Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens steigert Ölfördermenge durch Optimierung der Antriebssteuerung

15.07.2003


Der Siemens-Bereich Industrial Solutions and Services (I&S) hat auf einer Produktionsplattform der ConocoPhillips Norway in der Nordsee die Förderleistung von zwei Erdölpumpen um rund zehn Prozent erhöht. Die Steigerung konnte durch die Optimierung der Antriebssysteme erreicht werden, ohne dass dabei die Anlage umgebaut wurde.



Der Leistungssteigerung auf der Ölplattform lag eine von ConocoPhillips bei Siemens in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie für die Leistungserhöhung von drehzahlregelbaren Großantrieben zugrunde. Dabei wurden die elektrischen Antriebssysteme im Hinblick auf vorhandenes Potenzial zur Steigerung der maximalen Fördermenge der im Produktionsprozess integrierten Erdölpumpen untersucht.



Bei der Errichtung von Anlagen wird nur selten die Leistung aller Antriebskomponenten vollständig ausgenutzt. Somit stehen fast immer Leistungs- und Sicherheitsreserven zur Verfügung, die sich beispielsweise aus dem Einsatz von abgestuften Standardkomponenten für die Antriebssysteme ergeben. Um eine festgelegte Leistung des gesamten Antriebs zu erreichen, werden einzelne Komponenten häufig „eine Nummer größer“ als notwendig gewählt.
Siemens untersuchte daher alle relevanten Antriebselemente, beginnend bei der Mittelspannungsschaltanlage, über Stromrichtertransformator, Umrichter und Motor, bis hin zu allen betroffenen Kühlaggregaten. Die Analyse identifizierte sowohl ungenutzte Leistungsreserven bei den Frequenzumrichtern und Motoren, als auch Komponenten im Antriebssystem mit Leistungsengpässen. Aufbauend auf diesen Ergebnissen wurden dem Kunden Maßnahmen zur Leistungssteigerung vorgeschlagen und technisch sowie betriebswirtschaftlich begründet.

Alleine durch die sorgfältige Feinabstimmung der digitalen Antriebssteuerung und
-regelung sowie durch die Erhöhung der Leistung der Kühlaggregate der einzelnen Antriebseinheiten konnte die Förderleistung der Erdölpumpen um zehn Prozent gesteigert und der Ertrag verbessert werden.

Die Ausschöpfung solcher Leistungsreserven ist insbesondere für Betreiber von Produktionsanlagen mit hohem Output interessant, da mit relativ geringen finanziellen Investitionen deren Wertschöpfung deutlich erhöht werden kann.

| Siemens

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Bionik im Leichtbau
17.08.2018 | Technische Hochschule Mittelhessen

nachricht Phänomenologisches Berechnungskonzept verkürzt das Auslegen von Spritzgussformteilen
13.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics