Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Das Neueste zum Thema Oberflächenveredelung für Metall und Kunststoff

23.02.2005


Links ohne SurTec-Beschichtung nach 120 h im Salzsprühschrank, rechts mit SurTec 650 chromitAL TCP nach 320 h Salzsprühschrank


Kupfer-Testbleche mit 0,5 µm Silberschicht nach 30 Sekunden Eintauchen in einer 2% (NH4)2S-Lösung. Das linke Blech ist unbehandelt, das rechte mit SurTec 565 Aquasiltan passiviert.


Im Fokus: Chrom(VI)-freier Schutz für Aluminium und Silber

... mehr zu:
»ALUMINIUM »Aquasiltan »Silber

SilberSurTec lädt alle Interessenten in die „Welt der Oberfläche“, Halle 6, Stand G 18 auf der Hannover Messe ein, um sich umfassend über die innovativen und umweltschonenden Techniken der Oberflächenbehandlung zu informieren.

Hier erfahren Sie das Neueste zu den Themen Reinigen, Korrosionsschutz, chrom(VI)-freie Dickschichtpassivierung (Chromitierung) oder dekorative Kunststoffgalvanisierung. Highlights am Stand werden die Passivierung für Aluminium SurTec 650 und SurTec 565 Aquasiltan, ein Anlaufschutz zur Nachbehandlung für Silber, sein.


SurTec 650 chromitAL TCP. Der Schutz für Aluminium.

SurTec 650 ist eine chrom(VI)-freie dreiwertige Passivierung für Aluminium zur Anwendung im Spritz- und Wischverfahren. Die Beschichtung bietet unlackiert einen exzellenten Korrosionsschutz, eignet sich jedoch auch sehr gut als Haftgrund für Lacke und Klebstoffe. Die Passivierung bildet schwach irisierende sichtbare Schichten aus und ist hitzebeständig bis 100 °C.

SurTec 650 ist bereits im Flugzeugbau im Einsatz und hat sich bei höchsten Anforderungen bewährt.

SurTec 565 Aquasiltan zum chrom(VI)-freien Schutz für Silber.

„Silberoberflächen sind im Bereich Elektronik auf dem Vormarsch“, sagt Dipl.-Ing. Patricia Preikschat, Geschäftsführerin der SurTec Deutschland GmbH. „Bei Kontakten findet Silber als Zinn-Blei-Ersatz immer mehr Verwendung. Der neu entwickelte wasserlösliche Silberschutz Aquasiltan bewirkt einen hervorragenden langlebigen Anlaufschutz und macht sogar bestehende Oxidationsspuren rückgängig. Für dieses überzeugende Produkt sehen wir ein großes Potenzial am Markt. Hoch interessant dürfte es auch für Hersteller von dekorativen Silberprodukten und versilberten Accessoires sein. Die Konzentration wird auf die jeweilige Anwendung (Durchlaufanlage oder Stückbeschichtung) angepasst.

SurTec-Produkte mit Vorort-Service.

„SurTec bietet eine große Bandbreite an Produkten und einen umfassenden Vor-Ort-Service an. Welche Oberflächenbehandlung und Beschichtung für welchen Zweck die beste ist, finden wir gern mit unseren Kunden gemeinsam heraus“, möchte Patricia Preikschat zum Kundendialog ermuntern. Eine hervorragende Gelegenheit hierzu bietet sich auf der Hannover Messe, dem weltweit wichtigsten Technologie-Ereignis des Jahres.

Kurzprofil SurTec

Das Oberflächentechnik-Unternehmen SurTec entwickelt, produziert und vertreibt spezielle
chemische Produkte und Verfahren für die industrielle Reinigung, Vorbehandlung, Veredelung und Nachbehandlung metallischer Oberflächen sowie Kunststoffgalvanisierung. Der nach der weltweit gültigen Umweltnorm ISO 14001 zertifizierte Betrieb arbeitet in allen Unternehmensbereichen mit geringst möglicher Umweltbelastung.

Den Erfolg des Unternehmens begründen technisches Know-how, intensive Forschung und ein enger Dialog mit den Kunden. Der Vor-Ort-Service des technischen Außendienstes gewährleistet ein Höchstmaß an Qualität und Sicherheit.

Die SurTec International GmbH mit Sitz in Zwingenberg verfügt über Niederlassungen in 25 Ländern auf fünf Kontinenten.

Kontakt:

SurTec Deutschland GmbH
Bettina Love
SurTec-Straße 2
D-64673 Zwingenberg
Fon +49 (0)6251-171-700
Fax +49 (0)6251-171-800
mail@surtec.com

Bettina Love | SurTec Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.surtec.com

Weitere Berichte zu: ALUMINIUM Aquasiltan Silber

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Phänomenologisches Berechnungskonzept verkürzt das Auslegen von Spritzgussformteilen
13.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

nachricht Nachweis von Mikroplastik im Wasser: Fraunhofer CSP entwickelte smarte Filteranlagen
02.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit

16.08.2018 | Informationstechnologie

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics