Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Spezial-Talon macht Einwegpfand sofort abrechenbar

20.12.2002


prokent AG und Wincor-Nixdorf präsentieren preiswerte und schnelle Übergangslösung zur Pfandabrechnung

Die prokent AG hat gemeinsam mit Wincor-Nixdorf eine kassenbasierte Lösung zum schnellen Einstieg für eine national übergeordnete Pfandabrechnung entwickelt. Die Idee ist einfach, aber bestechend: Der Kunde erhält an der Kasse einen Talon, auf dem die gekauften und bepfandeten Einwegartikel mit EAN-Strichcode deklariert werden. Zusätzlich enthält der Talon die ILN-Nummer des herausgebenden Händlers. Es ist dem Händler freigestellt, ob dieser Talon nur von ihm, seiner Handelsgruppe oder auch unternehmensübergreifend eingelöst werden kann. Der Talon wird dabei halbautomatisch oder auch manuell bearbeitet.

Größter Vorteil der Talon-basierten Lösung ist der höhere Convenience, da der Kunde im Gegensatz zur diskutierten Token-Lösung auch bei größeren Einkäufen nur einen Beleg erhält und nicht eine große Anzahl an Token. "Diese Talon-Lösung ist - zumindest zu Beginn - auch ohne nationales Clearing möglich", so Johann Löning, Vorstand der prokent AG. "Falls der Handel sich schnell auf einen ’Pfand-Talon-Pool’ (BOP) verständigt, kann das System bis Ende März 2003 aber auch als konzernübergreifende Lösung stehen." Für kleine Händler und convenience-orientierte Betriebe bietet die prokent AG das Produkt Can’It(TM) an, das für geringste Investitionen einen sofortigen Einstieg in die Pfandabrechnung ermöglicht. Der Entsorgungskonzern Cleanaway, der bei der Entwicklung dieser Lösung beteiligt ist, sagte bereits seine Unterstützung bei der Einführung zu. Weitere führende Entsorger wie Rhenus Rethmann und Trinkpack prüfen diesen Vorschlag bzw. erklärten bereits, diesen Interimstandard zu unterstützen.

"Da wir auch über die notwendige Clearing-Basis verfügen", so Johann Löning abschließend, "kann unverzüglich mit der Umsetzung einer unternehmensübergreifenden Lösung begonnen werden." Die prokent AG hält Informationen zum Bon-Projekt unter www.prokent.com zum Download bereit.



PRESSEKONTAKT:


Ansprechpartner im Unternehmen:
Christian Graumüller, Unternehmenskommunikation
Tel.: 03677-862-136

marketing@prokent.com

prokent AG
Prof.-Schmidt-Straße 26
98693 Ilmenau

| ots
Weitere Informationen:
http://www.prokent.com

Weitere Berichte zu: Einwegpfand Pfandabrechnung Spezial-Talon Talon

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Phänomenologisches Berechnungskonzept verkürzt das Auslegen von Spritzgussformteilen
13.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

nachricht Nachweis von Mikroplastik im Wasser: Fraunhofer CSP entwickelte smarte Filteranlagen
02.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

In Form bleiben

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weizen hat ein fünfmal umfangreicheres Erbgut als der Mensch

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wenn Schwefel spurlos verschwindet

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics