Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kombination aus Kleben und Schrauben: DELO und Böllhoff bringen Leichtbau-Fügeverfahren auf den Markt

07.10.2014

Der Montagespezialist Böllhoff und DELO Industrie Klebstoffe haben die Entwicklung eines neuen Fügeverfahrens abgeschlossen.

Mit den ONSERT genannten Klebebolzen erhalten insbesondere Composite-Materialien, aber auch dünne Bleche sowie Kunststoffe ein flexibel einsetzbares Verbindungselement.


ONSERT: Bolzengewinde mit Kunststofffuß und Klebstoff (rot eingefärbt) auf CFK-Plättchen (Bild: Böllhoff)


Serienreife unter Beweis gestellt: ONSERTS im BMW i3 (Bild: BMW)

Böllhoff und DELO haben diese Technologie in einer Reihe von Pilotprojekten erprobt, zuletzt bei der Befestigung von Kabeln, Verkleidungen und anderen Bauteilen beim BMW i3. Nachdem sich das Verfahren in der Serienproduktion bewährt hat, führen sie es nun in den Markt ein.

Composite-Materialien wie CFK und GFK bringen die etablierten Fügetechnologien Schweißen, Schrauben und Nieten an ihre Grenzen. Bei ihrer an das Bolzenschweißen angelehnten Technologie kombinieren die beiden Unternehmen nun Kleben und Schrauben, indem sie Befestigungselemente wie Metallgewindebolzen mit einem transparenten Kunststofffuß ausstatten und diesen mit Faserverbundwerkstoffen verkleben. Die Gewindestange der ONSERTs lassen sich so verschrauben und – wenn nötig – auch wieder lösen.

Das Besondere an dem Verfahren ist die Geschwindigkeit: Die Aushärtung des Klebstoffs benötigt mit LED-Lampen weniger als 5 Sekunden und lässt sich vollständig automatisieren. Die so entstandene Verbindung ist sofort belastbar.

Auf CFK erzielen die Klebebolzen bei einem Fuß-Durchmesser von 25 mm eine Abzugsfestigkeit von bis zu 2000 N. Wirken höhere Kräfte, stellt eine Sollbruchstelle im Fuß sicher, dass das Laminat des Verbundwerkstoffs intakt bleibt und keine Fasern herausgerissen werden. Dennoch sind die ONSERTs widerstandsfähig, wie sich in Salzsprüh- und VDA-Klimatests gezeigt hat.

Darüber hinaus punkten die ONSERTs mit ihrer Flexibilität bei Design und Produktion. Zum einen lässt sich die Bauform weitgehend frei gestalten, insbesondere was die Länge der Gewindestange und den Durchmesser des Fußes angeht.

Zum anderen bieten sie viel Freiraum in der Fertigung, da sich die Klebebolzen sowohl im Rohbau als auch vor der Endmontage von bereits lackierten Teilen einsetzen lassen.

Für Automobil- und Flugzeugindustrie sowie Weiße Ware entwickelt

ONSERTs eignen sich für eine Vielzahl von Anwendungen, bei denen Bauteile befestigt werden müssen. Kabelstränge, Steuerboxen und Sensorhalterungen gehören genauso dazu wie Bremsleitungen, Verkleidungselemente oder Anbauteile im Außenbereich.

Der Einsatz für Deckplatten, Dämmmaterialien oder Fußbodenpanele in Flugzeugen bietet sich ebenfalls an. Schließlich gibt es auch im Bereich der Weißen Ware vielfältige Anwendungsmöglichkeiten.

Über DELO:

DELO ist ein führender Hersteller von Industrieklebstoffen mit Sitz in Windach bei München und Tochterunternehmen in den USA, China und Singapur. Im Geschäftsjahr 2014 erwirtschafteten 400 Mitarbeiter einen Umsatz von knapp 60 Mio. Euro. Das Unternehmen bietet maßgeschneiderte Spezialklebstoffe und Gerätesysteme für High-Tech-Branchen – vom Automobilsektor und der Luftfahrt über die Optoelektronik bis hin zur Elektronikindustrie. Zu den Kunden zählen Unternehmen wie Bosch, Daimler, Festo, Infineon, Knowles und Siemens. DELO ist Gewinner des Innovationspreises der Deutschen Wirtschaft 2014.

Pressekontakt:

Matthias Stollberg / Katrin Kirchgässner

DELO Industrie Klebstoffe

DELO-Allee 1, D-86949 Windach

Telefon +49 8193 9900-212 / -391

E-Mail matthias.stollberg@delo.de / katrin.kirchgaessner@delo.de

www.DELO.de

Matthias Stollberg / Katrin Kirchgässner | DELO Industrie Klebstoffe

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Neue NMR-Methode ermöglicht Beobachtung chemischer Reaktionen in Metallbehältnissen
16.07.2020 | Johannes Gutenberg-Universität Mainz

nachricht Neue Methode führt zehnmal schneller zum Corona-Testergebnis
07.07.2020 | Universität Bielefeld

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektrogesponnene Vliese mit gerichteten Fasern für die Sehnen- und Bänderrekostruktion

Sportunfälle und der demografische Wandel sorgen für eine gesteigerte Nachfrage an neuen Möglichkeiten zur Regeneration von Bändern und Sehnen. Eine Kooperation aus italienischen und deutschen Wissenschaftler*innen forschen gemeinsam an neuen Materialien, um dieser Nachfrage gerecht zu werden.

Dem Team ist es gelungen elektrogesponnene Vliese mit hochgerichteten Fasern zu generieren, die eine geeignete Basis für Ersatzmaterialien für Sehnen und...

Im Focus: New Strategy Against Osteoporosis

An international research team has found a new approach that may be able to reduce bone loss in osteoporosis and maintain bone health.

Osteoporosis is the most common age-related bone disease which affects hundreds of millions of individuals worldwide. It is estimated that one in three women...

Im Focus: Neue Strategie gegen Osteoporose

Ein internationales Forschungsteam hat einen neuen Ansatzpunkt gefunden, über den man möglicherweise den Knochenabbau bei Osteoporose verringern und die Knochengesundheit erhalten kann.

Die Osteoporose ist die häufigste altersbedingte Knochenkrankheit. Weltweit sind hunderte Millionen Menschen davon betroffen. Es wird geschätzt, dass eine von...

Im Focus: Lastenfahrräder: Leichtbaupotenziale erkennen und nutzen

Lastenräder sind »hipp« und ein Symbol für klimafreundliche Mobilität, tagtäglich begegnen wir ihnen. Straßen und Radwege müssen an diese neue Fahrzeugkategorie angepasst werden. Aber nicht nur die Infrastruktur kann optimiert werden, Lastenräder selbst bieten noch reichlich Potenzial. Im neu gestarteten Projekt »LastenLeichtBauFahrrad« (L-LBF) suchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF zusätzliche Leichtbaupotenziale dieser urbanen Vehikel. Über die Fortschritte des Projekts informiert eine eigene Webseite unter www.lbf.fraunhofer.de/L-LBF 

Form und Design von Lastenfahrrädern variieren von schnittig schick bis kastig oder tonnig. Sie stellen das neue Statussymbol der »mittleren Generation« dar....

Im Focus: AI & single-cell genomics

New software predicts cell fate

Traditional single-cell sequencing methods help to reveal insights about cellular differences and functions - but they do this with static snapshots only...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Innovationen der Luftfracht: 5. Air Cargo Conference real und digital

04.08.2020 | Veranstaltungen

T-Shirts aus Holz, Möbel aus Popcorn – wie nachwachsende Rohstoffe fossile Ressourcen ersetzen können

30.07.2020 | Veranstaltungen

Städte als zukünftige Orte der Nahrungsmittelproduktion?

29.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Tief in die Zelle geblickt

05.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Tellur macht den Unterschied

05.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Humane zellbasierte Testsysteme für Toxizitätsstudien: Ready-to-use Tox-Assay (hiPS)

05.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics