 200 elektrische Trams auf einem Dutzend Linien. 1927 wurden die Trambahnen durch Busse ersetzt.

Seine Leistungsfähigkeit kann Houstons neues Stadtbahnsystem erstmals am 1. Februar 2004 unter Beweis stellen. Dann werden 72.000 Besucher zur "Superbowl" erwartet, dem Endspiel der National Football League. Football-Fans können dann mit der Stadtbahn von der Stadtmitte bis zum Austragungsort, dem Reliant-Stadion, fahren.

Joachim Stark | Siemens AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/ts

Weitere Berichte zu: Personen-Nahverkehr Stadtbahnsystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Hochschule Karlsruhe kann künftig mit mobilem 360°-Kamerasystem Straßenverkehr erforschen
14.08.2018 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

nachricht Sozialpsychologische Einflussfaktoren der Verkehrsmittelwahl in Wiesbaden
06.08.2018 | Hochschule RheinMain

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit

16.08.2018 | Informationstechnologie

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics