Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zukunft gilt fertigungsbegleitenden Messsystemen

29.02.2008
Forum "Messtechnik in der Optikfertigung" - große Resonanz auf gemeinsames Fachseminar von Mahr und PhotonicNet.

Mit rund 100 Teilnehmern führender Hightech-Unternehmen und Institutionen aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz war das Forum "Messtechnik in der Optikfertigung - Anforderungen und Verfahren" gleichermaßen gut wie hochkarätig besetzt. Das Fachseminar, das am 21. Februar 2008 von Mahr am Firmensitz Göttingen fachlich koordiniert und vom Kompetenznetzwerk PhotonicNet organisiert wurde, befasste sich mit aktuellen Entwicklungen in der Messtechnik. Die Zukunft, so ein Resümee, gilt neuen fertigungsbegleitenden Messsystemen.

Neun Referenten spannten in sechs Fachvorträgen den thematischen Bogen von Präzisionsoptiken aus Kunststoff bis zu neuen optischen Messtechniken durch Weißlichtsensorik. Dabei betonten die Referenten, dass sich die Fertigungstechnologien für optische Komponenten und Systeme zur Formung des Lichtes in den letzten Jahren rasant entwickelt haben. Es zeichnen sich drei Tendenzen ab. Erstens: Ultrapräzise optische Oberflächen und Schichten mit "Nanometergenauigkeit" sowie nichtklassische Oberflächenformen, wie Asphären, nehmen zu. Zweitens: Refraktive und diffraktive Mikrooptiken finden in photonischen Mikrosystemen ihren Einsatz, z.B. als kompakt integrierte Laser in industriellen Anlagen. Drittens: Standardkomponenten werden in immer höheren Stückzahlen produziert. Alle drei Entwicklungstrends weisen einen großen Bedarf an fertigungsbegleitenden Messsystemen auf, an deren Genauigkeit, Robustheit und Messgeschwindigkeit zum Teil extrem hohe Anforderungen gestellt werden.

Verschiedene Prüfstadien von Produkten in der Fertigung

... mehr zu:
»Messsystem »Messverfahren

Als besondere Herausforderung stellten die Referenten heraus, dass Präzisionskomponenten oft in verschiedenen Stadien des Produktentstehungsprozesses zu prüfen sind. Typischerweise erfordert dies den Einsatz unterschiedlicher Messverfahren. Das Forum "Messtechnik in der Optikfertigung" setzte daher mit entsprechenden Fachbeiträgen bei den messtechnischen Anforderungen der Glas- und Kunststoffbearbeitung an und vermittelte einen Überblick über das breite Spektrum an Messverfahren, die zur Formerfassung und Funktionsprüfung von optischen Komponenten eingesetzt werden. Die messtechnischen Fachvorträge gehen auf neueste Entwicklungen in den etablierten taktilen wie in den jüngeren optischen Messtechniken ein - beispielsweise Formerfassung durch Weißlichtinterferometrie. Beiträge zu den Verfahren der Streifenreflexion und der Wellenfrontsensorik nach dem Shack-Hartmann-Prinzip, das in der Laserstrahlcharakteristik angewendet wird, zeigen mit Blick auf eine robuste, fertigungsnahe Prüfung von Optikkomponenten neue Möglichkeiten auf.

Neben den Fachvorträgen, den intensiv geführten Diskussionen und dem Informationsaustausch gab es anwendungsbezogene Präsentationen im hauseigenen Kunden- und Applikations-Center von Mahr: FISBA aus der Schweiz stellte ein Ebenheitsmessgerät, Metrolux, Göttingen, einen Wellenfrontsensor und Mahr den MarSurf LD 120 Aspheric sowie das Weißlichtinterferometer MarSurf WS 1 vor.

Quelle: Mahr GmbH

Anja Nieselt-Achilles | idw
Weitere Informationen:
http://www.mahr.de/index.php?NodeID=12786&ContentID=9580

Weitere Berichte zu: Messsystem Messverfahren

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Neue NMR-Methode ermöglicht Beobachtung chemischer Reaktionen in Metallbehältnissen
16.07.2020 | Johannes Gutenberg-Universität Mainz

nachricht Neue Methode führt zehnmal schneller zum Corona-Testergebnis
07.07.2020 | Universität Bielefeld

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektrogesponnene Vliese mit gerichteten Fasern für die Sehnen- und Bänderrekostruktion

Sportunfälle und der demografische Wandel sorgen für eine gesteigerte Nachfrage an neuen Möglichkeiten zur Regeneration von Bändern und Sehnen. Eine Kooperation aus italienischen und deutschen Wissenschaftler*innen forschen gemeinsam an neuen Materialien, um dieser Nachfrage gerecht zu werden.

Dem Team ist es gelungen elektrogesponnene Vliese mit hochgerichteten Fasern zu generieren, die eine geeignete Basis für Ersatzmaterialien für Sehnen und...

Im Focus: New Strategy Against Osteoporosis

An international research team has found a new approach that may be able to reduce bone loss in osteoporosis and maintain bone health.

Osteoporosis is the most common age-related bone disease which affects hundreds of millions of individuals worldwide. It is estimated that one in three women...

Im Focus: Neue Strategie gegen Osteoporose

Ein internationales Forschungsteam hat einen neuen Ansatzpunkt gefunden, über den man möglicherweise den Knochenabbau bei Osteoporose verringern und die Knochengesundheit erhalten kann.

Die Osteoporose ist die häufigste altersbedingte Knochenkrankheit. Weltweit sind hunderte Millionen Menschen davon betroffen. Es wird geschätzt, dass eine von...

Im Focus: Lastenfahrräder: Leichtbaupotenziale erkennen und nutzen

Lastenräder sind »hipp« und ein Symbol für klimafreundliche Mobilität, tagtäglich begegnen wir ihnen. Straßen und Radwege müssen an diese neue Fahrzeugkategorie angepasst werden. Aber nicht nur die Infrastruktur kann optimiert werden, Lastenräder selbst bieten noch reichlich Potenzial. Im neu gestarteten Projekt »LastenLeichtBauFahrrad« (L-LBF) suchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF zusätzliche Leichtbaupotenziale dieser urbanen Vehikel. Über die Fortschritte des Projekts informiert eine eigene Webseite unter www.lbf.fraunhofer.de/L-LBF 

Form und Design von Lastenfahrrädern variieren von schnittig schick bis kastig oder tonnig. Sie stellen das neue Statussymbol der »mittleren Generation« dar....

Im Focus: AI & single-cell genomics

New software predicts cell fate

Traditional single-cell sequencing methods help to reveal insights about cellular differences and functions - but they do this with static snapshots only...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Innovationen der Luftfracht: 5. Air Cargo Conference real und digital

04.08.2020 | Veranstaltungen

T-Shirts aus Holz, Möbel aus Popcorn – wie nachwachsende Rohstoffe fossile Ressourcen ersetzen können

30.07.2020 | Veranstaltungen

Städte als zukünftige Orte der Nahrungsmittelproduktion?

29.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Tief in die Zelle geblickt

05.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Tellur macht den Unterschied

05.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Humane zellbasierte Testsysteme für Toxizitätsstudien: Ready-to-use Tox-Assay (hiPS)

05.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics