Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Größter Flughafenterminal der Welt in Beijing eröffnet

27.02.2008
China setzt auf Weltrekorde beim Ausbau der Verkehrsinfrastruktur

Am 29. Februar wird der gigantische neue Flughafen-Terminal in Beijing seine Türen öffnen. Den Vollbetrieb wird der Terminal allerdings erst am 26. März aufnehmen, berichtet die chinesische Nachrichtenagentur China Daily. Die Dimensionen des Gebäudes sprengen alle bisherigen Rekorde: Die Architekten Foster & Partner erklären, dass es das größte Gebäude der Welt sei und größer sei als alle Terminals des Londoner Flughafens Heathrow zusammen.

Nach der Eröffnung soll der Terminal allein eine jährliche Kapazität von 50 Mio. Passagieren haben. Derzeit liegt der Flughafen von Beijing in der Weltrangliste der größten Flughäfen an neunter Stelle. Doch das werde sich schnell ändern, zeigen sich Experten überzeugt. Beijing werde nicht nur für innerchinesische Flüge, sondern auch für internationale Ankünfte zur Drehscheibe in Ostasien ausgebaut.

"Was in der Urbanisierung Europas 200 Jahre gedauert hat, braucht in China nur 20 Jahre", erklärt der Architekt Lord Foster gegenüber BBC. Natürlich stehe ein gewisser Geltungsdrang hinter diesen Megaprojekten, meinen Kritiker. "China will, dass man schon begeistert ist, wenn man hier ankommt", meint der BBC-Reporter James Reynolds. China setze darauf, bei allen Vorhaben Rekordleistung hinzulegen. Ein kritischer Vergleich macht offensichtlich, was die Chinesen können: Der neue Terminal am Beijinger Flughafen ist doppelt so groß wie der neue Terminal 5 in Heathrow, er kostet aber nur die Hälfte. Vier Jahre - von der Planung bis zur Eröffnung - stehen fast 20 Jahre für den Terminal 5 in Heathrow entgegen. Öffentliche Anhörungen zur Planung und Durchführung habe es allerdings nicht gegeben. Proteste von Bürgern sind verboten. Die Regierung hat einfach geplant und gebaut. Auch standen keine Gewerkschaften hinter den Bauleuten. 24 Stunden an 365 Tagen wurde an dem Flughafengebäude gewerkt.

... mehr zu:
»Beijing »Terminal

Die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua berichtet, dass sich das chinesische Wissenschafts- und Technologie-Ministerium mit dem Eisenbahnministerium darauf geeinigt hat, eine Bahn-Hochleistungsstrecke zwischen Beijing und Shanghai zu errichten, die Spitzengeschwindigkeiten von 350 Kilometer pro Stunde erlaubt. Der Ausbau der 1.318 Kilometer lange Bahnstrecke, die bereits seit mehr als zehn Jahren zur Diskussion steht, wird mit 21 Mrd. Dollar beziffert. Zum Einsatz kommen soll eine weiter entwickelte Version des 300 km/h schnellen CRH-Zuges. Die Fahrzeit mit dem neuen Zug wird von derzeit zehn auf fünf Stunden verringert. Auch die Passagier-Kapazität soll auf 160 Mio. Reisende im Jahr verdoppelt werden.

Der Straßenausbau wird derzeit massiv forciert: Erst Anfang der Woche wurde ein weiteres Streckenstück der Autobahn zwischen China und Vietnam dem Verkehr übergeben. Die Straße verbindet das Hekou County im Südwesten der Provinz Yunnan mit Vietnam. Ein weiterer Weltrekord ist die längste Spannbrücke der Welt, die in den kommenden Tagen eröffnet wird. Die 36 Kilometer lange Brücke wird über die Hangzhou Bucht nahe Shanghai führen.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://en.bcia.com.cn
http://www.chinadaily.com.cn
http://www.xinhua.cn

Weitere Berichte zu: Beijing Terminal

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Flugtaxi: TUM entwickelt Regelungssystem für Senkrechtstarter
11.04.2019 | Technische Universität München

nachricht “Cleared for Take Off!”
01.04.2019 | Technische Universität Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenmaterie fest und supraflüssig zugleich

Forscher um Francesca Ferlaino an der Universität Innsbruck und an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften haben in dipolaren Quantengasen aus Erbium- und Dysprosiumatomen suprasolide Zustände beobachtet. Im Dysprosiumgas ist dieser exotische Materiezustand außerordentlich langlebig, was die Tür für eingehendere Untersuchungen weit aufstößt.

Suprasolidität ist ein paradoxer Zustand, in dem die Materie sowohl supraflüssige als auch kristalline Eigenschaften besitzt. Die Teilchen sind wie in einem...

Im Focus: Quantum gas turns supersolid

Researchers led by Francesca Ferlaino from the University of Innsbruck and the Austrian Academy of Sciences report in Physical Review X on the observation of supersolid behavior in dipolar quantum gases of erbium and dysprosium. In the dysprosium gas these properties are unprecedentedly long-lived. This sets the stage for future investigations into the nature of this exotic phase of matter.

Supersolidity is a paradoxical state where the matter is both crystallized and superfluid. Predicted 50 years ago, such a counter-intuitive phase, featuring...

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Im Labyrinth offenbaren Bakterien ihre Individualität

23.04.2019 | Biowissenschaften Chemie

Proteinansammlung schädigt Nervenzellen in der Multiplen Sklerose

23.04.2019 | Medizin Gesundheit

Neue Messmethode zur Datierung von Gletschereis

23.04.2019 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics