Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zukunftsweisende Energiekonzepte

31.05.2010
Wissenschaftliche Fachtagung „Energie + Gebäudetechnik“ an der HTWK Leipzig

Am 2. und 3. Juni 2010 veranstaltet die Fakultät Maschinen- und Energietechnik der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) zum siebenten Mal die wissenschaftliche Fachtagung „Energie + Gebäudetechnik 2010“.

Unter dem Leitthema „Versorgungssicherheit und Wirtschaftlichkeit“ referieren Persönlichkeiten aus Landespolitik, Wissenschaft und Wirtschaft. Sie greifen zum einen die aktuelle Debatte um Ursachen, Folgen und Zusammenhänge der Klimaerwärmung auf. Zum anderen geht es um Lösungen zur Sicherung der energetischen Zukunft wie beispielsweise eine zunehmende Versorgung mit regenerativen Energien sowie die Markteinführung modernster Energietechnologien.

Schwer kalkulierbare Energiepreisentwicklungen und wachsende Beschaffungsrisiken sowie sich verändernde Angebots- und Nachfragemärkte werfen Fragen auf, die die gesamte Umwandlungskette von der Energieerzeugung bis zum Energieverbraucher betreffen. Die Tagung veranstaltet die Fakultät in Zusammenarbeit mit regionalen und überregionalen Partnern. Sie findet ab 9.30 Uhr im Hörsaal in der Riquetstraße 8, Markkleeberg, statt.

Professor Dr.-Ing. Michael Kubessa, Tagungsleiter und Prorektor für Wissenschaftsentwicklung der HTWK Leipzig, eröffnet die Fachtagung. Anschließend sprechen Professor Dr.-Ing. Detlef Riemer, Dekan der Fakultät Maschinen- und Energietechnik, sowie Professor Dr.-Ing. Hubertus Milke, Rektor der HTWK Leipzig, zu den Teilnehmern.

In vier Plenarvorträgen zu prinzipiellen Fragen der Energieversorgung werden zunächst die Rahmenbedingungen und die Komplexität des Themas beleuchtet. Der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Frank Kupfer, wird hier insbesondere zur Bedeutung der Steigerung der Energieeffizienz als dem intelligentesten Weg zum Klimaschutz referieren.

In den nachfolgenden Fachvorträgen informieren Experten aus der Praxis zu den neuesten wissenschaftlich-technischen Erkenntnissen. Im Anschluss können sich die Teilnehmer mit ihren Fachkollegen austauschen. Die Vorträge der Fachtagung sind in drei Themenblöcke aufgeteilt: Der erste Themenkomplex widmet sich der Gebäudetechnik und Energieeinsparung. Diese Vorträge finden am ersten Tag statt und beginnen 14.00 Uhr. Im zweiten Themenblock befassen sich die Teilnehmer am zweiten Tag der Veranstaltung ab 9.00 Uhr mit innovativen dezentralen Energietechnologien. Der dritte Komplex hat die Energieversorgung mit regenerativen Energien zum Thema. Beginn ist 12.30 Uhr, ebenfalls am zweiten Veranstaltungstag.

Eine Ausstellung mit Firmenpräsentationen rundet das vielseitige Informationsangebot ab. Hier erhalten Interessierte zusätzliche Informationen zu neuesten Entwicklungen.

Detaillierte Informationen zum Programm der wissenschaftlichen Fachtagung erhalten Sie unter http://fbme.htwk-leipzig.de/de/fakultaet-me/aktuelles/veranstaltungen-details/details/energie-gebaeudetechnik-2010/

Ansprechpartner:
Professor Dr.-Ing. Michael Kubessa
Prorektor für Wissenschaftsentwicklung, HTWK Leipzig
Telefon: +49 (0)3 41/3076 6316

Katharina Märker | idw
Weitere Informationen:
http://www.htwk-leipzig.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Was Salz und Mensch verbindet
04.06.2020 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

nachricht Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?
26.05.2020 | Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Sehvermögen durch Gentherapie wiederherstellen

Neuer Ansatz zur Behandlung bislang unheilbarer Netzhautdegeneration

Menschen verlassen sich in erster Linie auf ihr Augenlicht. Der Verlust des Sehvermögens bedeutet, dass wir nicht mehr lesen, Gesichter erkennen oder...

Im Focus: Restoring vision by gene therapy

Latest scientific findings give hope for people with incurable retinal degeneration

Humans rely dominantly on their eyesight. Losing vision means not being able to read, recognize faces or find objects. Macular degeneration is one of the major...

Im Focus: Kleines Protein, große Wirkung

In Meningokokken spielt das unscheinbare Protein ProQ eine tragende Rolle. Zusammen mit RNA-Molekülen reguliert es Prozesse, die für die krankmachenden Eigenschaften der Bakterien von Bedeutung sind.

Meningokokken sind Bakterien, die lebensbedrohliche Hirnhautentzündungen und Sepsis auslösen können. Diese Krankheitserreger besitzen ein sehr kleines Protein,...

Im Focus: Small Protein, Big Impact

In meningococci, the RNA-binding protein ProQ plays a major role. Together with RNA molecules, it regulates processes that are important for pathogenic properties of the bacteria.

Meningococci are bacteria that can cause life-threatening meningitis and sepsis. These pathogens use a small protein with a large impact: The RNA-binding...

Im Focus: Magnetische Kristallschichten für den Computer von Morgen

Ist die Elektronik, so wie wir sie kennen, am Ende?

Der Einsatz moderner elektronischer Schaltkreise für immer leistungsfähigere Rechentechnik und mobile Endgeräte stößt durch die zunehmende Miniaturisierung in...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Was Salz und Mensch verbindet

04.06.2020 | Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schutz der neuronalen Architektur

05.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Wie das Gehirn unser Sprechen kontrolliert - Beide Gehirnhälften leisten besonderen Beitrag zur Sprachkontrolle

05.06.2020 | Interdisziplinäre Forschung

Akute myeloische Leukämie: Größerer Entscheidungsspielraum bei Therapie-Start

05.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics