Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

„Zukunftsforum Assekuranz“ 2016 am 21. und 22. Juni 2016 in Köln

24.05.2016

Strategietagung / Vorstandstagung
„Zukunftsforum Assekuranz“ 2016 am 21. und 22. Juni 2016 in Köln
sowie... Ein exklusiver Kaminabend / Executive-Lounge
„Digitalisierung - neue Denkmuster - Vertrieb - Kundeninterface“ am 20. Juni 2016 ab 17.00 Uhr

Das „Who is Who“ der Versicherungsbranche auf dem „Zukunftsforum Assekuranz“ 2016 in Köln dabei!

Vorstandsvorsitzende und Vorstandsmitglieder marktführender Versicherungsunternehmen, Persönlichkeiten aus der Politik, Wirtschaft und Wissenschaft gehören zu den namhaften, hochkarätigen Referenten, die auf der exklusiven Vorstandstagung / Strategietagung „Zukunftsforum Assekuranz“ vom 20. bis 22. Juni 2016 anwesend sein werden und über die dringendsten Fragen der Branche diskutieren
werden!

Versicherer zwischen Innovationszwang und Kostendruck, Digitalisierung und FinTech-Wettbewerb, die Situation und die strategischen Handlungsoptionen in den einzelnen Sparten (Leben. Kranken, Komposit), die Zukunft der Lebensversicherung, bAV und Kapitalanlage angesichts der Null-Zins-Politik, Wearable Technologies in Gesundheit und Telematik im Komposit, neue Mobilität und neue Technologie-Trends, Risikoselektion vs. Versicherungskollektiv, Big Data, Neuausrichtung oder Neuerschaffung zukunftsfähiger Unternehmensstrukturen, Online-/Offline-Vertrieb und Omnikanal, Erneuerung der ITSysteme und Prozesseffizienz sind die großen Themen der heutigen Zeit – und auch dieser Tagung!

Diese und weitere Themen erwarten Sie auf der Vorstandstagung/Strategietagung „Zukunftsforum Assekuranz“ am 21. und 22. Juni 2016 in Köln (mit Vorabend am 20. Juni) zu der wir Sie herzlich einladen!

Wie muss sie sich zwischen der (mit Sicherheit unumkehrbaren) Digitalisierung, dem Innovationswettbewerb und der zerstörerischen Niedrigzinspolitik im Mark positionieren und für  die Zukunft ausrichten? Ist die Assekuranz überhaupt in der Lage, sich mit den frischen, neuen, „smarten“ Wettbewerbern zu messen? Oder liegt das Kundeninterface / die Kundenschnittstelle bereits jetzt in der Hand der Aggregatoren, der FinTechs und IT-Giganten dieser Welt?!

Was kann die Branche von Google, Amazon, Apple und PayPal lernen? Ergeben sich durch die neuen Geschäftsmodelle der StartUps nur unbequeme Wettbewerbsszenarien oder gibt es vielleicht auch Ansätze zu fruchtbaren Kooperationen und zum konstruktiven Denken & Schaffen?

Braucht die Assekuranz brancheneigene „Insure Innovation Labs“, digitale Labore und Inkubatoren, Innovation Campus-Initiativen und „StartUp-InsureGroups“....?! Die Assekuranz versucht vieles, um die „StartUp-Mentalität“ zu erlernen bzw. den „Silicon Valley-Antrieb“ herbeizuführen! Wird das klappen?! Wie schafft es die Branche, neue Denkmuster für das digitale Zeitalter zu entwickeln? Und was ist mit den bisher bewährten, etablierten Unternehmens- und Führungsstrukturen?

Ein neuer Managertyp ist gefragt! Denn.... die „Digitalisierung beginnt im Kopf“. Und die größten Innovationen entstehen auf der grünen Wiese. Nicht in den verkrusteten Unternehmensstrukturen, in den alten, seit je her geltenden und vor allem bequemen Hierarchien.

Unbequem, disruptiv, zerstörerisch und konstruktiv zugleich muss die Branche nun sein / und werden, um den Anforderungen der heutigen Zeit genügen zu können! Smart, schnell, simpel! – so muss die Assekuranz werden! So ist der Anspruch der heutigen Kunden, so sind die Fähigkeiten der neuen Wettbewerber, mit denen sich die Versicherungswirtschaft messen muss.

Auf der exklusiven Vorstandstagung/Strategietagung „Zukunftsforum Assekuranz“ 2016 erhalten Sie wertvolle Impulse und Informationen aus erster Hand zu allen wichtigen Themen, Trends und Entscheidungsgrundlagen für die erfolgreiche Zukunft der Branche!

>> Es erwarten Sie Top-Vorträge und Podiumsdiskussion zu den dringendsten Themen der Assekuranz!

Key-Note-Speaker aus Versicherungswirtschaft und FinTech- & IT-Szene:

• Dr. Wolfgang Weiler, Vorsitzender der Vorstände, HUK-COBURG Versicherungsgruppe
• Dr. Rainer Sommer, COO / CIO, Generali Deutschland AG
• Peter Stockhorst, Vorstandsvorsitzender, Ergo Direkt Versicherung AG
• Dr. Steffen Krotsch, Head of Innovation, Allianz Worldwide Partners
• Dr. Thilo Schumacher, Mitglied des Vorstandes, AXA Konzern AG
• Johannes Plenio, Senior IT Architect, Münchener Rück

• Frank Neumann, Partner Bereich Insurance, Roman Rittweger Advisors in Healthcare GmbH
• Claus Moldenhauer, Stv. Vorsitzender des Vorstandes, DAK-Gesundheit
• Lars Hinrichs, CEO, Cinco Capital GmbH, Gründer, XING
• Robin von Hein, Managing Director, simplesurance GmbH
• Dr. Claudia Lang, Managing Director, Community Life GmbH
• Dr. Christoph Netta, Managing Partner, Heads! GmbH & Co. KG

• Frank Neuroth, Mitglied des Vorstandes, Provinzial NordWest Holding AG
• Dr. Heinz-Peter Roß, CEO, Heidelberger Leben Gruppe
• Dr. Johannes Lörper, Mitglied des Vorstandes, ERGO Lebensversicherung AG
• Dr. Helge Lach, Mitglied des Vorstandes, DVAG

• Dr. Till Kreiler, Google Deutschland - Country Lead Google Maps, Google Germany GmbH
• Michael H. Heinz, Präsident, BVK - Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute e.V.
• Norman Wirth, Vorstand, AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V.
• Michael Gentner, GENTNER GmbH Versicherungsmakler
• Stefan Liebig, Geschäftsführender Inhaber, vfm-Gruppe

• Christoph Röttele, Sprecher der Geschäftsführung, CHECK24 Vergleichsportal GmbH
• Dominik Groenen, Founder & Managing Director, massUp GmbH
• Armin Molla, CEO and Founder, Virado - ED Ensure Digital GmbH

• Dr. Schmidt-Gallas, Member of the Board, Simon-Kucher & Partners
  Strategy & Marketing Consultants
• Stefan Riedel, Vicepresident Insurance IBM D-A-CH, IBM Deutschland GmbH
• Jan Gessenhardt, Managing Director, Aperto Move GmbH, an IBM Company
• Simon Grapenthin, Geschäftsführer, Interaction Room GmbH
• Christa Fürkranz, COO, SHARK GmbH Business Consulting & IT Solutions
• Prof. Dr. Michaele Völler, Forschungsstelle Versicherungsmarkt, ivwKöln, TH Köln

und viele weitere.

>> Dieses Branchen-Event dürfen Sie nicht verpassen!

Medienvertreter sind zur kostenlosen Teilnahme an der Strategietagung herzlich eingeladen! Unsere Pressestelle vermittelt gerne Interviews, Expertengespräche und Fototermine, auch im Vorfeld der Tagung.

Akkreditierung für Presse- und Medienvertreter nehmen wir gerne telefonisch und per Email entgegen:
presse@bf21.com

Das vollständige Programm ist abrufbar unter: www.bf21.com
BusinessForum21
Anna Bergmann
Tel.: +49(0)231/9500-751
Fax: +49(0)231/9500-752
E-Mail: anna.bergmann@bf21.com
presse@bf21.com

Dipl.-Inform. Anna Bergmann | BusinessForum21

Anhang:
Konferenzbroschüre

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Wie sieht das Essen der Zukunft aus?
25.04.2019 | Universität Witten/Herdecke

nachricht Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur
17.04.2019 | Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Volle Fahrt voraus für SmartEEs auf der Automotive Interiors Expo 2019

Flexible, organische und gedruckte Elektronik erobert den Alltag. Die Wachstumsprognosen verheißen wachsende Märkte und Chancen für die Industrie. In Europa beschäftigen sich Top-Einrichtungen und Unternehmen mit der Forschung und Weiterentwicklung dieser Technologien für die Märkte und Anwendungen von Morgen. Der Zugang seitens der KMUs ist dennoch schwer. Das europäische Projekt SmartEEs - Smart Emerging Electronics Servicing arbeitet an der Etablierung eines europäischen Innovationsnetzwerks, das sowohl den Zugang zu Kompetenzen als auch die Unterstützung der Unternehmen bei der Übernahme von Innovationen und das Voranschreiten bis zur Kommerzialisierung unterstützt.

Sie umgibt uns und begleitet uns fast unbewusst durch den Alltag – gedruckte Elektronik. Sie beginnt bei smarten Labels oder RFID-Tags in der Kleidung,...

Im Focus: Full speed ahead for SmartEEs at Automotive Interiors Expo 2019

Flexible, organic and printed electronics conquer everyday life. The forecasts for growth promise increasing markets and opportunities for the industry. In Europe, top institutions and companies are engaged in research and further development of these technologies for tomorrow's markets and applications. However, access by SMEs is difficult. The European project SmartEEs - Smart Emerging Electronics Servicing works on the establishment of a European innovation network, which supports both the access to competences as well as the support of the enterprises with the assumption of innovations and the progress up to the commercialization.

It surrounds us and almost unconsciously accompanies us through everyday life - printed electronics. It starts with smart labels or RFID tags in clothing, we...

Im Focus: Neuer LED-Leuchtstoff spart Energie

Das menschliche Auge ist für Grün besonders empfindlich, für Blau und Rot hingegen weniger. Chemiker um Hubert Huppertz von der Universität Innsbruck haben nun einen neuen roten Leuchtstoff entwickelt, dessen Licht vom Auge gut wahrgenommen wird. Damit lässt sich die Lichtausbeute von weißen LEDs um rund ein Sechstel steigern, was die Energieeffizienz von Beleuchtungssystemen deutlich verbessern kann.

Leuchtdioden oder LEDs können nur Licht einer bestimmten Farbe erzeugen. Mit unterschiedlichen Verfahren zur Farbmischung lässt sich aber auch weißes Licht...

Im Focus: Münchner Lichtquanten-Destillerie

Garchinger Physiker entwickeln eine Technik, um reine einzelne Photonen zu extrahieren

Das Destillieren von Spirituosen steigert den Gehalt von Alkohol relativ zum Wasseranteil. Ähnlich wirkt eine Methode auf Lichtquanten, Photonen, die ein Team...

Im Focus: Energy-saving new LED phosphor

The human eye is particularly sensitive to green, but less sensitive to blue and red. Chemists led by Hubert Huppertz at the University of Innsbruck have now developed a new red phosphor whose light is well perceived by the eye. This increases the light yield of white LEDs by around one sixth, which can significantly improve the energy efficiency of lighting systems.

Light emitting diodes or LEDs are only able to produce light of a certain colour. However, white light can be created using different colour mixing processes.

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wie sieht das Essen der Zukunft aus?

25.04.2019 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

UKP-Laser erobern Makrobearbeitung

25.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Kraftwerk ohne DNA

25.04.2019 | Biowissenschaften Chemie

Chemische Reaktionen per Licht antreiben

25.04.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics