Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Segelmacher aus ganz Deutschland im neuen Windkanal der FH Kiel

09.02.2006


Segelmacher aus ganz Deutschland informieren sich heute an der Fachhochschule Kiel über den Einsatz von Windkanaltechniken bei der Entwicklung neuer Segel. Im Mittelpunkt steht dabei der neue Twist-Flow-Windkanal.



Gastgeber dieses Arbeitstreffens auf dem Campus der Hochschule sind der Yacht Research Unit Kiel und das Maritime Kompetenzzentrum Aus-, Fort- und Weiterbildung der Handwerkskammer Lübeck.

... mehr zu:
»Segelmacher »Unit »Windkanal


Die Yacht Research Unit Kiel (YRU-Kiel) ist eine Arbeitsgruppe der FuE-Zentrum Fachhochschule Kiel GmbH unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr.-Ing. Kai Graf vom Institut für Schiffbau und maritime Technikt der Hochschule. Sie befasst sich mit der Forschung und Entwicklung im Bereich der Aero- und Hydromechanik von Segelyachten. Im Rahmen eines vom Wirtschaftsministerium Schleswig-Holstein geförderten Technologietransfer-Vorhabens hat die YRU-Kiel einen neuen Windkanal errichtet, in dem Yachtsegel erforscht und entwickelt werden.

"Die Fachhochschule Kiel kooperiert auf vielen Gebieten mit Handwerk und Industrie. Die YRU-Kiel ist ein gutes Beispiel für funktionierenden Technologietransfer", so Prof. Dr.-Ing. Constantin Kinias , Rektor der FH Kiel.

"Das Twist-Flow-Windkanalprojekt hat gute Chancen zu einem Best-Practice-Beispiel für den gelungenen Dialog zwischen Hochschule und Handwerk zu werden und ist eine Riesenchance für das Segelmacherhandwerk", betonte Horst Kruse, Präsident der Handwerkskammer Lübeck anlässlich der heutigen Informationsveranstaltung.

Motivation für die Errichtung des Windkanals war es, auch den kleinen und mittleren Segelmachereien Zugang zu dieser Technologie zu ermöglichen und sie bei der Entwicklung neuer Segelschnittfamilien zu unterstützen. Mit dem Windkanal steht der YRU-Kiel ein wichtiges Werkzeug zur Verfügung, um neben der Hydrodynamik auch die Aerodynamik von Segelfahrzeugen in eigenen Versuchseinrichtungen vollständig untersuchen und bewerten zu können. Entsprechende Studien werden seit vielen Jahren in Technologietransfer-Vorhaben zwischen der Fachhochschule Kiel, Handwerk und Industrie durchgeführt.

Ansprechpartner:

Yacht Research Unit Kiel
Dipl.-Ing. Olaf Müller
Tel.: 0431 210-2705
E-Mail: olaf.mueller@yru-kiel.de

Handwerkskammer Lübeck
Bernd Faber
Tel.: 04502 887-363
E-Mail: bfaber@hwk-luebeck.de

Fachhochschule Kiel - University of Applied Sciences,
Rektorat, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Leitung: Klaus Nilius
Sokratesplatz 1, 24149 Kiel
Tel. 0431 210-1020, Fax 0431 210-61020
E-Mail: klaus.nilius@fh-kiel.de

Klaus Nilius | idw
Weitere Informationen:
http://www.yru-kiel.de
http://www.fh-kiel.de

Weitere Berichte zu: Segelmacher Unit Windkanal

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Phänomenologisches Berechnungskonzept verkürzt das Auslegen von Spritzgussformteilen
13.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

nachricht Nachweis von Mikroplastik im Wasser: Fraunhofer CSP entwickelte smarte Filteranlagen
02.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit

16.08.2018 | Informationstechnologie

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics